Mein Hund frisst nur noch gekochtes oder gebratenes, aber kein Hundefutter! Was kann ich tun das sie Hundefutter frisst?

11 Antworten

Ein tier verhungert nicht vor dem vollen  napf . Gib ihr ein dosenfutter das du für gut empfindest (ich halte viel von realnature) und stell es ihr hin, geht sie nicht dran, nimmst du den napf und stellst ihn ausser sichtweite (kommentarlos), später  probierst du das ganze nochmal. Damit sie auch lernt das ding steht da nicht ewig, sondern es gibt nix anderes und wenn sie es nicht will gibts  gar nix (für den moment)

Sie ist einfach verwöhnt nehme ich an. Da hilft nur konsequent bleiben ohne viel tralala

Du hast dein hund mit den ganzen sachen verwöhnt und jetzt ist sie näschig und mag nur noch das gute essen du musst ihr einfach das hundefutter hin stellen bis sie es gefressen hat. Weil wenn sie nichts anderes bekommt außer das  hundefutter wird sie sich auch mit der zeit daran gewöhnen:)

es muss nichts mit verwöhnen zu tun haben, auch wenn die Hunde z.B Verdauungsprobleme haben kann es sein, das sie bestimmtes Futter nicht mehr wollen. Meine frisst dann zum Beispiel kein Nassfutter mehr. 

0

Du brauchst sie ja nicht verhungern lassen, wenn sie mal ordentlich hunger hat, wird sie auch das "schlechte" Futter essen ;) 

ACHTUNG! Du solltest ihr auf keinen Fall gekochte Hähnchenschenkel geben! Die Knochen splittern dadurch und können Organschäden verursachen!!! Also wir Barfen unsere Hundedame und sie hatte nie ein einziges Problem damit. (Morgens Gemüse mit Quark und Öl und Mittags/Abends ROHES Fleisch vom Schlachter) bitte den Hund nicht versuchen zu vermenschlichen bzw zu verwöhnen indem ihr irgendwas kocht. Der Wolf schmeißt sich auch nicht den Herd an und greift nach Gewürzen. Aber ich glaube ich bin deiner Frage ausgewichen...

Der Haushund ist kein Wolf mehr. Industrielles Hundefutter ist genau auf den Nährstoffbedarf der Tierart abgestimmt. Aber da Ernährung unheimlich viel mit Ideologie zu tun hat, gibt es Leute, die dieses Futter ablehnen. Hunde fressen das, was sie gewöhnt sind.

Rohes Fleisch ist gesundheitlich auch problematisch. Es können Trichinen (Wurmeier) drin sein.

0
@akim08

futter mit füllstoffen und dem ganzen mist ist sicher nicht artgerecht. ein hund braucht dieselben nährstoffe wie der wolf. deshalb gibt es ja barf weil das artgerecht ist

0

Wenn du die Zeit hast, kannst du dem Hund täglich was kochen. Wenn nicht, musst du ein Hundefutter finden, das er mag (und das gesund ist, also ohne Zucker).

Was möchtest Du wissen?