Lasst den älteren Mann nicht mehr mit eurem Hund spazieren gehen denn wer weiß was dem Hund unterwegs passiert. Und ihr müsst verhindern, dass der Hund dem Mann in die Hose beißt denn so ein Verhalten geht einfach nicht.

...zur Antwort

Ich musste an einen Leonberger denken aber die lange Schnauze passt irgendwie nicht.

...zur Antwort

Dein Hund hat vermutlich Stress beim Alleinsein bzw. dein Bruder ist keine Bezugsperson für ihn. Wenn man Stress hat wird die Blasen- und Darmfunktion angeregt.

Da hilft nur das Alleinsein schrittweise neu aufzubauen.

...zur Antwort

Wie viel Auslauf und Beschäftigung bekommen eure Hunde?

Guten Tag zusammen,

Ich habe einen Belgischen Schäferhund der bald 2 Jahre alt ist. Ich habe mir einzelstunde bei einer Tierpsychologin genommen um mit meinem Hund zu Trainieren und ihm Sachen abzugewöhnen usw.

Mit ihr habe ich mich dann auch unterhalten, weil ich mir sorgen machte, das er zuwenig Auslauf hatte an dem Tag.

Sie erzählte mir, das es nicht Stimmr, das man mit dem Hund 3 mal für 1.5 h raus gehen muss, noch Agility oder sowas tun muss und zuhause noch Rolle, gib Pfote, usw. üben muss. Strassenhunde tun nicht mehr als Schlafen, essen Suchen, durch die Gegend ziehen, die Gegend Beobachten und chillen.

Hier hab ich euch mal einen Link, worum es genau darum geht. https://hund.info/kolumnen/sigmund-wild/auslastung.html

Mich interessiert, wie oft ihr mit eurem Hund rausgeht, welche Hundesportarten ihr macht und was ihr Zuhause noch alles tut oder nicht tut. Seid ihr der Meinung die Hunde brauchen 3 mal 2h Auslauf oder seid ihr der Meinung sie habennauch genug wenn sie 2 mal Täglich für 1h oder 45 minuten rausgehen konnten?

Mir hat es extrem Druck gemacht, vor allem wenn ich krank war und nicht in der Lage war, grosse Runden zu drehen. Ich finde es auch schade das die Welt einem sagt ,,boa Australian Shepherd brauchen extrem viel Beschäftigung" usw. Dabei brauchen Hunde auch seine 18 bis 20h ruhepausen.

Daher sagt mir doch mal was ihr mit euren Hunden macht und welche Rassen ihr habt. (Viele denken ja kleine Hunde brauchen weniger Beschäftigung/Auslauf)

Danke für eure Mühe.

...zur Frage

Dackel-Mix / Jack Russell Terrier / Podengo Portugues Pequeno-Mix

  • Morgens ca. 30 Minuten
  • Mittags 1 ½ bis 2 Stunden
  • Abends ca. 30 Minuten

Mit jedem Hund trickse ich abends ca. 10 Minuten. Aber immer abwechselnd, so dass die anderen Hunde zwischendurch Pause haben.

Der Jack Russell Terrier geht Dienstags zum Rally Obedience, Samstags zum Agility und alle 14 Tage Donnerstags zum Dummytraining (jeweils eine Stunde). Er läuft in den Kursen drei- bis viermal den Parcours ( je nach Teilnehmeranzahl) und sucht fünf- bis sechsmal den Dummy.

Der Dackel-Mix geht Samstags zum Mantrailing (zwei Stunden/ er hat drei Trails zwischen 5 und 15 Minuten).

Mein Podengo Portugues Pequeno-Mix geht Donnerstags in eine Kleinhundgeruppe (eine Stunde/Grundgehorsam) und Samstags ebenfalls eine Stunde zum Agility.

 Mein Hunde schlafen am Wochenende mit mir aus und als ich mit Magen-/Darmgrippe flach lag waren sie damit zufrieden dass sie nur in den Garten gekommen sind. Die Drei sind also keinesfalls "Beschäftigungsjunkies".

...zur Antwort

Beim Hund heißen diese Wimpern Tasthaare oder Vibrissen. Die Tasthaare schützen das Auge vom Hund und wenn er eine Berührung in dem Bereich spürt schließt er das Auge oder dreht den Kopf weg. Also bitte nicht abschneiden.

...zur Antwort

Dein Welpe wollte Aufmerksamkeit. Wenn du darauf eingehst wird er dich öfters nachts wecken weil er spielen möchte oder gestreichelt werden.

Tagsüber spiele ich gern mit meinen Hunden und sie bekommen auch ihre Streicheleinheiten aber nachts möchte ich schlafen.

