Mein Vater hat meine Pille gefunden und meinen Schwangerschaftstest?

Hallo,ich bin 16 Jahre alt und habe einen Freund seit 17 Monaten. Ich lebe bei meinem Vater und ich darf keine Freunde haben,die ihm nicht gefallen (er hasst jeden) und erst recht keinen Freund,solange ich die Schulzeit beendet habe (26 so um den dreh da ich jura studieren möchte). Vielleicht ist es noch relevant zu sagen,dass er afganer ist und sehr aggressiv ist.

Mein Vater hat heute meinen Schrank aufgeräumt währenddessen ich bei meiner Mutter war. Ich hasse es wenn er in mein Zimmer geht. Er hat meine benutzen und unbenutzten Pillenblister in der Schublade gefunden und alle schön zerwühlt damit ich bescheid weiß,dass er es gesehen hat. Ich habe auch ganz hinten in meinem Schrank Schwangerschaftstests versteckt,damit es nie zu spät ist für Abtreibungen. Diesen ungenutzten Test hat er ganz nach vorne gelegt damit ich bescheid weiß,dass er es gesehen hat. Ich hatte ebenfalls eine Flasche Mischbier sowas wie Krombacher Fassbrause im Schrank aufbewahrt. Er hatte nur das angesprochen komischerweise. Als ich von meiner Mutter gebracht wurde wollte er mit ihr sprechen wahrscheinlich bezüglich stattdessen. Sie wollte allerdings nicht reden. Ich habe stets darauf geachtet alles gut zu verstecken und zu entsorgen, damit genau sowas nicht passiert. Ich habe Angst. Ich habe diese Beziehung so gut verheimlicht gehabt. Meine Mutter weiß vom Freund jedoch nicht vom Sex oder der Pille ich weiß nicht wie sie mich dannach anschauen wird..ich habe angst ich will ihn nicht verlieren ich liebe ihn und ich will nicht,dass meine Eltern schlecht von mir denken

...zur Frage

räum den schrank wieder auf und lass es liegen wo es liegt. zukünftig achte einfach drauf, dass du deinen müll weg wirfst.

...zur Antwort

darum kümmert sich dann dein betreuer und wird auch dich in ein heim einweisen lassen.

...zur Antwort

einfach sagen, dass es ihn nichts angeht und kontakt blockieren.

...zur Antwort

sie sollte mit ihren eltern und lehrern sprechen und diesen typen konsequent anzeigen

...zur Antwort

brauchst du nicht. lösch daten von deinem handy und mach es frei

...zur Antwort

hast du gegen den umzug geklagt? ansonsten kannst du versuchen die umgangskosten einzuklagen beim familiengericht, damit die mutter das kind holt und bringt.

...zur Antwort

du kannst hingehen wo du willst. die polizei holt dich nicht zurück, da du volljährig bist. hast du genügend einkommen kannst du ausziehen, dir eine wohnung suchen und dein ding machen.

...zur Antwort

wer wenig einkommen hat, bekommt das von der krankenkasse finanziert.

...zur Antwort

was hat das mit der nationalität zu tun. es gibt in allen kulturen schlechte und gute eltern. die meisten in deutschland sind gute eltern. werd erstmal erwachsen, dann darfst du noch mal vorsprechen. bis dahin höre auf deinen rassistischen schwachsinn weiter zu verfolgen.

...zur Antwort

gibt wohl andere dinge die nicht so prickelnd für deine eltern sind, weshalb es reibereien gibt.

...zur Antwort

Geschwistereifersucht?

Hallo,

Es geht um folgendes. Ich bin gerade ziemlich sauer oder enttäuscht von meiner kleinen Schwester.

Meine Eltern haben mir erzählt, dass sie gesprochen haben. Mein Mann und ich sind umgezogen, wir haben sehr viel Renovierungshilfe von meinen Eltern bekommen (auch finanzielle Hilfe). Schon beim aussuchen neuer Möbel kam sie einmal mit und sie sprach ziemlich passiv aggressiv mit mir. Sie erzählte in dem Gespräch, dass sie sich von unseren Eltern zurückgesetzt fühlte, weil sie so viel geholfen haben. Sie ist 20 Jahre alt. Sie hat jedes Mal abgesagt, als ich sie mal in die neue Wohnung einladen wollte. Jetzt verstehe ich auch warum. Ich bin ziemlich enttäuscht, aber auch innerlich am toben darüber.

