Ich finde solche Gedanken einfach unmöglich .

Harzt 4 ist ein zwar legales Almosen (gleichzusetzen mit der Sozialhilfe) bei Langzeitarbeitslosigkeit . Der Mindestlohn hingegen eine Entlohnung für - aus welchem Grund auch immer - gering bezahlter Tätigkeit.

Wie will man das vergleichen ? Selbst wenn es - am Ende - gleich sein sollte, so hat man immer noch den Stolz dafür gearbeitet zu haben . Außerdem keiner nimmt einem auch das Haus oder das Auto, bevor die Auszahlung des "Staats-geldes" erfolgen kann .

Also so ein Gedanke "da kann ich ja gleich "harzten" - ohne Arbeit" ist gegenüber denjenigen die Mindestlohn haben und arbeiten unfair.

...zur Antwort
Das kann gar nicht wahr sein!

So eine Frage zu stellen.....

"das kann ALLES gar nicht wahr sein " .......

Ich fasse es nicht, stelle mir immer wieder die Frage, in welchem Jahrhundert wir eigentlich leben.

Ein Wunder das die Kirche immer noch existent ist........ https://www.tagesspiegel.de/politik/kirchenaustritte-in-deutschland-wieder-eine-halbe-million-weniger-christen/20092970.html

...zur Antwort
Ich habe es somit lokalisiert und isoliert, sodass es nur vom Maitake kommen kann. Ist das normal?

Ich bitte Dich, wer kann sowas besser beantworten, als derjenige der Dir die Pilz-kapseln empfohlen hat .

Vielleicht wirklich eine Unverträglichkeit - auf diesen Pilz auch andere Nahrungen können Allergien auslösen ......Frage mal den Therapeuten.

Ich würde die Kapseln erst mal weglassen .

...zur Antwort

Dem Jungen fehlt körperliche Nähe und die Aufmerksamkeit seiner Bezugspersonen zu Hause - er hat Angst vor dem Verlassen werden . Eltern getrennt lebend,oder in Scheidung begriffen ? Mutter arbeitet - allgemein keine Zeit ?

Armer Junge !

...zur Antwort

Du Armer .....

...zur Antwort

Hast Du eine Ausbildung als Chemisch technische Assistenten oder Chemielaborantin ? O.ä.? Wenn nicht, würde ich Dir das dringend ans Herz legen. Da hast Du Praxis und immer etwas wohin Du zurückkehren kannst, wenn es mal später mit dem Job nicht so klappen sollte wie Du heute - hoffst.... Du bist doch erst 16 Jahre alt ideal um zuerst mal eine Ausbildung zu machen.

Alle Welt will studieren, dabei gibt es mehr arbeitslose Abgänger die dann sich das Geld zum überleben mit Taxi - chauffieren verdienen müssen als man denkt.

Allein der Wunsch wenig Technik und Physik deutet auf eine nicht so erfolgreiche Karriere hin.

Biologie, Biotechnologie, alles Bereiche mit hohen Arbeitslosenzahlen......

Viel Glück und Erfolg

...zur Antwort
Grüner tee

Tägliche Krebsvorsorge. Grund dafür sind vor allem die enthaltenen Antioxidantien. Besonders dem Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG), einem Polyphenol, wird eine bedeutende Rolle als antioxidativ wirkende Verbindung zugeschrieben. Darüber hinaus soll EGCG auch allgemein leistungssteigernd wirken und den Stoffwechsel anregen.

Wichtig dabei ist, ihn max eine Minute ziehen zu lassen sonst wird es ein ungenießbares Gesöff .....

...zur Antwort

Es ist mMn leider zu spät.

Erziehung und Einflussnahme ist erfahrungsgemäß ab dem 3. Lebensjahr vorbei. Du willst einen Tipp was man tun kann?

Da fällt mir nur spontan die Sendung "die strengsten Eltern der Welt" ein. In dem Alter haben sie vor niemanden aus der Verwandtschaft mehr Respekt. Jetzt bleibt Dir vermutlich nur noch "Augen zu und durch". Manchmal hilft dann noch "rauswerfen" doch welche liebende Mutter, oder Vater kann das schon tun - tut das schon?

Vielleicht gibt es irgendwen der für ihn noch eine Respektperson darstellt, ein Vorbild - der Einfluss hat, das könnte vielleicht ein wenig helfen .

Aber alles in allem liegt es mit 17 nicht mehr in unserer Hand. Es ist gelaufen. früher hätte man gesagt, jetzt hilft nur noch beten .... und wenn ich so darüber nachdenke ist von Zeit zu Zeit eine Kerze in der Kirche anzuzünden - und zu beten eigentlich gar keine sooo schlechte Idee .

Ich wünsche Dir, dass sich doch wider erwarten doch noch alles zum Guten wendet. Hauptsache sie bekommen vom Schicksal keine so schlimme Strafe für ihr Tun - das wünsche ich Euch .....

Alles erdenklich Gute.

...zur Antwort

Hygiene ist einer der Gründe, warum die Menschen länger leben . Ohne waschen wären massiv Krankheiten und Seuchen wieder auf dem Vormarsch .

Siehe sexuell übertragbare Krankheiten, die sind beispielsweise auf Grund von vernachlässigter, unzureichender Reinigung/Hygiene und parallel dazu ungehemmter Sexualmoral wieder auf dem Vormarsch.

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/sauberkeit/hygiene/index.html

Das "Stinken" ist die Ausdünstung von Geruchs-Bakterien die sich auf der Haut breit machen. Vorboten einer unguten Entwicklung....

