Mit Periode schwimmen gehen?

7 Antworten

Hallo 👋

Nein, ohne Hygieneprodukt welches das Blut von innen auffängt (also eingeführt werden muss) sollte man nicht baden gehen.

Nicht nur, dass es für dich peinlich sein könnte wenn jemand es bemerkt sondern auch weil man während der Periode anfälliger für Infekte ist. In einem See schwirren allerlei Bakterien, kleine Tierchen und sonst noch was rum. In deiner Gebärmutter ist gerade eine Wunde (aus der auch die Blutung austritt) und wenn da was von diesem Wasser oder von den Bakterien hin kommt könnten diese eine Entzündung, einen Infekt, einen Pilz oder auch einen Parasitenbefall auslösen.

Deswegen sollte man während der Periode nicht ohne eine schutzbarriere (zum Beispiel durch einen Tampon oder einer Menstruationstasse die nach dem Schwimmen rausgeholt werden und somit einen Großteil der Bakterien und Parasiten mit raus holt) in einen See oder ins Schwimmbad gehen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich hoffe ich konnte dir helfen 🙃

Viel Glück 🍀

LG

Jojo

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Gute Freundschaft zu einer Gynäkologin und viel eigenwissen

theoretisch kannst du schwimmen gehen,auch ohne tampon und binde,ich würde nur die stärksten tage der blutung halt nicht gehen,weil da die wahrscheinlichkeit schon hoch wäre, dass doch blut ins wasser kommt, aber am ende deiner regel kannst du natürlich auch schwimmen gehen,da passiert auch nichts;)

Von Experte HobbyTfz bestätigt

Lieber nicht. Das ist für die anderen, die da baden, doch recht eklig, wenn sie in deinem Menstruationsblut schwimmen müssen.

nein!das blut wird im wasser gestoppt.Da kommt auch ohne tampon nichts ins wasser.Ich würde vielleicht generell weil die blutung sehr stark ist,die ersten beiden tage nicht schwimmen gehen,es ist aber eig kein problem

1
@pinkberry20
nein!das blut wird im wasser gestoppt.

Das ist Blödsinn. Es wird vielleicht so stark verdünnt, dass man es nicht mehr sieht, aber es wird keinesfalls gestoppt. Wie soll das deiner Meinung nach funktionieren?

1
@putzfee1

weil blut im wasser gestoppt wird,ist halt einfach ein fakt🤷🏻‍♀️auch bei einer wunde hört diese mit wasser dann auf zu bluten

0
@pinkberry20

Das kommt dir nur so vor, weil das Blut so stark verdünnt wird, dass du es im Wasser nicht mehr siehst.

1
@putzfee1

wie gesagt ist es halt sehr unwahrscheinlich dass halt ohne tampon etwas ins wasser kommt wenn das blut verdünnt wird

0
@pinkberry20

Wenn das Blut ins Wasser fließt, ist es im Wasser, egal ob verdünnt oder nicht. Und selbst wenn durch den Wasserdruck das Blut vorübergehend etwas zurückgehalten wird... spätestens beim Husten oder Niesen kommt auch im Wasser ordentlich was raus. Und das finde ich für die "Mitschwimmer" auf jeden Fall genau so eklig als wenn jemand ins Wasser pinkelt. Sowas macht man einfach nicht. Oder würdest du gern den (verdünnten) Urin anderer Leute trinken?

Dass man mal etwas Wasser schluckt beim Schwimmen, ist einfach so. Im Schwimmbad mag das ja noch nicht mal so tragisch sein, da wird das Wasser gechlort und damit die Keime abgetötet, aber im See... mich schüttelt es, wenn ich nur daran denke.

0
@putzfee1

deswegen soll man ja auch nach dem schwimmen duschen,ich finds halt einfach nur scheiße dass man halt indirekt dazu gezwungen wird tampons zu benutzen und dass das halt von frauen ab einem bestimmten alter erwartet wird.Ich bin mit tampons nie klar gekommen und werde auch nicht mein leben einschränken wenn ich meine regel habe nur weil ich keine tampons benutze🤷🏻‍♀️

1
@pinkberry20
deswegen soll man ja auch nach dem schwimmen duschen

Und was nutzt das den Mitschwimmern, die einen ordentlichen Schluck des Wassers genommen haben?

Ehe du so einen Unsinn schreibst, lies dir doch bitte noch mal meinen Kommentar durch.

 und werde auch nicht mein leben einschränken wenn ich meine regel habe nur weil ich keine tampons benutze

Es gibt aber Sachen, die macht man nicht. Dazu gehört, ohne Tampon dort schwimmen zu gehen, wo noch andere schwimmen. In deine Badewanne darfst du dich aber gern ohne Tampon setzen. Alles andere ist - wie bereits erwähnt - den Mitmenschen nicht zuzumuten.

"Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt." (Immanuel Kant)

0
@putzfee1

dann wäre es doch genauso ekelhaft,wenn man dann mit einer schnittwunde z.b am arm schwimmen geht, die dann halt auch blutet,oder nicht?😂es steht nirgendswo geschrieben,dass frau währen der regel nicht schwimmen gehen darf,wenn sie keine tampons benutzt und auch wenn es so wäre,denke ich nicht,dass die,die keine tampons benutzen dann während der regel aufs schwimmen gehen verzichten würden,nur weil es vielleicht einige mitmenschen stört.Außerdem kommt ja auch ohne tampon kein blut ins wasser also kapiere ich nicht was jetzt genau das problem dabei wäre.Ich gehe ja jetzt zb nicht die ersten beiden tage meiner blutung schwimmen,sondern eher am ende

0
@pinkberry20

Mach doch, was du willst. Ich hoffe nur, dass du nicht irgendwo in meiner Nähe wohnst. Deine Einstellung ist total egoistisch.

0

Hallo Tikssar80

Ohne Tampon könntest du dich ordentlich blamieren

Liebe Grüße HobbyTfz

Dann lieber nicht. Stell dir vor da schwimmen noch weitete Damen mit Periode und ohne OB und du würdest von ihrer "Brühe " nen Schwapp in den Mund bekommen. 🤢

Was möchtest Du wissen?