Steuern Hunde bewusst ihre Rute?

3 Antworten

Jein...

Es wäre z.B. möglich ein hoch heben oder ein seitlich stellen der Rute zu clickern, dafür müßte man aber vorhergehend die Hinterläufe clickern.

Das Bewußtsein zum expliziten steuern der Rute besteht, es müßte nur "geweckt" werden. 

Bei vielen Hunden ist es gerade wenn die etwas lernen sollen was in die Richtung des Hinterteils geht nötig, dieses erst einmal komplett ins Bewußtsein zu holen. D.h. das Hinterteil vieler Hunde läuft erst einmal nur mit, läuft der hund nach links zieht er das Hinterteil hinterher, da laufen die Hinterläufe einfach mehr oder weniger autark mit. 

Eine bewußte Steuerung wird erst dann nötig z.B. beim rückwärts laufen um etwas herum. 

Ein kleines Beispiel, mein kleiner Rüde hatte anfangs immer erst einmal Probleme beim rein gehen über das Laminat. So hat er eine Strategie entwickelt, er läuft rückwärts in die Wohnung und biegt dann mit dem Hinterteil zuerst um die Ecke rum. Auch geht er mit dem Hinterteil zu erst auf seine Schlafcouch. Das macht er nicht immer sondern nur wenn es die Situation in seinen Augen erfordert. Aber er kann das Hinterteil bewußt steuern. 

Die Rute wäre, so hab ich das mal in einem Webinar gelernt, ein Teil des Körpers der auch geclickert werden kann, aber dafür sollte man anfangen erst einmal das Hinterteil ins "Bewußtsein" zu rufen. 

Ich denke das wedeln läuft erst einmal autark ab so wie Du es zumindest beschreibst, denn das ist ja mit einer Emotion verbunden und wird somit nicht bewußt sondern über das Gehirn gesteuert. 

So wie z.B. von Flauschy beschrieben denke ich ist es bewußt gesteuert, dabei besteht zwar auch eine Emotion aber die ist nicht so überschwenglich wie diese die beim nach Hause kommen von Frauchen/Herrchen vorliegt. 

Somit denke ich wird da auch die Intensität der Emotion eine Rolle spielen. Manche Hunde verlieren auch beim nach Hause kommen von Frauchen/Herrchen ab und an mal ein paar Tropfen Urin und auch das wird hinterher bei zunehmenden Alter insofern kein starker Trannungsstress vorliegt immer besser.

Was also Deine Beschreibung des wedelns bzw. Rutensteuerung angeht so denke ich läuft es autark ab, aber eine bewußte Steuerung muß schon deshalb vorliegen weil z.B. wenn ein Hundehalter nach Hause kommt und der Hund hat was angestellt und auf das was nun folgt reagiert der Hund, denn er hat nun schon öfter erlebt das es Ärger gibt wenn Frauchen/Herrchen  nach Hause kommen, so wird die Rute angelegt, ergo Analregion bedeckt und doch wedelt immer noch der untere Teil der Rute. 

Viele Dinge die jahrelang trainiert werden, auch beim Menschen gehen in eine Art Automatismus über und so denke ich ist das auch beim wedeln.  

Ich glaube dass Hunde in manchen Situationen bewusst ihre Rute steuern. Wenn meine Hunde irgendwo sitzen und ich streichle sie wedeln sie kurz mit der Rute. Ich glaube das steuert meine Hunde und möchten mir damit mitteilen dass sie mich mögen.

Wenn Hunde aufgeregt sind, das kann beim Nachhause kommen sein aber einer meiner Hunde wedelt auch wenn er eine Wildgeruch in der Nase hat, wird der Hund das Wedeln vermutlich eher nicht steuern. Das ist dann eher eine Verarbeitung der aufregenden Situation.

Steuerst du den ganzen Tag über bewusst deine Körpersprache?

Die meisten Signale die du sendest, nimmst du bewusst gar nicht mal wahr. Ich denke bei Hunden wird das ähnlich sein.

34

So ist es ! Auch deine Mimik ändert sich unbewusst durch Reflexe, die du garnicht bewusst steuerst.

2

Hunderute immer oben.........

mein Westyverschnitt ist ein kleiner Macho.......wenn wir laufen ist die Rute immer wie ne Kerze oben.......Frage strengt er sich an, oder ist das automatisch so.....(wenn ich meinen Arm oben halte tue ich das bewußt und es strengt an).

...zur Frage

Hundenamen mit R für Hündin?

Wie würdet ihr eine Rottweiler Hündin mit R nennen?

...zur Frage

Warum meiden manche menschen bewusst körperkontakt?

Danke im voraus

...zur Frage

Warum haben Menschen Liebeskummer und kann man Liebeskummer bewusst beeinflussen?

...zur Frage

Wieso trinken Menschen regelmäßig bewusst Lösungsmittel?

Ist denen nicht bewusst, was sie mit Ihrem Magen anrichten?

...zur Frage

Hund (4 Jahre) knurrt und schnappt nach fremden Menschen?

Wir haben einen Malteser Mix, seit er Welpe ist. Habe ihn täglich mit im Büro und auch sonst hat er viel Kontakt zu anderen Menschen.

Seit paar Wochen fängt er vermehrt an zu knurren, wenn zb bestimmte Leute mein Büro betreten, wenn wir jemandem auf der Strasse begegnen oder wenn jemand zu uns heim kommt. Beim klingeln und auch wenn der Besuch dann drin ist, knurrt er permanent sobald sich die Person bewegt.

Heute konnte ich beobachten, dass er tatsächlich zugeschnappt hätte, wenn die Leine ihn nicht abgehalten hätte.

Wo ist das Problem? Hat er Angst? Warum auf einmal? Was kann ich tun?

Es ist nichts vorgefallen...

Auch anderen Hunden gegenüber ist er nicht mehr freundlich.

Natürlich bin ich jetzt immer etwas angespannt und fühle mich unwohl mit ihm in Gegenwart anderer Menschen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?