Schafft ein Würfel "Trockenbrennstoff" dieses Fertiggericht?

 - (Freizeit, essen, Urlaub)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Probiere es unbedingt aus, bevor Du damit los in die Wildnis ziehst.

Und benutze es bei Deinem Test draußen, auf dem Erdboden und mit genau dem Material, dass Du auch später unterwegs zum Kochen verwenden willst.

Ich persönlich bezweifle die Angaben, weil ich mit dem Esbit-Brennstoff schon beim Bund auf Übungen kochen "durfte" und das Zeug ist wirklich nicht der Rede wert, was den Brennwert angeht. Da kannst Du auch eine bessere Kerze unter den Topf mit Wasser stellen.

Ich persönlich benutze als "leisen, sanften Brennstoff" gerne einen Trangia Spiritus-Kocher (nicht nur den Brenner sondern wirklich das System mit Brenner, Windschutz, Töpfen etc.) Das ist optimal auf einander abgestimmt und passt alles in einander. Und auch wenn er kein Geschwindigkeits-Wunder ist, so ist er doch so simpel, dass er quasi nicht versagen kann. Und ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass mit dem kleineren Modell (Trangia Model 27) genau diese Tüten-Nudelgerichte ohne Probleme zuzubereiten sind.

Wenn es aber schnell gehen soll, weil man mit mehreren unterwegs ist oder keine Lust hat auf heisses Wasser oder warmes Essen zu warten, weil es kalt draußen ist und man durchnässt ist, dann empfehle ich einen kleinen Gaskocher mit einer Schraubkartusche.

Was Deine eigentliche Frage nach den Nudeln angeht
und ob die dann noch hart sind:

Wenn Du die Anleitung beachtest, dann nicht. Du schmeisst die Packung in die 500ml kaltes Wasser, kochst es auf und lässt es dann 6 Minuten lang schwach weiter kochen. Am Besten ohne Deckel und es muss wirklich immer noch kochen! Dann sind die Nudeln auch gar und das Wasser soweit reduziert, dass sich eine dicke Soße zu den Nudeln gebildet hat.

(Eigene Erfahrung, ich nehme diese Packungen auch manchmal als Nahrung mit raus. Man muss nur auf die Kochdauer achten, es gibt da auch welche die länger brauchen.)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selber jahrelang draußen unterwegs

Nein, ich campe regelmäßig, benutze zwar zugegebenermaßen nicht diesen Trockenbrennstoff, aber habe früher ähnliches zum Betrieb meiner Dampfmaschine und ähnlichem benutzte.
Ich bezweifle wirklich zutiefst, dass du auch nur das Wasser zum Kochen bringst mit einem Würfel. Wenn du tatsächlich beim Campen sowas machst, hast du einen deutlichen Wärmeverlust durch Wind. Benutz auf jeden Fall unbedingt einen Deckel – aber das wird ja schon anteilig nicht funktionieren, wenn du es offenbar unter Rühren weiter köcheln lassen sollst, das ist dann ein weiterer enormer Wärmeverlust.
Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Wenn es wirklich gut funktioniert, würde ich sagen, dass du 2-3 Würfel mindestens brauchst, um das Tütengericht zu zubereiten - und selbst diese Rechnung halte ich für eher knapp.

T3Fahrer

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Edit: wenn du was brauchbares suchst, empfehle ich dir sowas wie einen Allesbrenner. Ich persönlich habe einen Kocher von der schwedischen Arme, auf den schwöre ich. Den nutze ich immer mit Spiritus. Der hat gleichzeitig einen integrierten Windschutz und ist praktisch unkaputtbar, egal ob er abstürzt oder du dich draufsetzt oder was auch immer. Früher hatte ich auch Gas, das habe ich nie so geschätzt, das war immer verhältnismäßig windempfindlich (zumal ohne integrierten Windschutz), außerdem hat der Wechsel der Gaskartuschen bisweilen so seine Tücken… Ich habe mal versehentlich beim Tausch der Gaskartusche einen einzelnen winzigen Grashalm mit eingeklemmt versehentlich, was natürlich unmittelbar zu einer Undichtigkeit der Kartusche führte und nur durch langwieriges vollständiges entleeren der Kartusche und den Tausch gegen eine weitere neue Kartusche behoben werden konnte. Das war für mich das endgültige aus für den Gaskocher.

0
@T3Fahrer

Und wieviel ml brauch man um das Fertiggericht zuzubereiten?

0
@Kriegstaube

Abgemessen hab ich es nie, ist aber sehr ergiebig. Für 2-3 Wochen richtig kochen für 2 Personen sowie viel Tee/Kaffee bin so mit 2 Litern Spiritus ausgekommen.

0

Niemals. Alleine um das Wasser zum kochen zu bringen brauchst Du mindestens 3 Packungen.

Auf dem bild kann man lesen das 1 Tablette , 500ml Wasser in 7 min zum kochen bringen soll.

Warum antworten immer alle die die das noch nie benutzt haben...?!

0
@Kriegstaube
Auf dem bild kann man lesen das 1 Tablette , 500ml Wasser in 7 min zum kochen bringen soll.

Wenn Du das dort gelesen hast und das auch nicht in Zweifel ziehst, warum stellst Du die Frage dann überhaupt?

Macht dann ja irgendwie keinen Sinn, oder?

2
@Waldmensch70

Trotzdem brauch man keine 36 tabletten ("3 packungen") um 500ml zum kochen zu bringen. Das ist nur wieder so eine "gefühlte" antwort die mir leider nicht hilft.

1

Ich würde Dir stattdessen einen Campingkocher mit Gaskartusche empfehlen. Mit den Würferln wirst „alt“ bis da etwas heiß ist.

 - (Freizeit, essen, Urlaub)

nein .. das kannst Du aber selbst ausrechnen. Wieviel Energie man brauch, um 500 ml Wasser zum kochen zu bringen und wieviel Energie der Kohleanzünder hat

Klar ich schlag jetzt im mathebuch nach -.-. Oder es antworten einfach nur leute die das mal versucht haben, wofür diese seite auch gedacht ist...

0
@Kriegstaube

niemand versucht sowas . dafür gibt es Gaskartuschen .. und wenn jemand zu arm ist , ordentlich Essen zu kochen , dann sollte er nix essen dürfen

0
@FloppyIsBack123

Ah und darum gibt es die auch nur im laden zu kaufen, weil es "niemand" versucht damit.

0
@Kriegstaube

Kohleanzünder ist dafür da, um ein größeres Feuer zu entfachen , womit man dann Essen warm machen kann . Ein echter Naturbursche nimmt dafür aber eigentlich Zunder/Baumpilze .

0
@Kriegstaube

das ist auch nur Kohleanzünder , man ... es ist das selbe Material . Wir habem das als Kamin-Anzünder..und wenn Du lesen könntest, dann würdest Du sehen , dort steht Feuer-Starter ;)

0
@FloppyIsBack123

"Ideal, um unterwegs einfach und schnell ein Lagerfeuer zu entfachen, um zu kochen oder Mahlzeiten und Getränke zu erhitzen."

Klar kannst du auch äste drauflegen aber es ist kein einfacher kohleanzünder, auch wenn es ähnlich ausschaut!

0

Was möchtest Du wissen?