Wie Meerschweinchen und Kaninchen aneinander gewöhnen?

6 Antworten

Hallo, 

Kaninchen und Meerschweinchen sind eben nicht für einander geschaffen und sollten nur unter besonderen Umständen zusammen gehalten werden. Das heiß viel Platz, viele Unterschlüpfe und Zonen, wo Kaninchen nicht hinkommen, Etagen wo die Meerschweinchen nicht raufkommen (damit sich jedes Tier zurückziehen kann), die Meerschweinchen sollten in Überzahl sein und die Kaninchen ein ruhiges Wesen haben. Niemals darf ein Kaninchen ein Meerschweinchen jagen, umrennen, berammeln, zwicken o.Ä. Wenn man sowas sieht sollten beide Tierarten sofort dauerhaft getrennt werden, auch wenn es nicht zu schweren Verletzungen kam - es ist dann nur noch eine Frage der Zeit. 

Wenn ihr nicht die Möglichkeit habt den Tieren das alles zu bieten bzw. das Kaninchen so schon anfängt, dann sollte von einer Kaninchen-Meerschweinchen-WG abgesehen werden. Besorgt dem Kaninchen umgehend einen Artgenossen (ein weiteres Kaninchen) und baut diesen ein artgerechtes Gehege. 

Den beiden Meerschweinchen am besten auch nochmal mindestens zwei Tiere dazu gesellen. Meerschweinchen leben in der Natur in großen Haremgruppen und fühlen sich in größeren Gruppen erst richtig wohl. Grade in Außenhaltung sollten es mindestens 4 Tiere sein, da Meeris kein Winterfell entwickeln und somit körperlich die Scutzhütte aufheizen müssen. Das gelingt nur wenn die Meeris zu 4t sind. 

Wie viel Platz haben die Tiere denn dauerhaft zur Verfügung? Wie viel könnt ihr noch zur Verfügung stellen? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Warum hast du dich denn nicht vor der Anschaffung über die Tiere, die du halten möchtest, informiert?

Dann wüsstest du, dass es bei einer Kaninchenvergesellschaftung ganz normal ist, dass die Tiere sich jagen, zwicken und Fellbüschel fliegen. Die Tiere dabei immer wieder zu trennen, macht es eher besser als schlechter.

Ich hoffe, du hast dich beim neuen Kaninchen wenigstens für einen kastrierten Rammler und nicht für ein weiteres Weibchen entschieden, sonst stehst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auf verlorenem Posten.

Was du so schreibst, legt auch den Verdacht nah, dass die Tiere nachts, wenn sie ihre eigentlichen Aktivitätsphasen haben, weniger Auslauf haben als tagsüber.

Kaninchen und Meerschweinchen sprechen eine völlig unterschiedliche Sprache, sie können nie mehr sein als eine fehlverstandene Zweckgemeinschaft. Ich würde aus Sicherheitsgründen die Ausläufe trennen. Das dürfte auch die Vergesellschaftung der beiden Kaninchen erleichtern.

Bitte informier dich wenigstens jetzt, beispielsweise auf www.diebrain.de darüber, wie du die Tiere artgerecht hältst.

Trenn die beiden Tierarten, vergesellschafte erst mal Kaninchen mit Kaninchen und Meeri mit Meeri. Kaninchen und Meerschweinchen haben sich nix zu sagen, auch dann nicht, wenn sie aneinander gewöhnt sind. Sie sprechen einfach nicht dieselbe Sprache.

Was möchtest Du wissen?