Marxdorfer Wolfshund...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo OdinOdysseus,

ist das der Rüde, den Ihr zum decken verwenden wollt? Das Problem mit dem Springen und dem Beißen ist ja so neu nicht...^^

Gerade mit einem Wolfshundmix seid Ihr gut beraten, die Erziehung fachkundig anzugehen! Bitte googel doch einmal unter den Begriffen animal learn, BerufungHund, BHV Hundeschulen, CumCane, doginform, Easy dogs, IBH Hundeschule, dort findest Du Trainerinnen, die Euch in der Hundeerziehung weiterbringen können!

Gutes Gelingen und freundliche Grüße vom Beutelkind!

Der Mischlingshund = genannt "Marxdorfer Wolfhund" welcher eine bunte Mischlings-geldzucht aus Saarloos Wolfhound (Hund), Altdeutscher Schäferhund (Langhaarschäferhund), Weisser Schweizer Schäferhund (weisse Form des Deutschen Schäferhund) ist - dieser Hund ist also ein "Hund"!!

Hunde erzieht man entsprechend mit Empathie und Konsequenz.

Den Namen dieser Mischung hat jemand erfunden welcher wohl Geld mit dem Verkauf von Mischlingshunden verdient.

Der Tipp von @ Portbatus und @ Beutelkind ist so gut, dass ihr das endlich anwenden solltet = Erziehung, artgerechte - des Hundes.

wenn man einen hund am nacken nimmt dann sollte man sich nicht wundern, wenn der hund anfaengt zu beissen.

anstatt euch zweifelhafte hundetrainer ins haus zu holen solltest du vielleicht mal einige buecher ueber gewaltfreie hundeerziehung kaufen und lesen. im animal learnverlag gibt es dort einiges!

da du und deine eltern wenig ahnung von hundeerziehung und hundeaufzucht habt, solltest du um so dringender jegeliche ideen bezueglich hundevermehrung 9 mein hund als deckruede..) vergessen!

Was war an der Trainerin auszusetzen, ohne wirst du nicht mit dem Hund klarkommen, . Du kommst von Anfang an nicht klar mit diesem Hund, was wird erst werden, wenn er erwachsen ist und sich sein Verhalten verfestigt hat. Er braucht einen souveränen, konsequenten Menschen an seiner Seite , er kann sich nicht an euch orientieren und so entwickelt er aus Unsicherheit Verhaltensweisen, die ihr anscheinend nicht kontrollieren könnt. Ratschläge kann man euch nicht geben, denn man müsste vor Ort sehen, wo euer Problem liegt, denn eure Kommunikation stimmt vorne und hinten nicht.

Dieser Text ist vor-verfasst und gilt allgemein für jüngere Welpen.

Da du aber in der Vergangenheit einiges "normale" versäumt hast, gilt er grundsätzlich auch jetzt noch für dich. Siehe bitte auch bei meinen Tipps zum allgemeinen Hundeverhalten. Sieh weiter unten.

Beißen von Welpen / / nagen, kauen von Welpen

Das ist wahrscheinlich das spielerische Beißen aus seiner Wurfzeit. Bei Euch darf/muss er jetzt lernen, das Menschenhaut anders und schmerzempfindlicher ist, als bei seinem Geschwistern.

Wenn er beim nächsten Male beißt oder dich anspringt oder ???, sagst du energisch Nein und wendest dich ab oder unterbrichst das Spiel / Streicheleinheit oder Aktivität für eine Weile (4-5min) und/oder sagst deutlich Aua oder NEIN.

Da er das nicht will und immer mitten dabei sein will, lernt er schnell, was er darf oder nicht. So kannst du es auch mit anderen "Unarten" machen, er wird es so schnell kapieren. Eine absolute Notbremse kann sein, ihn für ein paar Minuten aus dem "Rudel" auszuschließen, z.B. vor die Tür zu setzen. Denn viele Worte oder harte Strafen haben meist einen gegenteiligen und verwirrenden Effekt. Er versteht z.B. dein Nein nur, wenn es unmittelbar erfolgt, also sofort.


Nagen/kauen solltest du deinem Welpen nicht generell abgewöhnen, denn das braucht er für seine Zahn- und Persönlichkeitsentwicklung, so wie jedes "Baby" auch (orale Phase ;-D) und zur Gebissbildung / Beruhigung der Wachstumsschmerzen).

Diese Phase dauert bis zu einem Jahr, weil sich das Gebiss immer noch verändert, sehr schmerzt und er so seinem Schmerz durch kauen abarbeitet. So hat es die Natur "vorgesehen" ;-D) und sollte akzeptiert werden.

Darum wenn dich so etwas Grundlegenes stört, generell immer eine Alternative anbieten und z.B. Elektrische Bauteile oder Tischbeine usw. mit einem Tabu belegen (z.B. durch einen Anti-Beiß-Spray unterstützen) und die Dinge die unbedingt geschützt werden müssen, mit einem deutlichen Nein belegen.

Das hat natürlich nur Sinn, wenn du ihm genügend Alternativen, durch Spielzeug oder alte Schuhe oder z.B. Büffelhautknochen anbietest, wenn du z.B. deine tollsten Schuhe schützen willst. Da darfst du es, dort eben nicht.

Sozusagen etwas zum tauschen anbieten.

http://www.gutefrage.net/nutzer/Portbatus/tipps/neue/1

Weitere Tipps zum Thema Hund findest du in meinem Profil, wenn du auf diesen Link klickst und bei meinen Tipps "rumschnüffelst".