...zur Antwort

Du kannst Sie nacheinander, durcheinander, auf den Kopf stehend, sitzend, stehend und wie Du lustig bist einnehmen .Spielt absolut keine Rolle so wie man zum Frühstück Kartoffelbrei essen kann und danach ein Joghurt oder was auch immer ...

...zur Antwort

Ich würde die Wohnung nicht nehmen gibt ja noch soooo viele andere.

Nicht wahr ?

...zur Antwort

Früher waren Gurken immer "bitter" zumindest das letzte Ende der Gurke. Ist in den letzten Jahren rausgezüchtet worden. Ich vermute mal, es wird gar nichts passieren im Gegenteil der Körper braucht Bitterstoffe zur vernünftigen Verdauung .

Man sollte nicht vor allem und jedem solche panische Angst haben, der Körper kann wesentlich mehr ab, als man so denkt .

Irgendwann ist es eh vorbei - niemand lebt ewig - selbst das wäre sicher nicht erstrebenswert - auch wenn man das nicht glaubt, wenn man jung ist.

...zur Antwort

Was soll ich wegen dem enormen Druck tun den meine Großeltern mir immer wegen der Fahrschule machen?

Hallo liebe Community,

ich habe vor etwas über einem Jahr angefangen meinen Führerschein zu machen. Als ich mich damals in der Fahrschule angemeldet habe stand ich knapp zwei Monate vor meinem 18. Geburtstag. Schon zu dem Zeitpunkt war es besonders mein Opa der mir unglaublich viel Druck gemacht hat. Das fing damit an, dass ich unbedingt BF17 beantragen musste weil ich doch sicherlich keine zwei Monate bräuchte. Die ersten Wochen musste ich immer dreimal wöchentlich beim Theorieunterricht erscheinen... und das zu einem Zeitpunkt wo ich sowieso schon keine Zeit mehr für irgendwas hatte (massig Hausaufgaben, Prüfungsstress). Das schlimmste dabei war jedoch die Missbilligung wenn ich mal den Theorieunterricht ausfallen ließ.

Das mit dem "Führerschein in zwei Monaten" war schnell vorbei als wir Probleme mit dem Straßenverkehrsamt bekommen haben. Erst kam mein Sehtest zurück, weil dieser nicht richtig ausgefüllt war, als ich diesen erneut abgab, kam er anscheinend nicht bei den Zuständigen an und ich durfte mich fast ein Jahr damit beschäftigen warum mein Antrag nicht bearbeitet wurde. In der Zeit war ich natürlich nicht jedes mal beim Theorieunterricht.

Mittlerweile habe ich die theoretische Prüfung bestanden und bin nun an meinen Fahrstunden. Ich mache mittlerweile eine Ausbildung und arbeite die meisten Tage bis relativ spät. In der übrigen Zeit ist es relativ schwer noch eine Fahrstunde zu bekommen. Besonders weil auch mein Fahrlehrer momentan sehr ausgelastet ist. Daher kann ich vielleicht höchstens eine Fahrstunde die Woche machen. Teilweise mach ich die dann schon um 6 oder 7 Uhr morgens oder ziemlich spät abends. Mein Opa ist aber der Meinung, dass ich mindestens zwei, besser drei Fahrstunden die Woche nehme und er versteht nicht, dass das nicht geht. Ich gebe mir wirklich Mühe und möchte meinen Führerschein so schnell wie möglich machen... aber dieser ständige Druck macht mich wirklich fertig. Am schlimmsten ist dabei aber, dass ständig gelästert wird. Immer heißt es, ich mache mir keine Mühe, hätte keinen Bock und was weiß ich noch...

...zur Frage

Wenn Du den Führerschein hast, geht der Druck doch ganz von alleine weg ;o) Überhaupt, Du brauchst ihn doch, wenn Du jetzt deine Tischler - Ausbildung machst !!!

...zur Antwort

Ich bitte Dich woher soll das hier irgendwer wissen ???

Außerdem ich lebe jetzt - und nicht beim "nächsten Urknall" ich lasse es heute knallen, egal was in aber Millionen Jahren mal sein wird. Dazu ist dann ja immer noch Zeit. Lebe jetzt und lass diese belastenden Gedanken und Sorgen .

Was ist wenn am Ende es doch alles anders kommt als gedacht ?

...zur Antwort
Mir sind am Probetag einige "komische" Sachen aufgefallen und wurde auch zuvor vom Leiter der Lehrgänge regelrecht davor gewarnt dort anzufangen. Daher habe ich mich an dem Probetag auch ziemlich gut über den Betrieb erkundigt.

Was gibt es da zu überlegen ? Wenn es Dir dort gefällt wo Du bist, bleibst Du da. Alles andere ist von vorne herein zum scheitern verurteilt. Dein Chef wird Dich übernehmen da bin ich mir ganz sicher. Vielleicht kannst Du zusätzlich helfen und kümmerst Dich um eine Weiterfinanzierung bei der Agentur für Arbeit. Wäre doch eine Schande Dich dort nicht lernen zu lassen ....

Finger von der anderen Bautischlerei. Das ist wirklich Knochenarbeit pur und dann - nur auf dem Bau - für eine Frau ? Never ever !

...zur Antwort

Vielleicht ist es ihm die Form seines besten Stücks peinlich, das kann keiner wissen. Bau Vertrauen auf und alles löst sich in Wohlgefallen auf.

Darüber reden hilft meist.....

...zur Antwort