Wie geht man mit Morddrohung von Klassenkameraden um?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Freundin braucht sich wegen zwei Dingen keine Sorge zu machen. Erstens wurde die Polizei darüber informiert. Diese wird wohl ein ernstes Gespräch mit dem Knaben haben werden und auch wohl mit dessen Eltern. Somit wäre die Gefahr die von dem Jungen aus geht schon mal im Großteil gebannt.

Zum Zweiten ist es gut Möglich, dass da die Polizei hinzugefügt wurde und er nicht zum Unterricht erschienen ist, es ein Gespräch mit der Schulleitung ebenfalls geben wird oder schon gegeben hat. Dies resultiert bei solchen Fällen meistens in eine Suspendierung von der Schule oder gar mit einem Verweis.

Deine Freundin braucht sich also keine Gedanken zu machen.

Ich würde ehrlich gesagt das erst mal dem Klassenlehrer mitteilen und sagen, dass ich wirklich Angst habe/ hatte. Möglicherweise stünde dann für den Jungen auch ein Klassenwechsel im Raum.

Und dann würde ich zum Arzt gehen und wegen der Sache um eine Kurzzeittherapie oder vielleicht auch nur eine Stunde bei einem Therapeuten bitten, in der ich das Ganze verarbeiten kann.

Ihr braucht mehrere gute Freunde, wirkliche Freunde, auch männliche Freunde. Gut wäre es, wenn ihr euch mit einigen Russen anfreunden könntet. Seid oft mit ihnen zusammen. Sie sind euer Schutz, eure Absicherung. Der Typ wird sich nicht trauen da einen Aufstand zu wagen. Es wird lange dauern, aber es muss Zeit ins Land gehen bis er das Interesse verliert und sie aus seinem Fokus verschwindet. Vom System brauchst du keinen Schutz erwarten. Früher vielleicht, aber heute nicht mehr. Die Polizei kommt immer erst dann, wenn es zu spät ist.

Auch sollte sie besser die Schule wechseln. Weit weg von ihm. Denn sobald er sie sieht, gerät sie wieder in seinen Fokus.

Sie kann ihn anzeigen. Und sollte sich ggf. in Therapie begeben. Für den Anfang tut es ein Gespräch mit einer Seelsorge-Hotline, wie der Nummer gegen Kummer.

Wenn die Polizei bereits informiert ist, dann wird das Ganze sowieso schon seinen Lauf nehmen. Die Schulleitung wird sicherlich über diese Morddrohung auch informiert sein? Wenn nicht, sollte dies möglichst schnell nachholt werden!

Wenn sich deine Freundin unsicher fühlt, dann könnte sie mit einen Schulsozialarbeiter oder in einer Beratungsstelle darüber sprechen und sich auf diesen Weg Entlastung holen.

Woher ich das weiß:Beruf – Schulsozialarbeiterin

Was möchtest Du wissen?