OdinOdysseus 22.11.2013, 17:35

danke für die tolle antwort. andere werden immer sofort ausfallend und sagen wir sind unfähig

2
Portbatus 22.11.2013, 18:42

Nachtrag: am Nacken nehmen ist total falsch, dann lieber konsequent abbrechen und nur notfalls sofort kurz aussperren, damit er den Zusammenhang des Unerwünschten "versteht"/verknüpfen kann.

5

Das Wesen des Marxdorfer - Wolfshundes

Durch die Degenerierung vieler Hunderassen sind ursprüngliche Eigenschaften des Wolfes - dem Vater aller Hunderassen - bei den meisten Rassen durch die Lenkung der Zuchten im Laufe der Zeit verloren gegangen. Das ist beim Marxdorfer-Wolfshund anders, denn ihm geben gerade diese natürlichen Eigenschaften sein außergewöhnliches Wesen.

Der Marxdorfer-Wolfshund ist ein kinderfreundlicher, geduldiger und seiner Familie gegenüber extrem anhänglicher Hund.

Obwohl er in seiner Pflege und Fütterung recht anspruchslos ist, muß man mit ihm umzugehen wissen und seine Kraft bedenken.

Seinen scharfen Sinnen entgeht nichts, somit zeigt er sich beim Auftreten fremder Personen oder in ungewohnten Lebenssituationen eher zurückhaltend und sensibel.

Der Marxdorfer-Wolfshund eignet sich deshalb auch nicht als Wachhund, da ihm fast jeglicher Angriffstrieb fehlt. Auch hört man ihn nur sehr selten bellen.

Quelle: Michelle Kutscheid, Züchterin

Rothskuckuck 22.11.2013, 18:08

...also denke ich , genauso erziehen wie jeden anderen Hund. Mit Liebe, Geduld aber auch Souveränität!

2
Portbatus 22.11.2013, 18:36
@Beutelkind

Mit Geduld und Liebe (Einigkeit innerhalb der Familie) sehe ich da keine Probleme, wenn man sich sachkundig und konsequent, also eindeutig verhält.

4
inicio 23.11.2013, 09:34
@Portbatus

das problem ist, das dieser user (siehe nackengriff (und wieviel geld bekomme ich wenn mein ruede ein deckruede ist) ahnungsbefreit ist und erst 12 jahre alt :(

5
Urbanessa 24.11.2013, 08:31
@Beutelkind

Ich denke, dass ein versierter Hundehalter das durchaus kann. Hier in der Nachbarschaft lebt ein unwahrscheinlich schöner Wolfsmix - Mutter war wohl Husky-Wolf-Mix, Vater ein reiner Wolf. Der Junghund ist nun ca. 10 Monate alt (und schon riesengroß...), und er ist so ungefähr der freundlichste und geduldigste Hund, den ich kenne. Allerdings sind die Halter sehr erfahren, der Hund wächst mit drei anderen, sehr wohlerzogenen, Hunden zusammen auf, und er wurde schon als sehr junger Welpe gut sozialisiert. Der ist trotz aller Ausgelassenheit und Energie total wesensfest und folgsam. Traumhund! Oder: Traumwolf, wenn man's genau nimmt.

2
shark1940 28.11.2013, 16:33

Rothskuckuck:

Der Marxdorfer ist keine Rasse sondern ein Mischling aus vielen verschiedenen Rasse somit kannste jede Rassebeschreibung vergessen. Ein kluger Mensch hat einen Mischling produziert und verkauft ihn als die tolle Hunderasse. Die Wesensbeschreibung kommt von den Verkäufern, die sich Züchter nennen. Kannste aber schlechthin einfach vergessen.

Nichts gegen Mischlinge - aber da gibt es keine allgemeine Rassebeschreibung mit Wesen etc.

Vor allem steckt im MWH nicht nur 2 Rassen drin sondern sehr viele und keiner weiß genau welche bzw. wird es nicht gesagt. Viele Jahre wurde geschrieben, dass kein "Wolfsblut" drin ist, der Saarloos wurde verschwiegen. Mittlerweile ist es offiziell, dass Saarloos auch mit drin ist.

Die Probleme die hier allerdings beschrieben werden haben weniger was mit dem Mix zu tun als einfach mit normalen Hundeeigenschaften von dem her ist es völlig schnurz ob Rasse oder Mix.

LG

0

Himmel hilf!!! Herr schmeiß Hirn runter!!!

Wie vollkommen ahnungsbefreit muss man sein wenn man auch noch vorhat als vollkommen beratungsresistenter Mensch einen Rüden zum decken einer Hündin einzusetzen der charakterlich nicht dafür taugt?

Schön, dann werden weiter Mischlinge verpaart...

Und wenn man dann in deinen früheren Fragen weiterliest, dann kriegt man einen K... reiz...

Mich würde es nicht wundern wenn anständige Hundetrainer es ablehnen würden mit dir und deinem Hund zu arbeiten...

Dir gehen solche Flausen durch den Kopf wie sie eigentlich der Reife eines Grundschülers entsprechen!!!

YarlungTsangpo 22.11.2013, 19:27

Stell Dir vor der Herr würde tatsächlich Hirn vom Himmel werfen....... Bei den vielen Milliarden Menschen würde das eine ganz schöne Sauerei werden. Dann doch lieber Petrus und Schnee - und Matschwetter ;))

6
Urbanessa 22.11.2013, 19:39

Himmel hilf!!! Herr schmeiß Hirn runter!!!

... und nimm den Bedürftigen die Schirme weg.

7

Was möchtest Du wissen?