...zur Antwort

Das beantwortet deine Frage zwar nicht aber mich hat jemand, der sich für besonders witzig hielt mal gefragt ob meine Hunde sehen können. Ja, können sie. Dann sind sie ja Seehunde, meinte er dann.

Aber Wikipedia hilft:

Die Bezeichnung „Seehund“ hat ursprünglich weder etwas mit der See noch mit Hunden zu tun, sondern ist eine volksetymologische Umdeutung eines germanischen Wortes (gemeingermanisch *selha, ahd. sēlah(o), mhd. seleh, sel) das schlicht „Robbe“ bedeutet und sich im englischen seal und dem schwedischen säl erhalten hat. Noch im Frühneuhochdeutschen finden sich gelegentlich Formen mit l, wie etwa Seel und Seelhund. Die weitere Herleitung ist ungewiss, wahrscheinlich geht das Wort auf die indogermanische Wurzel *selk- „ziehen, schleppen“ zurück; möglicherweise handelt es sich aber auch um eine Entlehnung aus einer ostseefinnischen Sprache (vgl. finnisch hylje). [

https://de.wikipedia.org/wiki/Seehund

Also nein, Seehunde und Hunde können nicht miteinander kommunizieren, da Seehunde keine Hunde sind.

...zur Antwort

Guck dir mal die Ebay Kleinanzeigen an wie viele Mischlingswelpen dort verkauft werden. Eventuell bleibst du auf deinen 5 oder mehr Welpen sitzen weil sie keiner kaufen möchte. Und dann?

Theoretisch kann sich auch ein Chihuahua mit einer Deutschen Dogge paaren wenn der größere Hund das Muttertier ist. Sinn macht das überhaupt keinen.

...zur Antwort

Ein Hund ist immer ein Spiegel seines Menschen. Es liegt also an dir ob dein "Köter" alles anklefft und ob er eine Maulkorbpflicht bekommt nachdem er jemand gebissen hat. Das kann dir mit jeder Rasse und jedem Mix passieren.

Bei einem Mix ist jeder Hund anders. Auch Hunde aus einem Wurf können komplett unterschiedlich sein sowohl was das Aussehen als auch was den Charakter angeht.

...zur Antwort

Erfahrung habe ich mit der Rasse nicht aber ich würde immer davon ausgehen, dass sich Rassehunde so verhalten wie in ihrer Rassebeschreibung steht. Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel.

Und Spitze allgemein gelten als bellfreudig. Der Finnische Spitzhund wird also vermutlich seine Rassebeschreibung gelesen haben und gern bellen. ;-) Das kann man mit Erziehung in den Griff bekommen, es kann aber sein dass das nicht ganz einfach ist.

Aktiv sind alle jungen, gesunden Hunde.

...zur Antwort

Dein Hund ist zu lange allein und baut durch das Kratzen an der Wand Stress ab. Dagegen hilft auch nichts zum Kauen. Ein Hund der das Alleinsein gelernt hat schläft oder döst während er allein ist und braucht keine Ablenkung durch Kauartikel.

...zur Antwort

Als erstes würde ich überlegen ob du einen kleinen/mittelgroßen oder großen Hund möchtest. Damit grenzt du die Auswahl schon etwas ein.

Dann wie viel Pflege du für das Fell investieren möchtest. Langes Fell muss regelmäßig gekämmt oder geschoren werden damit es nicht verfilzt.

Wie viel Jagdtrieb darf der Hund haben?

Wie wichtig ist dir das Aussehen?

Was kannst du dem Hund bieten? 2 – 3 Stunden Zeit zum Gassigehen musst du für einen erwachsenen Hund einplanen.

Wie lange ist der Hund allein? 5 – 6 Stunden sollten im Sinne des Hundes das Maximum sein.

Möchtest du einen leichtführigen Hund oder darf der Hund eigenständig handeln?

Wenn du noch gar keine Vorstellungen zur Rasse hast wäre das Tierheim für mich immer der erste Anlaufpunkt. Da sind immer mal anfängergeeignete Hunde.

Wenn dir aber eine bestimmte Rasse gefällt besuch Züchter dieser Rasse (auch wenn gerade keine Welpen dort sind), besuch Ausstellungen und melde dich bei rassespezifischen Foren an.

Du kannst auch auf der Straße Menschen mit Hunden ansprechen wenn dir ein Hund optisch gefällt. Hundemenschen erzählen immer sehr gern etwas über ihren Hund. ;-)

...zur Antwort

Hunde sind nicht in jeder Situation dominant und Welpenschutz gibt es nur in der Familie des Welpen. Du solltest froh sein, dass dein Sennenhund Schutz bei dir sucht denn 60 - 70 Kilo die alles selber regeln wollen möchtest du nicht denn wenn der sich gegenüber dem deutlich kleineren Shi Tzu-Mix durchsetzt kannst du mit dem kleinen in die Tierklinik fahren.

