Tierarzt hatt mir abgelaufenes hundefutter gegeben!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wann hat er Dir das denn gegeben?

Hat der Tierarzt es Dir geschenkt oder hast Du es bezahlt?

Es ist generell nicht tragisch, wenn Hundetrockenfutter kurz abgelaufen ist, so wie bei Deinem. Da es aber anscheinend ein Diätfutter/Schonkost für Magen-Darm ist, würde ich darauf bestehen einen frischen Beutel zu bekommen!

Bringe am Montag den Beutel Futter in die Praxis zurück und lass Dir im Umtausch einen frischen geben!

Die Tierarztpraxen bekommen von den Futtermittelvertretern abgelaufenes Futter gratis umgetauscht. Sie müsssen es nur rechtzeitig merken und ein Auge auf ihren Bestand und die MHD haben....

Gute Besserung für Deine Fellnase!

Nein, das ist nicht schlimm. Das Haltbarkeitsdatum bezieht sich darauf wie lange der Hersteller gewährleistet, dass dieses Produkt mindestens seinen Qualitätsansprüchen entspricht. Das Zeug muss nicht abgelaufen sein. Vertrau deiner Nase, indem du das Zeug mal aufmachst und bei schlechten/unnormalem Geruch die Geschichte entsorgst. Sonst gib es ruhig deinem Hund.

also wenn ich es öffne ist die erste hälfte dunkel und darunter wirds hell so das man sieht was nicht gut ist und was gut ist

0
@MaikOne

wenn eine dose nicht mehr gut erscheint, dann entsorg sie bitte komplett und nicht nur die hälfte, die du für hinüber hälst.

0

Leider passiert das ab und zu, aber bei so vielen Futter- und Arzneimitteln den Überblick zu behalten, wann was abläuft ist echt schwer. Der Tierarzt hat es bestimmt nicht mit Absicht gemacht und es wäre ihm bestimmt sehr peinlich, wenn du es erzählen würdest. Sei nicht böse mit ihm :-)

Das Futter kannst du ruhig noch verfüttern, es sollte nicht schaden. Wenn bei uns Futter abläuft nehmen meine Kolleginnen und ich das auch immer mit und verfüttern es an unsere Tierchen :-)

aach das kann ich nicht ich sag ihm bescheid dass er es weis^^

ich bin froh überhaupt ein guten tierarzt in der schweiz gefunden zu haben den die meisten wollen mindestens 200 sfr vorher und er wolte nur 53 sfr

0

dosenfutter ist im prinzip bis zur unendlichkeit haltbar.

in D ist es jedoch vorgeschrieben, daß alles mit einem MHD versehen werden muß, selbst wasser.

das längste zulässige MHD sind 2 jahre, dies zwei jahre bekommen solche dinge, wie wasser, dosenfutter, eingekochtes,..... also all jenes, was im prinzip noch weiaus länger haltbar wäre oder überhaupt nie verdirbt.

du kannst das naßfutter also getrost weiter verfüttern.

allerdings kannst du versuchen bei deinem TA noch bissl geld zurück zu bekommen. zB 50%

einfach dort anrufe, bescheid geben, daß ir abgelaufenes futter erhalten habt und ob man da was machen kann. dann schau mal, wie die drauf reagieren, ob se umtauischen oder geld zurück erstatten,....

Trocken oder Nassfutter?

Es heißt ja nicht umsonst Mindesthaltbarkeitsdatum, es geht also meistens weiter als angegeben, vorallem bei Trockenfutter wäre es meistens kein so großes Drama.

Grüße :D

Nassfutter

0
@MaikOne

Gault halt etwas schneller, aber wenn's gut aussieht und riecht ist es eigentlich kein Problem :)

0

Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verfallsdatum?

Wenn es MHD ist wird nur garantiert, dass es bis zum 4.2 die Konsestenz, Farbe und Form hat, wie zu dem Zeitpunkt wo es eingekauft wurde. es ist aber noch genießbar.

Beim Verfallsdatum sollte man es wirklich nicht mehr verzehren.

Aber ich gehe von MHD aus, also kannst du es deinem Hund geben, ohne das etwas passiert. Jedenfalls wenn es noch gut riecht oder nicht vergammelt ist. Dann sollte es auch weg.

hmmm das steht da nicht da steht nur EXP und dann das datum

0
@MaikOne

EXP ist das Verfallsdatum bei Nahrungsmitteln und Lebensmitteln. Ich hab mir das eben bei Wikipedia durch gelesen und dort steht nur etwas über Arzneimittel, leider. Aber schau einfach, ob das noch gut aussieht und halbwegs gut riecht, dann kannst du es ihm geben, wenn nicht solltest du es lassen. Aber wenn es dir die Ärztin gegeben hat, sollte das kein Problem sein, denn in einer Praxis wird ja regelmäßig überprüft, ob dort alles noch gut ist. Wenn es wirklich nicht mehr zu verantworten wäre, dass zu verfüttern hättest du es gar nicht bekommen.

0
@SaskiaRainbow

"in einer Praxis wird ja regelmäßig überprüft, ob dort alles noch gut ist"

wenn die Verantwortlichen ein Auge aufs MHD gehabt hätten, hätte er kein abgelaufenes bekommen.

oder was glaubst Du wird da überprüft? tägliche Futteranalyse per Laboruntersuchungen??? und dafür öffnet man dann jeden Beutel Futter.......siiiichersiiiicher......^^

0
@adventuredog

Ich meine, dass die auf das MHD achten und die werden ja wohl wissen, ob man es dann noch verfüttern kann oder nicht.

0

Hallo MaikOne,

generell ist das ein "Mindest" Haltbarkeits Datum. Zumindest bei Trocken-, oder Dosenfutter.

Bei manchen Spezial Diäten, kann es auch das Herstellungs Datum sein.

Siehe bitte nochmal nach WAS drauf steht.

Das ist auch noch in 12 Monate genießbar, solange es nicht zu warm gelagert wird.

achso ok naja wenn man sichs anguckt siehts oben nicht grad sehr lecker aus aber der rest ist normal

0

Du kannst dich bei deinem Tierazt beschweren,aber eigentlich sollte es deinem Hund nichts ausmachen

man muss sich nicht immer gleich beschweren - es kann auch ein Versehen gewesen sein. Ein Hinweis mit der Bitte um Umtausch reicht völlig.

0

Hunde fressen auch Aas. Das kann gar nicht abgelaufen genug sein

Aas ist aber auch gratis ;-))

0

aas und unter luftausschluß gammelndes fleisch sind zwei ferschiedene paar schuhe.

das eine ist für hunde kein thema, das andere kann uU zu vergiftungen bis hin zum tod führen.

0

Was möchtest Du wissen?