Mein Kaninchen will nicht in die Transport Box was soll ich tun?

5 Antworten

Hi,

was soll ich tun

Das ist relativ einfach zu beantworten... wirst Du aber vermutlich nicht hören wollen:
Du musst Deine Kaninchen artgerecht halten ;)

Denn...:

  • Stallhaltung ist nicht artgerecht, da diese zu klein sind und die Kaninchen somit unter Platzmangel leiden.
    Käfig/Stallhaltung ist daher Tierquälerei und macht Kaninchen undglückccih und somit auch meist aggressiv. Kaninchen brauchen 24 Stunden am Tag ausreichend Platz, was bei Außenhaltung mindestens 3qm JE Tier bedeutet.
  • Revierwechsel sind jedes Mal Stress und können Kaninchen auch in Todesangst versetzen; daher sollte man sie generell nciht hin-und-her tragen (egal wodrin).
    Kaninchen sind Revierbezogene Tiere die überall auf dem Speiseplan stehen; daher wollen und müssen sie immer im ihrem bekannten und sicheren Revier bleiben. Ständiger Wechsel des Reviers bedeutet enormen Stress der sich negativ auf das Wohlbefinden, Verhalten und Gesundheit der Kaninchen auswirkt.

Nochmal einzeln beantwortet... ;)

es ist ja offensichtlich dass es nicht in die Box will nur frage ich mich warum

Weil es des Revierwechsel nicht will.

das nächste Problem wäre dass ich dann  probiert habe es zu tragen aber da habe ich auch im Internet gelesen das Tragen ganz schlecht ist weil es das Kaninchen an Greifvögel erinnert

Nicht speziell an Greifvögel, aber ja, die Ausage ist korrekt. Immer wenn man ein Kaninchen auf den Arm nimmt bzw. trägt, dann hat es instinktiv (Todes-)angst. Daher sollte man Kaninchen nur tragen, wenn es wirklich nochtwendig ist: man also einen Gesundheitscheck machen muss, oder zum Tierarzt muss.

und auch mit einer kaninchenleine fühlt sich mein Kaninchen nicht wohl

Natürlich nicht, da sich das Kaninchen damit nicht arttypisch Verhalten kann: das Kaninchen kann sich nicht frei bewegen und nicht flüchten. Nebenbei sind Leinen lebensgefährlich und sollte man daher generell nicht für Kaninchen oder andere Tiere (außer Hunde) nutzen.

ich denke mir vielleicht hat mein Kaninchen ein schlechtes Erlebnis oder so mit der Transportbox gemacht

Ja, jeden Tag wenn Du es darin rumschleppst... :(

oder fühlt sich einfach nicht wohl nur was kann ich dagegen tun wie zeige ich ihm dass die Box nix schlimmes

Die Box ist aber was schlimmes für Kaninchen:

  • es wird etwas gegen den Wilen des Tieres gemacht (das Kaninchen will selbst entscheiden wann es was macht und wo hin geht)
  • Eingesperrt, der Freiheit beraut
  • aus dem Revier gerissen
  • etc.

Es gibt Kaninchen die sich an Boxen gewöhnen lassen, aber es gilt immer noch: Revierwechseln sind Stress für Kaninchen und nicht in ihrem Sinne!

Hinzu kommt, das die Kaninchen ja immer in ihrer Ruhezeit, tagsüber, hin-und-her geschleppt werden, und das ebenfalls sehr kontraproduktiv ist: so macht man ihren Biorythmus kaputt.

ist ich wäre sehr dankbar für Hilfe

Die beste Hilfe die Du bekommen kannst: halte Deine Kaninchen in Zukunft bitte artgerecht.

Das heißt,  sie in einem ausreichend großen Gehege zu halten. Da Du 3 Kaninchen in Außenhaltung hast, sollte das Gehege mindestens 9qm auf einer Ebene betragen. Das Gehege muss von allen 4 Seiten, sowie oben und unterridisch gesichert sein. Und das nicht mit diesen billigen GItter-Auslauf"gehegen" und Netzen, sondern Volieredraht an den Seiten, oben ebenfalls mit Volieredraht oder stabilem Material (Plastik-/Holzdach) und unterirdisch mit Volieredraht oder Steinplatten unterlegt, etwa bei 50cm tiefe).
Somit haben die Kaninchen immer ausreichend Platz, sind glücklicher/ Stressfreier, und für Dich vorteilhaft: Du hast den ganzen ärger mit dem rumtragen nicht.

