marokkaner heiraten (islam)

7 Antworten

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Glück und Mut.

Der Mensch neigt sehr dazu eher das Negative wahrzunehmen, und das Positve nicht. Ich kann Dir also nur von negativ verlaufenen Beziehungen berichten, was aber auch für Dich sehr hilfreich sein kann.

  • Im Islam erfolgt eine Ehe nicht standesamtlich. Dies bedeutet eine Eheauslegung nach religöser Sichtweise. Sollte diese Ehe, aus welchen Gründen auch immer beendet werden, steht die Frau ausserhalb der in Deutschland gesetzlich geregelten Absicherung.
  • Neben der fehlenden gesetzlichen Absicherung machen leider auch immer wieder einige den Fehler, und fahren, jetzt in dem Beispiel nach Marokko, und melden sich hier behördenmäßig nicht ab / um. Dadurch verschwinden diese Menschen für unsere Behörden einfach, und sind in einem Krisenfall weg von der Bildfläche. Deshalb rate ich Dir eine korrekte Behördenmeldung, sowie eine Meldung mit Erreichbarkeitshinterlegung bei dem deutschen Konsulat. Der arabische Raum ist im Umbruch, und niemand kann Dir mit Sicherheit sagen was da noch passiert.
  • Konvertierung. Da gibt es schon einige die den Schritt gemacht haben, aber davon sind auch etliche wieder von anderem überzeugt, nachdem sie im Islam Aspekte kennengelernt haben, die sie vorher nicht ergründet hatten. Hier in Deutschland ist das dann einfach. Man verabschiedet sich freundlich. In einem islamischen Land geht das nicht so ohne weiteres, und kann je nach Situation unangenehm werden. Solltest auch Du diese Empfindungen mal bekommen, so rate ich Dir diese erst auf europäischem Boden zu äußern.
  • Bevor Du das Land verläßt, solltest Du unbedingt auch noch ein Gespräch mit der Krankenkasse führen, damit Du wenigstens in den ersten Monaten über eine Auslandsversicherung versorgt bist.

So.....genug jetzt.......nochmal viel Glück und alles Gute.

Sie hatte gestern noch vor, nach ihrer ALDI-Lehre Biochemie zu studieren und das mit ihrem 12-jährigen Kind!

4

Eine Anmeldung bei dem für dem Wohnort in Marokko zuständigen deutschen Generalkonsulat kann ich auch nur empfehlen. Denn nur von dort bekommst du Hilfe wenn es einmal notwendig wäre. Ich kenne einen ähnlich gelagerten Fall. Diese junge Frau hatte Erbansprüche in Deutschland. Als dann der marokkanische Ehemann nach islamischen Recht die Verfügungsgewalt über das Vermögen forderte und zunächst nicht bekam, war es mit der Liebe aus und die Frau erlebte die Hölle.

1

Ach Liebes,

Hier trägt er Dich noch auf Händen...

Erst hieß es: Kleinchen heb die Beinchen, es kommen Steinchen.

Später heißt es: Olle heb die Botten, es kommen Klamotten.

Gut ist, wenn Du irgendwann überhaupt noch vor Steinen, welche auf Deinem Wege liegen gewarnt wirst. Wenn Du später nur wagst einen fremden Mann anzuschauen, werden die Steine möglicherweise nicht mehr nur friedlich in der Gegend rumliegen.

  • Ich möchte nicht dich aus deinem Wolken Kukuksheim runterhohlen denn es könnte schliesslich auch gut gehen . Das wird kein Urlaub sondern harter Alltag .

  • Wenn du dich nach strengen Regeln in einem System sehnst ,in der die Frau nur eine halbe Stimme hat und in dem nach der örtlichen Rechtsprechung du nach einer Trennung keinerlei Anspruch auf deine eigenen Kinder mehr hast ,dann nur zu .

  • Wer zum Islam konvertiert für den gibt es kein zurück mehr das musst du wissen . Auf Abfall vom Glauben ,den du wohl gar nicht hast ,steht theoretisch die Todestrafe.

  • Die Erfahrungen unzähliger Schwestern findest du hier :

http://www.1001geschichte.de/inhaltsverzeichnis-geschichten-2/

Viel Glück!.... du wirst es brauchen können .

Mit dem, was ich mit 21 noch nicht wußte, könnte man Bände füllen!

Marokko ist sicher traumhaft. Für einen Urlaub!!!

Du bist jetzt glücklich und ich wünsche dir, daß du es auch bleibst! Aber alle Erfahrungsberichte von Frauen, die etwas ähnliches wie du gemacht haben, lauten doch etwas anders!

Du wirst in Marokko unter der Fuchtel deiner Schwiegermutter und der restlichen weiblichen Verwandtschaft stehen! Wie der Islam in dieser Familie gelebt wird, weiß ich nicht, aber auch da kannst du böse Überraschungen erleben. Dein Verlobter lebt jetzt noch als Fremder in Deutschland und hat sich vermutlich etwas angepaßt. Nach der Hochzeit lebt er in seiner Heimat und du bist die Fremde! Und mit etwas Pech bleibst du das auch!

Ich wünsche dir Glück aber ich bin auch froh, daß du nicht meine Tochter bist! Ich würde vor Sorgen krank werden!

Allein der Satz "ich muss ja zum Islam wechseln" sagt doch schon alles.

Das Mädel wird dort nie und nimmer glücklich!

8
@Fragezeichen203

...und innerhalb von 38 Minuten ist Sie um 2 Jahre jetzt schon gealtert!

nabelbruch op morgen erfahrung Frage von Alessandra19 Alessandra19 vor 38 Min. Hallo liebe mitlieder , Bei mir 19 jahre

7
@schelm1

sehr schelmisch, das herausgefunden zu haben. Die ganze Frage ist trollig!

7

Alessandra 19 kann also schon Arabisch fließend sprechen, bewundernswert. Wie geht das so schnell? Ist das die Liebe?

3

Zuerst beglückwünsche ich dich zum Islam. Leider gibt es in einigen muslimischen Ländern eine weite Spanne zwischen den Rechten und Pflichten der Frau im Islam und der konservativen Kultur des jeweiligen Landes. Letzteres kann in Deutschland nicht sehr einfach gelebt waren, darum trügt manchmal der Schein. Es kommt auf die Familie deines Verlobten an. Wie sind sie eingestellt? Kennst du sie?

Sehr wichtig ist, dass ihr beide über Marokko spricht. Was erwartet er von dir? Wie sehe dein Alltag aus. Was darfst du dort nicht, was du hier darfst. Das sind alles sehr wichtige Fragen, im Grunde obgleich welches Auswanderungsland. Ebenfalls kommt es auf die Städteverhältnisse an.

Was sind die Gründe für einen Umzug? Dir sollte auch bewusst werden, dass du deine eigene Familie sehr lange nicht sehen könntest. Werdet ihr noch Gründe haben nach Deutschland zu reisen? Wenn nicht, wird dich seine Familie vielleicht nicht alleine nach Deutschland zu deiner Familie fliegen lassen. Ich kenne deine Familiensituation nicht.

Ganz wichtig, niemals pauschalisieren. Von Erfahrungen profitieren, aber immer selber die Entscheidung treffen. Insallah triffst du für dich die richtige Entscheidung.

Was möchtest Du wissen?