In der Mehrhundehaltung ist es die Aufgabe des Menschen zu regeln dass jeder Hund seine Ruhe hat.

...zur Antwort

Ich kann dir diese Seite https://barf-fuer-hunde.de/obst-und-gemuese/obstliste/#mango empfehlen. Da gucke ich auch öfters mal nach welche Obst- und Gemüsesorte Hunde fressen dürfen.

Mangos dürfen Hunde fressen, man sollte sie allerdings reif verfüttern. Ich würde aber nicht die ganze Mango an einem Tag verfüttern denn die Früchte sind ja doch recht groß.

...zur Antwort

Ich kenne einen Hovawart bei mir im Dorf. Der Hund macht das wofür er gezüchtet wurde: Er bewacht laut bellend sein Grundstück wenn ich mit dem Auto daran vorbeifahre. Wenn sein Hundehalter mir mit meinen Hunden begegnet weicht er uns aus da er weiß, dass er den Hund nicht halten kann wenn er sich in die Leine hängt. Der Hund hat das weit verbreite Problem, dass er mit Rüden unverträglich ist.

Mir wäre ein Hovawart zu groß und zu territorial.

...zur Antwort
Wie gesagt, mische mich ungern ein, aber würde meiner Bekanntnin gerne einen gutgemeinten Ratschlag geben, bin mir nur unsicher ob mir dies überhaupt zusteht und wie ich ihr die Situation bezogen auf den Umgang mit ihrem Hund vereinfache.

Mein gutgemeinter Rat wäre: Hund abgeben und von der Hundehaltung absehen. Niemals sollte man jemand schlagen, weder Menschen noch Tiere.

Hunde sind sich ihrer Fehler nicht bewusst. Ob ein Hund in die Wohnung pinkelt. oder Essen klaut ist Erziehungssache. Wenn der Hund ein Welpe ist muss er lernen, dass er sich nur draußen lösen soll, ein erwachsener Hund muss öfters raus oder er pinkelt aus Unsicherheit.

Auch ist unter Hunde nicht falsch Essen zu klauen. Wenn ein Hund von seinem Fressen weggeht möchte er es nicht mehr.

Der Hund wird jaulen weil sein Mensch sich für ihn unberechenbar verhält und ihm Angst macht. Ein trauriges Hundeleben.

...zur Antwort

Ich würde versuchen mit einem anderen Hundehalter dessen Hund sie mag die Strecken zu gehen. Vielleicht geht deine Hündin besser mit wenn sie merkt, dass ein Hundekumpel keine Angst hat.

...zur Antwort

Eine meiner Katzen hat sich auch so verhalten (nur im Kreis laufen, Fressen nur unter "Zwang" und sie hat auf nichts mehr reagiert). Sie war zusätzlich noch taub und blind. Sie wurde 15 Jahre alt und ich habe sie nachdem wir ein paar Tage abgewartet hatten und es keine Besserung gab auch einschläfern lassen weil das kein lebenswertes Leben ist. Deine Entscheidung war aus meiner Sicht also richtig.

Es ist aber normal, dass du ein schlechtes Gewissen hast aber bei einem Tier darf man als letzten Liebesbeweis für einen guten Freund ein nicht mehr lebenswertes Leben beenden.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.

...zur Antwort

Ich habe gehört, dass ein 8 Kilo Hund jemanden den Knochen vom Daumen zertrümmert hat und den Finger zu 80 % abgebissen hat. Also kannst du dir vorstellen welche Beißkraft ein 25 Kilo Hund hat. Ich bezweifle aber, dass er dich töten würde aber er könnte es vermutlich.

Der Hund von deinem Kumpel ist einfach nicht erzogen. Das sollte dein Kumpel ändern. Du kannst das anspringen verhindern in dem du dich in dem Moment in dem der Hund hochspringt von ihm wegdrehst.

...zur Antwort

Äh ja, auf das eine Thema gehe ich dann mal nicht ein. Komisch, dass da plötzlich so ein Thema aufgetaucht ist. ;-) Dem Hund würde ich bei deinem 3. Thema den Tipp geben die Waffen die ihm die Natur mitgegeben hat einzusetzen.

Ansonsten kann ich dir empfehlen dich in einem Hundeforum anzumelden und dich vorab über die Rasse und insbesondere über die Krankheiten beim Cavalier zu informieren.

...zur Antwort