Könnte das Geräusch jemanden Beeinflussen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo HelloJoker,

wir sind da alle unterschiedlich in unserer Wahrnehmung - zumal unsere Wahrnehmung auf verschiedenen Ebenen noch unterschiedlich fokussiert sein kann.

Der Mythos des plätschernden Wassers, das einen Fluss der eigenen Wasser - wie ich gerne sage - quasi mitreisen könnte, mag für die eine oder andere Person gerade bei einem Fokus auf auditive Wahrnehmung schon anwendbar sein, wenn die Person noch den Fokus auf die Wasser in genau dieser Assoziation hat - also mitgerissen würde. Das wäre eher ein unterbewusster Vorgang.

Solche Assoziationen können sich z.B. in der Kindheit unterbewusst gebildet haben, wenn immer gerne, um die Wasser beim Kind fließen zu lassen, solche Geräusche simuliert oder gemacht wurde.n

Ich halte es auch für möglich, sich solche Assoziationen auch noch später anzueignen, z.B. immer wieder bei fließendem oder plätscherndem Wasser an die eigenen Wasser zu denken, damit das Unterbewusstsein diese dann aufnimmt. Vielleicht kann dies aber eher lästig sein, wenn dann solche Geräusche auftreten, die Wasser aber gerade dann nicht fließen sollen.

So lange es z.B. keine wissenschaftlichen Studien geben sollte, wird der Mythos immer einer bleiben - und immer wieder mal beobachtet werden.

Ich selbst kannte aus meiner Kindheit ein bestimmtes Geräusch, was die Wasser auch immer gerufen hatte. Ohne näher darauf einzugehen war es ein sehr spezifisches Geräusch - und eine Toilette war da immer in der Nähe. Mit dem Geräusch hatte ich eine gewisse Verbundenheit - und so durfte es in dem Moment etwas mich sein.

Sich liebende Menschen könnten sich mit Assoziation an den Mythos gegenseitig symbolisch mit einem solchen Geräusch "zu den Wassern schicken" - wie es mal jemand liebevoll gesagt hatte - und mögen sich besonders unter einem Fokus auf die Wasser darin einen zärtlichen Gefühlsmoment im sich gegenseitg ein Stück weit sein schenken.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo HelloJoker,

hab vielen herzlichen Dank für den Stern. Ich freue mich sehr, wenn ich Dir habe helfen können.

Mit vielen lieben Grüßen

EarthCitizen

0

Bestimmt nicht bei jedem, aber könnte mir schon vorstellen, dass es bei einigen dazu führt. Habe auch mal gehört, dass viele einen Wasserhahn laufen lassen um besser zu können, also vor allem alte Menschen.

Nein, es ist kein Mythos.

Aber man kann sich an das Geräusch gewöhnen, dann macht es nichts mehr.

Es wirkt beruhigend...

Manche animiert es aber auch, seine Blase zu leeren.

Ja, das Geräusch fließenden Wassers kann die Blase anregen: "Da möchte ich mitmachen!"

Was möchtest Du wissen?