Hier bitte mal meine Übersicht zur artgerechten Kaninchenhaltung mit den Links unten lesen ;)

Gruß

Danke für deine Antwort nur es ist so das wir schon so einen großen Stall haben 11 x 15 m dieser aber unseren gesamten Garten einnimmt daher ist kein Platz für einen nochmals so großen Auslauf das heißt wir mussten den Auslauf auf ein anderes Grundstück hinstellen und weil ich meinen Kaninchen eben nicht den Auslauf und das frische Futter und den Platz zum Graben und hüpfen und ihre natürlichen Verhaltensweisen nehmen will muss ich sie halt eben von dem Stall in den Auslauf tragen es bleibt mir also nichts anderes übrig ist ja schon klar dass wenn ich die Wahl hätte es lassen würde mit dem Tragen außerdem sind sie die ganzen Tag über im Auslauf und nur die Nacht im Stall so dass sie beide Orte schon als ihr Revier ansehen ich denke schon dass ich meine Tiere sehr Art gerecht halte

0
@Sp33dy2004

Ich habe noch nie so einen langen Text ohne Punkt und Komma gesehen @sp33dy2004

0
@Sp33dy2004

so das wir schon so einen großen Stall haben 11 x 15 m dieser aber unseren gesamten Garten einnimmt

Ein 165qm Stall der den ganzen Garten einnimmt? Was willst Du mir hier eigentlich erzählen?

Hättest Du wirklich ein 165qm "Stall", was man doch eher als Gehege sehen dürfe (ein Stall ist was ganz anderes) so wäre es absolut nicht notwendig die Tiere rumzutragen da das so viel Fläche wie ein mehrstöckiges Haus wäre! Mal davon abgesehen bekommst Du sie auf so großen Terrain doch garnicht eingefangen, und, das ganze kann überhaupt nicht ausreichend gesichert sein.

Du meinst wohl eher das Du einen 1,10m x 1,50m (?) Stall hast  und das wäre eine Witz; Tierquälerei, da gerade mal 1,65qm klein. So hält man keine Kaninchen, das ist keineswegs artgerecht.

Nochmal: Kaninchen brauchen rund-um-die-Uhr EIN ausreichend großes Gehege. Kein Rumtragen (Revierwechsel).

Artgerecht ist, wenn es im Sinne des Tieres ist; seinen Bedürnssen angepasst ist. Und ein kleiner Stall mit rumtragen (Revierwechsel) ist ganz und gar nicht im Sinne von Kaninchen. Die wollen in Ruhe in ihrem bekannten (sicheren) ausreichend großen Gebiet leben.

1
@monara1988

165qm abgesicherten Stall will ich auch x)) ein Kaninchenparadies. Sorry das konnt ich mir grad nicht verkneifen

1
@monara1988

Es ist eine Scheune, wir leben auf einem Bauernhof aber das Problem hat sich mit viel Geduld und Verständnis gelöst ; )

0

Nee, natürlich will das Kaninchen das nicht. Es weiß ja, dass "Transportbox" irgendwie was doofes und lästiges in seinem Leben macht.

Es hilft aber nichts: Selber angreifen, auch wenn es beißt, und reinsetzen in das Ding.

Kaninchen sind keine Hunde, die kann man nicht überzeugen. Und die Idee, ein Kaninchen an der Leine auszuführen, ist völlig bescheuert und konsequent am Leben vorbei.

Stell die Box einfach mal in Stall (dort wo sie gut reinpasst und das kaninchen nicht stört)und benutze sie für eine Höhle oder einen Unterschlupf für das Kaninchen.Dein Kaninchen kennt die Box dann und hat vielleich nicht mehr so Angst dort rein zu gehen.Wenn das nicht geht dann hocke dich öfters mal zu deinem Kaninchen und füttere es auf deinem Schos,so kennt es dich dann auch und weiß dass du ihm nichts machst. Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Was möchtest Du wissen?