Leider sehr schwer zu erkennen, dennoch vermute ich die Nymphe einer Zwergzikade:

https://www.google.de/search?q=Cicadellidae+nymph&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwj6jZbuz8X1AhWFSPEDHU34BOcQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1220&bih=650&dpr=1.36

oder eine adulte Zwergzikade

https://www.google.de/search?q=Cicadellidae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjX8_LIz8X1AhUTQvEDHfioDQIQ_AUoAXoECAIQAw&biw=1220&bih=650&dpr=1.36

Das wären keine für Katzen oder Menschen schädliche Insekten, nur für Pflanzen.

...zur Antwort

Der ist dafür da, um die "Damenwelt" zu becircen, also die Truthühner.

Was Truthähne attraktiv finden, mag skurril anmuten: Männchen mit lange Hautlappen über dem Schnabel und bunten Farben an Kopf und Halssack haben besonders gute Chancen, sich fortzupflanzen. Britische Wissenschaftler haben nun die genetische Grundlage der aufreizenden Merkmale entschlüsselt.
Die Forscher verglichen die Gene von Truthahnbrüdern miteinander. Obwohl ihre Gene nur sehr wenige Unterschiede aufwiesen, waren darunter sowohl dominante Männchen mit bunter Kopffärbung und langen Hautlappen über dem Schnabel als auch solche, die weiter hinten in der Hackordnung standen.
Der Vergleich zeigt: Hinter der sexuellen Anziehungskraft steckt weniger das Erbgut selbst als vielmehr dessen Aktivierung. Bei den ranghohen Tieren waren die Gene für typisch männliche Merkmale eher aktiv und solche für weibliche Eigenschaften tendenziell unterdrückt. Das berichten die Biologen um die Professorin Judith Mank vom University College London im Fachjournal "PLOS Genetics".

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/genetik-das-geheimnis-der-schoenen-truthaehne-a-916963.html

Je prächtiger, desto mehr Chancen zur Fortpflanzung:

https://www.focus.de/wissen/diverses/wissenschaft-attraktive-truthaehne-steuern-ihre-gene-auf-besondere-weise_id_3088495.html

...zur Antwort

Ganz sicher kein Speisebohnenkäfer, was sollte der auch im Kleiderschrank. : ))

Speckkäfer scheiden ebenso aus.

Ich bin da eher bei einem der Diebskäfer

https://www.google.de/search?q=Ptininae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwisvqv-96L1AhVRRvEDHYFJAYwQ_AUoAnoECAIQBA&biw=1220&bih=650&dpr=1.36

Davon würde ich (der erkennbaren Farbe wegen) den Messingkäfer ausschließen:

https://www.umweltbundesamt.de/messingkaefer#gefahrenabschatzung

Sowohl die Larven als auch die Käfer ernähren sich von (meist trockenen) tierischen und pflanzlichen Überresten und Früchten (vor allem Getreide), aber auch von Textilien, Wolle und toten, vertrockneten Insekten. Einige Arten schmarotzen über den Winter an Larven von Solitärbienen.
Die Käfer leben gerne an sehr trockenen Orten bzw. in sehr trockenen Substanzen wie z. B. Strohfüllungen. Daher zeigt sich vor allem in älteren Häusern mit Holzbalkendecken und entsprechenden Hohlraumfüllungen ein entsprechender Befall. Gerade nach Sanierungen oder Renovierungen von Wohnraum kann es zu verstärkten Wanderungsbewegungen kommen.
Nur wenige Arten sind Schädlinge, die meisten sind nur unliebsame Mitbewohner der Menschen, die allerdings durch ihr Auftreten in großen Mengen durchaus zu Beeinträchtigungen in der Wohnqualität führen können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diebsk%C3%A4fer

...zur Antwort

Das könnte die Raupe einer Kleidermotte sein

https://www.google.de/search?q=Tineola+bisselliella+larvae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjKtqzr86L1AhWMS_EDHbPZAmgQ_AUoAXoECAMQAw&biw=1220&bih=650&dpr=1.36

Dazu dann hier Tipps:

https://www.plantura.garden/gartentipps/pflanzenschutz/kleidermotten-aussehen-bekaempfung-der-laestigen-klamottenfresser

und

https://www.ungezieferabwehr.de/checklisten/kleidermotten

Außer sie haben Beinchen (kann man so auf dem Vild nicht erkennen)?

