Kleine weiße Tierchen auf Blumenerde im Kräutertopf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Könnten Wurzelmilben sein, wenn sie acht Beine haben:

https://www.google.de/search?q=wurzelmilben&biw=1143&bih=585&source=lnms&tbm=isch&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiz7cfG2tfMAhUIwxQKHSmUAk0Q_AUIBigB

Hier geht's nur ums Bild:

http://www.zimmerpflanzendoktor.de/wmilbe.htm

Erde zu feucht? Kräuter sollten am besten draußen stehen.
Neem-Produkte sollen helfen - wären auch für Kräuter zulässig.
Manche schwören auf Tabaksud, aber wer will den in den Kräutern haben?

Raubmilben könnte man auch gegen die Wurzelmilben einsetzen, gibt's zu kaufen. Bleibt die Frage - ist es das wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von collect26
13.05.2016, 21:01

Das könnte es tatsächlich auch sein, besonders die auf dem Bild sehen meinen Exemplaren ja sehr ähnlich. 

Ich gieße meine Kräuter immer dann, wenn die Erde oben leicht angetrocknet ist. Das war in den letzten Tagen immer ca. nach 2-3 Tagen der Fall. Vielleicht habe ich ja dann zu viel auf einmal gegossen? 

Könnten die Milben denn auch so absterben, wenn ich die Pflanzen trockener halte und nach draußen stelle?

1
Kommentar von collect26
13.05.2016, 21:07

Ich sehe grade: bei dem Bild steht, dass bevorzugt Orchideen befallen werden. meine Kräutertöpfe stehen direkt neben mehreren Orchideen. Vielleicht gibt es da sogar einen Zusammenhang?

1

Läuse. Marienkäfer könnten vielleicht helfen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von collect26
13.05.2016, 20:10

Reicht es, wenn ich die Töpfe tagsüber raus stelle, damit die Marienkäfer drankommen? Sonst stehen sie ja auf der Fensterbank.

0
Kommentar von MatthiasHerz
13.05.2016, 20:21

Du musst Marienkäfer gezielt zu Deinen Läusen bringen. Die kommen nicht von allein.

Wenn sie einmal dort waren, kommen sie zurück, solange das Nahrungsangebot weiter besteht.

1

Blatt Laus . gegen die kannst du nichts tun . höchstens die Pflanzen in einen anderen Topf tun .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von collect26
13.05.2016, 19:58

Aber findet man Blattläuse nicht eigentlich auf den Pflanzen? Die Keimlinge selbst sind nämlich nicht befallen und sehen gesund aus, lediglich auf der Erde krabbeln sie herum.

0
Kommentar von Jxnny02
13.05.2016, 20:00

mh . ja gut . da weis ich Auch nicht mehr

0

Die hatte ich auch und ich bin davon ausgegangen, dass es Blattläuse sind. Bin mir ziemlich sicher. Ich hab dann alles weggeworfen, weil mir die zu eklig waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?