Schon immer war sie der aufgeschlossene Mensch, während ich autistisch und für viele weird bin. Jedesmal stand sie seit meiner Kindheit im Zentrum der Aufmerksamkeit, bei jeder Familienfeier wurde sie so stark gelobt, all unsere Kindheitsfreunde haben sich immer nur für sie interessiert, in der Schule war sie beliebt, ich hatte keine Freunde. Sie wurde jedes Mal beim elternsprechtag gelobt, während ich daneben als inkompetent betitelt wurde. Sie wird von so vielen Menschen geliebt und überhaupt nicht von unsere Eltern benachteiligt. Mein leiblicher Vater hat übrigens auch immer sehr lieb mit ihr geredet, während er mich permanent geschlagen hat. Nicht ein einziges Mal habe ich eifersucht gefühlt. Als Bruder wünsche ich mir ihr Bestes. Sie ist immer der Fokus, ich sitze bei jedem Treffen mit ihr und weiteren eher am Rande, weil ich sozial nicht so geschickt bin. Und jetzt erhalte ich Hilfe und bei Gesprächen handelt es sich um meine Wohnung und Leute fragen wie es mit dem Umzug läuft. Dann rede ich mal etwas mehr als sie und direkt kommt sowas. Ich bin etwas enttäuscht und traurig darüber. Ich frage mich wie man so sein kann und weshalb es so ist. Ich kann diese Eifersucht nicht wirklich verstehen, ich hätte mich ganz eindeutig gefreut wenn sie eine Wohnung schön bekommt und wäre nie eifersüchtig gewesen. Ich möchte gar nicht wütend sein. Mich belastet die Situation gerade etwas. Ich mag diese Emotionen gegen meine Schwester nicht wirklich. Ich weiß gar nicht was ich jetzt tun soll. Ich möchte ja auch nicht, dass sie mich jetzt aus eifersucht meidet.

...zur Frage

du interpretierst da zuviel rein. lass sie laufen, wenn sie dich eben nicht sehen will.

...zur Antwort

wenn du genügend mittel zur verfügung hast, kannst du ausziehen. wenn du nicht hast, wirds zeit das du dir arbeit suchst und dein eigenes einkommen verdienst

...zur Antwort

wenn ihr gemeinsames sorgerecht und gemeinsames abr habt, darf deine frau nicht einfach irgendwo hinziehen. sie bedarf beim umzug deiner unterschrift und einwilligung. willst du einen umzug verwehren, musst du dahingehend einen antrag auf abr beim familiengericht stellen. dazu solltest du dir einen anwalt für familienrecht an die seite holen.

bei geringem oder wie bei dir keinem einkommen kannst du beim amtsgericht einen antrag auf beratungshilfe für den anwalt stellen und einen antrag auf verfahrenskostenhilfe wenns vor gericht geht.

du hast das recht auf umgang. in der regel ist es:

  • 1-2 nachmittage die woche mit einer übernachtung
  • jedes zweite wochenende von fr-so mit übernachtung
  • hälftige ferien und feiertage
  • 3 wochen sommerurlaub

erarbeite eine umgangsvereinbarung. vorlagen findest du via google. am besten ist es in form eines kalenders in dem du deine umgangswünsche einträgst. ferien und feiertage nimmst du als vorlage die aus dem bundesland wo die kinder leben.

sende das deiner ex in zweifacher form mit bitte um unterschrift in frist von 7 tagen zu. sollte sie darauf nicht eingehen, dann mach einen termin zur mediation beim jugendamt. geht sie darauf nicht ein: reich klage auf umgang ein.

beachte dabei:

  • mach die mutter nicht schlecht
  • rede nicht oder drohe ihr nicht mit klage, das bereite im hintergrund als plan b vor
  • argumentiere damit das umgang dem kindeswohl dient als auch eine feste vater-kind-bindung
  • lass sie dich schlecht machen, lass sie schlecht über dich reden, dass wirft nur auf sie ein schlechtes licht

selbstverständlich wirst du gehört, du bist krank und behindert, aber nicht blöd. weiter kannst du auch gucken:

www.vatersein.de

www.allein-erziehend.net

...zur Antwort

Eltern sind peinlich?

Hallo, ich bin w14 jahre alt. Ich finde meine Eltern, genauer gesagt meinen Vater, peinlich. Also zb als ich heute von der schule kam, und ich zum billa ging( da haben sie gewartet) stand er schon viel weiter vorne also beim gehweg wo ich runter von der schule komme und hat geschaut wo ich bin. ich meine ich finde den weg auch selber runter. dann hat er mich gefragt wieso ich meiner schwester nicht beim tragen helfen kann. sie hatte halt bissl mehr, aber ist ihre sache( wir verstehen uns nicht so gut) . und dann bin ich halt zum billa schon gegangen und hab halt net gesehen das meine eltern stehen geblieben sind, und mein papa hat mich dann halt gerufen wieso ich nicht warten kann. aber ich finde das war nicht so lieb, sondern so ein besonderer ton, also so ein art schimpfer ton. und da sind auch gerade kinder aus meiner klasse vorbei gegangen, und ja. oder oft meckert er immer mit mir- was dann jeder hört. aber halt richtig laut. aber nur weil ich zb 3 schritte vor ihnen bin, oder wegen so kleinigkeiten. und ich hab mir dann immer von allen anhören können das ich komische eltern habe. das nervt. oder er fängt eben so diskusionen an und so.

ich hab ihm eh schon gesagt, das ich kein baby mehr bin, und ich mit meinen 14 jahren nicht mehr so behandelt werden möchte( weiß nicht wie ich es ausdrücken soll) also halt in der öffentlichkeit. und meine eltern sagen halt immer nur das sie eh nix falsch machen und ich diejenige bin die peinlich ist, weil ich überreagiere.

und ich gehe halt schon extra bissl vor, damit er mit mir nicht irgendeine gespräche anfängt, die ich nicht in der öffentlichkeit führen will. ich bin eben keine 8 jahre mehr.

und wie kann ich ihm das klar machen das ich das einfach nicht will, und er es akzeptieren muss. oder reagiere ich über?

