Meine Mutter akzeptiert nicht dass ich lesbisch bin und sie dreht mir den Rücken?

15 Antworten

Hi,

dass Verhalten deiner Mutter ist nicht 100% begründet. Suche mit ihr das offene Gespräch und stelle sie zur Rede, sodass sie dir es in Ruhe erklären kann. Oft kommt es zu Fällen, bei denen die Eltern die Beziehungen ihrer Kinder nicht tolerieren, auf Grund früherer Ereignisse. Jedoch bist du 16 Jahre alt und somit kein Kind mehr. Du bist in dem Alter fähig zu entscheiden, was richtig ist. In dem Falle tut es mir leid, dass eure Beziehung dadurch belastet wird. Doch du und deine Freundin, solltet euch davon nicht abhalten. Lade sie ein zum Beispiel, damit deine Mutter sich ein neues Bild machen kann. Menschen verändern sich und wachsen vom Charakter. Deine Mutter wird dann doch es eventuell überdenken.

Etwas so wirklich machen kann man nicht, außer warten bis man bereit ist auszuziehen. Erst dann habt ihr die Freiheit. Bis dann gibt es nur wenig Möglichkeiten.

Wie wäre es, wenn du deinen Papa noch dazu holst? Der scheint es ja lockerer anzugehen.

Ich wünsche euch drei ganz viel Glück.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Mein Papa und ich reden ja nicht so oft wir sagen hallo und tschüss wenn wir uns sehen mehr leider auch net aber meine Mutter will tatsächlich nichts von ihr hören und ich versuche weiter zu kämpfen mit der Hoffnung dass sie es irgendwann akzeptieren kann

1

Gib nicht anderen die Schuld, dass deine Beziehung in die Brüche geht. Mein Mann mag meine Eltern auch nicht und ich akzeptiere das. Er hat berechtigte Gründe. Er muss sie nicht lieben, sondern mich.

Deine Mutter ist nicht verpflichtet deine Sexualität zu akzeptieren. Sie kann es nicht ändern und du ihre Einstellung dazu nicht. Sie wird sich sicher erhofft haben mal Oma werden zu können. Das würde ich auch sehr bedauern, wenn meine Kinder keine Kinder bekommen wollen. Aber es ist ihr Leben, nicht meins. Dennoch steht Omi sein noch auf meiner To Do Liste und ich hoffe, dass mindestens eines meiner Kinder mir das erfüllen wird. ^^

Naja Kinder werden wir auf jeden Fall haben mit der künstliche Befruchtung und da wird sie auch Oma und hab das Blut von uns also verstehe nicht was genau ihr Problem ist (von meiner Mutter)

2
@wushelse

Das ist mir nicht bekannt. Ich weiß, dass es schwierig ist als lesbisches Paar eine künstliche Befruchtugn zu bekommen, aber unmöglich ist es nicht. Und von Eheschließung mit einem Mann als Voraussetzung habe ich da auch noch nie gehört.

1
@ShadyAngel90

Ich hab bekannte die eine küstliche Befruchtung gemacht haben und alles hat super geklappt

0

Eltern sind nicht drann schuld wenn eure Beziehung kaputt geht ihr allein seit daran Schuld weil ihr zugelassen habt das sie kaputt geht eine starke verbundene Liebe könnte nicht gebrochen werden, anscheinend habt ihr nicht so ein starkes Band und volles Vertrauen, hör auf ein anderen für euren Fehler zu suchen.

wir hatten für eine längere Zeit kein Kontakt wir können einfach nicht ohne einander und es ist wirklich verletzend sowas zu erleben jedoch halten wir unsere Beziehung geheim und gehen einfach so weiter

1
@Mia7285185

Akzeptiere die Meinung deiner Mutter sie wird ihre Gründe haben ansonsten soll sie dir den Grund verraten warum sie deine Ex nicht mag, aber geb nicht deiner Mutter die schuld das eure Beziehung versagte sondern euch selbst auch wenn du es selbst nicht hören willst.

0

Hey, ich kann mir vorstellen, dass das sehr schwer ist. Ich habe mir die bisherigen Antworten durchgelesen und bin geschockt wieviele hier meinen, dass sie deine Sexualität nicht akzeptieren muss, etc...

Ich sehe das anders! Du kannst überhaupt nichts für deine Sexualität und weder deine Mutter noch irgendjemand anders hat sich da zu beschweren, selbst nicht wenn die Mutter Oma werden will, denn das ist allein die Entscheidung der betroffenen Person und definitiv nicht der Eltern. Such das Gespröch mit ihr und erklär ihr warum dich das so stört und das du es dir nunmal nicht ausgesucht hast. Ich denke sie muss dich, wenn sie dich liebt, so akzeptieren wie du bist.

Mit freundlichen Grüßen :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist wirklich so nett von dir ich hab mich oft versucht mit ihr hinzusetzen und darüber zu reden, aber leider hat es nichts gebracht deswegen weiß ich nicht was ich tun soll❤️

2
@Mia7285185

Das tut mir so leid! Ich möchte dir nicht vorschreiben was du jetzt machen sollst, aber wenn es so schlimm ist bin ich mir nicht sicher ob du es schaffst sie in diesem Fall umzustimmen :( Ich finde es sehr schade und nicht okay, dass sie so reagiert einfach weil es etwas ist was du dir nicht aussuchst 🤷‍♀️ Ich denke du hast die Situation deiner Freundin/Ex-Freundin schonmal erklärt & ich würde falls ihr wieder zusammenkommt das einfach durchziehen irgendwie... Deine Mutter hat sich nicht in deine Beziehung einzumischen und erstrecht nicht wenn sie diese nicht akzeptieren kann 💓 Ich wünsche euch ganz viel Glück dass das alles irgendwann klappt!

1
@LeaIsALarrie

Wir sind auf einen guten Weg bald wieder zusammen zu kommen und wir wollen es geheim halten ohne dass es jemand mitbekommt damit wir mehr erleben können ohne ständig kritisiert oder sonst was zu werden aber dein Kommentar fand ich wirklich süß und gleichzeitig hilfreich vielen Dank❤️

1

Zwei Aspekte:

Zum einen stellt sich mir die Frage warum du erwartest, dass dein Vater mit dir über deine Sexualität redet? Ich rede mit meiner lesbischen Stieftochter genauso wenig über ihre Sexualität wie mit meinem heterosexuellen Sohn. Das ist ihre Sache, aber wenn sie meinen Rat wollen bin ich jederzeit bereit mit ihnen zu reden.

Zum anderen muss das Verhalten deiner Mutter gar nicht damit zusammen hängen, dass du lesbisch bist. Auch wenn es ein Ex Freund wäre, mit dem es oft zu Streitigkeiten kam und den Eltern als "schlecht für dich" empfinden wären sie nicht begeistert, wenn die Beziehung wieder neu aufgenommen wird.

Was möchtest Du wissen?