Mir fehlen die Wörter!

117 Antworten

Ich verweise mal auf ein paar Sprachen-Apps, die genau die geünschte Funktion besitzen (Android).

Sind jeweils Sammlungen interessanter Wörter inkl. Erklärungen und Beispielen:

  1. Gehobene Sprache 
  2. Sophisticated Language (Englisch)
  3. Business Sprache
  4. Historische Sprache
  5. Witzige Sprache

Viel Spaß dabei!

 - (Sprache, Gesellschaft, Kunst)  - (Sprache, Gesellschaft, Kunst)

"Bansen" im Eisenbahnerdeutsch ein kleiner Lagerschuppen für Kohle, als Verb ein Synonym für "vollstopfen"Beisp: ich habe alle Koffer und Taschen in den Kofferraum gebanst. Im Duden-Verlag gibt es ein kleines "Wörterbuch" für alte Begriffe. Titel: "Wortfriedhof".

verhonepipeln, verschlimmbessern (eines meiner Lieblingsverben), steil (steiler Käfer - sehr 'Vintage', aber eben drum), fürbaß (er ward fürbaß erstaunt), mitnichten (- Bist du sauer? - Mitnichten!), ausbaldowern (eigentlich ein Begriff aus dem Rotwelschen), Chuzpe haben, meschugge/meschigge sein (ein Begriff aus dem Jiddischen, wie so viele andere ...), vom wilden Matz beschnuppert sein, Schwerenöter, das ist kein Pappenstiel (http://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/pappenstil.shtml) ... ach, es gibt so viele. Schön, dass sich jemand einfach mal für interessiert - egal aus welchem Grund auch immer. Interessant ist, dass das Deutsche doch einen merklichen Einfluss durch das Jiddische erfahren hat, ohne dass sich 'Otto Normalverbraucher' dessen bewusst ist. Man werte diesen Kommentar bitte in keiner anderen als der rein linguistischen Richtung, aber in Deutschland haben - innerhalb der sich häufig ändernden Landesgrenzen - über lange Zeit jüdische Mitbürger gelebt, sei es, dass sie völlig integriert waren (Sephardim) oder eher weniger (Ashkenazim). Diese Präsenz hat sich sprachlich auch manifestiert, war ich persönlich höchst reizvoll finde.

verflixt, ordinär (eine ganz ordinäre Person - uff, aus dem Mund einer um die Jahrhundertwende geborenen Person ein vernichtendes Urteil!), Pfingstochse (geschmückt wie ein Pfingsochse, sprich: aufgetakelt), Weibsbild, Weibsstück (abwertend), Hering vom Teller ziehen, Butter bei die [sic] Fische tun, hanebüchener Unfug, Nonsens ...

0

Was möchtest Du wissen?