Sollte ich meinem Kind die Adminrechte am PC entziehen?

Das Ergebnis basiert auf 43 Abstimmungen

Nein 51%
Ja 49%

19 Antworten

Nein

Sorry,

Ich hatte mich verklickt, Ich habe MonsterdaumenūüėÖ, Hufe...

Natürlich

Ja, ...und auch den Erwachsenen.

Erklärung:

Ich bin in dem von mir standardmäßig genutzten Konto auf meinen Rechnern nicht mal Administrator. Das muss ich auch nicht.

Alle normalen Alltagssachen lassen sich ohne Adminrechte erledigen. Mein Adminkonto ist mit Passwort ausgestattet. Wenn die Anfrage eines Programms nach zusätzlichen Rechten erscheint geht es nicht, einfach hirnlos "ok erlauben" zu klicken. Die Eingabe des Passworts ist lästig und soll es sein , aber fordert vom Hirn Extraaufmerksamkeit um sich bewusst mit dem "warum" braucht dieses Programm Zugriff auf besonders geschütze Bereiche des Systems?

Das Passwort soll nicht meine Daten und Dokumente vor fremden Augen oder Händen schützen (mein Arbeitskonto ist nichtmal Passwortgeschützt). Es soll mein System vor Unüberlegtheiten schützen.

Ich bin Programmierer im Ruhestand und mein Hobby sind Programme und Scripte im Grenzbereich der Machbarkeit. Da kann es durchaus passieren, das etwas nicht wie erwartet läuft und plötzlich ein Zugriff auf Bereiche erfolgt, welche nicht unbedingt verändert werden sollten. Nebenbei mal eine Adminanfrage mit einem Klick zu bestätigen wäre fatal. Aber das Passwort ist (Be)Denkzeit...ūüßźūüėĖūüėá

Mit einem Adminkonto für Deine Kinder tust Du Deinem System keinen Gefallen. Die meisten Programme lassen sich heute auch ohne Rechte in einen Nutzerordner installieren.

Richte ein passwortgesichertes Nutzerkonto für alle ein und entziehe allen täglich genutzten Konten die Rechte (auch dem Eigenen) . So kann dem System auch versehentlich nicht passieren selbst wenn der Virenscanner versagt. Technisch gesehen kann keine durchschnittliche Schadsoftware nichts am System verändern. Dies passiert erst wenn man jemand mit Adminrechten achtlos ok klickt.

Überlege mal wie selten Du als ganz normaler Computernutzer um Adminbestädigung gefragt wirst ? Selbst Leute wie ich werden unter normalen Umständen vielleicht 1..2 mal im Monat gefragt.

Admin soll nicht die Kinder "Aussperren", sondern Software welche diese "ausprobieren" daran hintern Schaden anzurichten.

Selbst in Firmen ist das "bequeme" Ich darf überall hin Adminkonto Ursache für Virenbefall. Das meiste Gejammer über Schäden und verschlüsselte Rechner ist selten auf die Klevernes der Viren-Programmierer zurückzuführen, sondern auf Bequemlichkeit gepaart mit Blödheit seitens der Mitarbeiter. (Ich hatte in 35 Jahren nur 2 mal ernsthafte Viren auf meinen Rechnern)

Im übrigen kann man gemeinsam genutzten Ordnern in Eigenschaften >Tab "Sicherheit"> "Benutzer Vollzugriff" gestatten.

Von Experte Gsonz bestätigt
Nein

Wenn er damit nichts macht, dann lass es einfach. Das bringt nur mehr Ärger als Sicherheit. Wenn er die Kindersicherung umgehen will, dann kann er es herausfinden. Dies fördert dann sogar den Kontakt mit IT und der "Problemfindung". Herausfinden wirst du es sowieso. Oder bist du 5 Tage in der Woche auf Geschäftsreisen?

Aber mal im Ernst, für einen 16 Jährigen eine Kindersicherung einrichten finde ich für nicht wirklich hilfreich.

Da finde ich das persönliche Überprüfen der "Nicht-Computerzeit" viel ratsamer.

--

Würde mit ihm lieber bereden ob nicht eine Alternative ihm Spaß machen würde. Z.B. Skateboarden, Fussball, Basketball, Tennis, Trampolin, Feuerwehr, usw. Wenn es dir nur im den Medienkonsum geht, dann frag ihn halt mal ob ihn Programmieren vielleicht taugen würde. Dann lernt er wenigstens was sinnvolles daraus :). Gibt z.B. ein Arduino Starter Kit, da lernt man gut die Basics von Elektrotechnik und Informationstechnik (Programmieren).

---

Du solltest eine Lösung für ein Problem suchen und nicht ein neues Problem erzeugen mit Entziehung der Adminrechte

Hab mein Kommentar editiert, hab z.B. das mit Arduino ergänzt :)

0
Ja

Schau ruhig mal bei youtube unter: "Salfeld Kindersicherung umgehen." Dann siehst du, was geht. Ohne Adminkonto geht nichts mehr. Deswegen solltest du, falls die Kindersicherung greifen soll, auf jeden Fall das Konto zu einem Standardkonto herunterstufen. Mein Sohn hat mich über ein Adminkonto ausgetrickst und die Zeitzählung einfach angehalten, als er noch ein Adminkonto hatte.

Nein

D.h. jedes Mal wenn er ein Programm installieren will, muss man andackeln und das Admin-PW eingeben.

Persönlich klingt eine Kindersicherung für einen 16 Jährigen ziemlich übertrieben, kenne die Situation aber nicht

Woher ich das wei√ü:Beruf ‚Äď Informatik-Studium+arbeite seit vielen Jahren in der IT
Ja

Wenn ihr die Kinder am surfen etc hindern wollt, dann entziehst Du ihm bitte die Admin-Rechte. Alles andere wäre sinnlos - denn sonst könntet ihr die Sicherung auch ganz aufheben.

Woher ich das wei√ü:Beruf ‚Äď Seit 30 Jahren im technischen Kundendienst t√§tig.

Was möchtest Du wissen?