Mein Hund frisst alles, ausser sein Hundefutter. Ist das schlimm.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Marlies286 warum sollst Du dem Hund anderes Futter aufzwingen,in dem er der allgemeinheitlichen Aussage die so schön immer in der Werbung gepriesen wird .Das er nur mit diesen InFrüher gabs auch kein Spezialfutter und die Tiere haben gredenzien der Hund fit und gesund bleibt.Tiere sind in der Lage ,selbst Ihren Soeiseplan zu regeln .Nur Leberwurst ist nicht gerade vorteilhaft .Aber wenn er beweglich rege und normales Verhalten zeigt,kannst Du das ihm auch gewähren .Früher gabs auch kein Spezialfutter und diese Tiere waren gesünder.Und viele Tierhalter hatten auch nicht das Geld für die angebotenen Artikel der Tierernährungsindustrie. L.G.

Früher hatten die Hunde meist auch keine so hohe Lebenserwartung.

0
@momolo13

Gibt dazu keine Studien. Hunde sind meist genauso alt geworden. Man sollte Hunde artgerecht ernähren und das ist Trockenfutter definitiv nicht. Nimm einfach Fleisch, Knochen, Innereien etc. Alles was so ein Beutetier abwirft. Dein Hund wird es dir danken.

0

Ich denke mal du hast deinen Hund Futterverwöhnt. Biete deinem Hund hochwertiges Nassfutter an. Halte dich an feste Futterzeiten. Leberwurst sollte als Leckerlie dienen aber nicht als Hauptmahlzeit.

Ich kenne keinen Hund, der sich nicht ausschließlich von Leberwurst ernähren könnte!

Allerdings bist Du für seine gesunde und ausgewogene Ernährung verantwortlich und da solltest/musst Du schon für artgerechte und ausgewogene Ernährung sorgen! Du bestimmst den Speiseplan und nicht Dein Hund! Und wenn er wirklich hunger hat, wird er auch sein Futter fressen ;-)

auf dauer wird ihm vielleicht schon etwas fehlen. mängel sind nicht sofort sichtbar. aber ich seh das auch wie du, früher gab es auch kein hundefutter, die hunde wurden vom tisch gefüttert. und früher gab es sicher nicht jeden tag fleisch und wenn es welches gab, dann kriegte bestimmt nicht der hund viel davon ab. in ländlichen gebieten frassen hunde also tischabfälle. mais, kartoffeln, milch, gemüse...vielleicht wurde ihnen ab und zu ein ei gegönnt. ich nehme an, die bauernhofhunde haben ab und zu noch eine ratte oder maus gekillt und gefressen. ich habe meinen letzten hund vegetarisch bekocht, weil der einfach kein futter vertragen hat, barf am allerwenigsten. von da an ging es ihm gut und sein futter schmecke ihm. er war regelmässig sowiso in tierärztlicher kontrolle weil er ein therapiehund war und die müssen sich häufiger checken lassen. dem hund gings auch laut ta gut. es gibt also schon verschiedene möglichkeiten den hund zu ernähren, aber immer nur leberbrot, könnte etwas einseitig sein. mein aktueller hund kriegt wolfsblut, eingeweicht mit einem löffel quark und leinöl untergemischt. versuch doch mal dein hundefutter was du noch hast, damit anzureichern. etwas reibekäse, oder hüttenkäse wirken ebenfalls wunder. als leckerli darf er dann trotzdem sein leberpastebrot zwischendurch mal haben.

Alle Hunde lieben Leberwurstschnittchen. Ich bezweifle nur, dass das ein vernünftiger Umgang mit dem Hund ist. Eigentlich sollte ihr bestimmen, was, wann und wie viel er frisst. Es scheint aber so, dass er seinen Futterplan bestimmt.

Wenn du ihm das gibst, dann muss du dich auch nicht wundern, wenn er sein Hundefutter nicht will. Du musst konsequent sein. Gibt ihm nichts anderes mehr als sein Hundefutter. Er wird nicht verhungern. Wenn der Hunger groß genug ist, dann wird er auch fressen. Es dürfen aber keine Ausnahmen vorkommen, sonst fängt das Spielchen direkt von vorne an. Ich gehe mal davon aus, dass du lange an dem Hund Freude haben willst und möchtest, dass er gesund bleibt. Dazu musst du ihn aber auch richtig ernähren.

Nach einem Leberwurstbrot verschmäht mein Hund auch für längere Zeit seine normalen Mahlzeiten... Keine Angst. Wenn er wirklich Hunger hat, wendet er sich auch seinem normalen Hundefutter wieder zu.

Hallo marlies286,

toll ist das nicht. Leckerlies sind nämlich nicht besonders vollwertig. Probier einfach mal anderes hochwertiges Hundefutter aus (Wolfsblut, Belcando, Real Nature, Josera). Oder fang an zu Barfen, das ist sehr gesund und dein Hund wird es wahrscheinlich mögen. Ein Tipp: http://tierschutz-shop.de/

boraboracairn

@marlies286,

vielleicht mag dein Hund das Futter nicht, das du ihm anbietest.

Leberwurstbrot ist eigentlich für jeden Hund eine Delikatesse.

Freundliche Grüße

Delveng

Also wie alt ist er denn?

Was möchtest Du wissen?