...zur Frage

wenn du nicht wie ein baby behandelt werden möchtest, verhalte dich nicht so.

...zur Antwort

wende dich an die polizei und schildere dort als auch beim jugendamt das verhalten deines vaters. er darf dich nicht schlagen und auch nicht unangenehm anfassen.

...zur Antwort

tja dann weißt du ja bescheid. die ersten sanktionen sind dir durch unentschuldigtes fehlen sicher. wie wäre es einfach mal mit pünktlichen erscheinen statt blau machen.

...zur Antwort

das du deine aufgaben im haushalt hast ist selbstverständlich. aber mach deiner mutter klar, dass du nicht ihr hausmädchen bist und du einen teil machst, aber eben nicht alles.

wenn du keinen glauben hast, wird es zeit, dass du austrittst wenn du das möchtest. auch damit müssen deine eltern leben. triff dich mit deinen freunden, wenn alles fertig ist und hab spaß. deine eltern müssen lernen loszulassen.

...zur Antwort

Darf er mir den Mund verbieten?

Hi, ich wohne seit ungefähr 9-10 Monaten mit meinem Mann bei seiner Mutter & ihrem Freund. Wegen vergangenen Dingen hasst dieser Freund meinen Mann schon länger & war dagegen, dass wir hier einziehen. Wir belasten sie ungerne & sind die ganze Zeit auf Wohnungssuche, aber es war eine echte Notlage & es gab leider keine andere Möglichkeit. Trotzdem sind wir natürlich sehr dankbar, dass wir hier wohnen dürfen. Wir haben auch mehrmals angeboten, etwas zur Miete usw. beizutragen aber die Mutter will das nicht. Selbstverständlich machen wir was im Haushalt.

Ich hatte am Anfang kein Problem mit dem Freund meiner Schwiegermutter, auch, wenn mein Mann mir erzählt hat, was er in der Vergangenheit so gemacht hat.

Ich dachte ,ich versaue es mir mit ihm nicht & spreche ihn immer noch mit "Sie" an & das wird sich auch nicht ändern, bis er mir das "du" anbietet. Ich war immer respektvoll, auch wenn ich wusste, was er hinter unserem Rücken über uns sagt. Ich habe immer die Aufgaben übernommen, die er mir aufgetragen hat. Er ist Selbstständig & ich musste seinen Papierkram machen mit der Begründung "ja hab keine Lust darauf". Ich hab die unnötigsten Dinge für ihn getan. Er schickt uns zufuß um literweise Getränke zu kaufen & die hier her zu tragen, obwohl er ein Auto hat. Sein Auto ist ein Saustall & deshalb kann er nicht selbst einkaufen. Manchmal hat er mich sogar zur Seite geholt, um bei meiner Schwiegermutter & mir über meinen Mann herzuziehen. Ich habe immer alles so hingenommen und nichts gesagt.

Jetzt ist es 1-2 Wochen her, dass er mich zum Tedi geschickt hat, um Regenponchos für ihn zu kaufen. Ich war da, hab geschaut, ob welche da sind, habe eine Mitarbeiterin danach gefragt aber es waren anscheinend keine da. Er ist dann nach der Arbeit selbst hin gefahren & hat angeblich welche bekommen. Ich weiß nicht, ob das stimmt, da er sich öfter mal Dinge ausdenkt oder einfach Lügt. Jedenfalls war er deshalb dann so angepisst auf mich, dass er auf einmal richtig respektlos zu mir war.

Jetzt hat er gestern irgendwie was davon gebabbelt, dass wir jeden Tag was im Haushalt tun sollen, was wir aber auch so schon von selbst aus seit Tag 1 machen. Natürlich fällt ihm das nicht auf, er wird bekocht, muss nicht Spülen, muss nichts im Haushalt machen. (Es ist nicht so, dass er hier der alleinige Arbeiter ist & er hat von seinem 1-Mann-Betrieb 800€ Netto im Monat)

Heute, als mein Mann & ich raus wollten, kam er uns im Treppenhaus entgegen & hat ohne Grund Stress gemacht. Gesagt dass er unsere, & vor allem meine Ausreden satt hat. Ich habe ihn daraufhin mehrfach gefragt, was er für Ausreden meint & er konnte mir keine Antwort darauf geben außer " ich dulde euch hier nur, du wohnst in meiner Wohnung also diskutier nicht mit mir & halt die Klappe". Hat er mir deshalb den Mund zu verbieten? Was ist eure Meinung dazu?

Meine Schwiegermutter ist ihn langsam auch satt und meiner Meinung nach hat er hier nichts zu sagen. Das ist die Wohnung von den Beiden und nicht von ihm.

...zur Frage

ganz einfach, sucht euch endlich eine wohnung und zieht aus. ihr habt die gastfreundschaft so wie es aussieht mehr als überstrapaziert.

...zur Antwort