Dann wären es eher Käferlarven, Speckkäfer nicht ganz ausgeschlossen.

https://www.google.de/search?q=dermestidae+larvae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiDpdbD9KL1AhVSRvEDHcGvC2oQ_AUoAXoECAIQAw&biw=1220&bih=650&dpr=1.36

Doch welche dann genau (Pelzkäfer, Teppichkäfer, Berlinkäfer, Wollkrautblütenkäfer etc.) kann ich so nicht bestimmen, ist letztendlich auch egal, denn alle zählen im Haushalt zu den Material- und Hygieneschädlingen.

Diese Larven fressen an Textilien, Wollstoffen, Matratzen, Polstern, Federn, Pelzen, Teppichen und einigem mehr - machen sie somit für uns unbrauchbar.

Deshalb sollte man sich auf die Suche machen, wo noch weitere Larven zu finden sind.

Hier gezielt

  • im Bett, Bettgestell, Matratze, Kissen und Decken
  • auf und unter Teppichen, auch den Kanten und Leisten
  • im Kleiderschrank, auch in den Kanten, Ecken und Ritzen
  • an Kleidungsstücken, Pelzen und anderen Wollstoffen
  • Trockenfutter für Haustiere

Befallenes bei mindestens 60° waschen oder ein paar Tage einfrieren.Böden sehr gut saugen, hier eben auch die Kanten und Leisten nicht vergessen, denn diese Larven sind Meister im Verstecken.

https://www.hausgarten.net/gartenpflege/pflanzenschutz/speckkaefer.html

Bettwanzen sehen gänzlich anders aus.

...zur Antwort

Das ist wirklich eine Deutsche Schabe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Schabe

bzw. die Nymphe davon

https://bugguide.net/node/view/1038622

Somit sollte man einen Fachmann hinzuziehen, denn alleine kann man diese Schaben kaum bekämpfen.

...zur Antwort

Das sind tatsächlich nur die Häutungsreste von Eintagsfliegen. : )

https://www.google.de/search?q=eintagsfliege+exuvie&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjTy9Ct2crpAhWr6KYKHdxlCnEQ_AUoAXoECAwQAw&biw=1084&bih=601

Du kannst sie einfach wegfegen oder einsaugen. Eintagsfliegen sind keine Schädlinge, deren Häutungsreste ganz sicher auch nicht.

...zur Antwort

Eine Wanze (egal welche) ist das sicher nicht, Antennen und Körperform passen nicht. : )

Ich bin hier bei den Springschwänzen, vergleiche bitte selbst:

https://www.google.de/search?q=collembola&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjyxu3hv8_zAhWOGewKHbQSBPAQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1203&bih=651&dpr=1.36#imgrc=2P8qTzgFyuMBVM

Die sind im Haus gerne in der (feuchten) Erde und im Untertopf, somit in Fenster/Blumennähe zu finden.

Dagegen kann man was tun:

https://www.gartenjournal.net/springschwanz-blumenerde

...zur Antwort

Das ist die Raupe einer Hausmutter

https://lepiforum.org/wiki/page/Noctua_pronuba#Lebendfotos-Aeltere_Raupenstadien

Weitere Bilder dazu:

https://www.google.de/search?q=noctua+pronuba+raupe&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjZ8Nrr5u30AhWlRPEDHcV-AjUQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1206&bih=650&dpr=1.36

Die Hausmutter gehört zu den Eulenfaltern, überwintert als Raupe.

http://www.pyrgus.de/Noctua_pronuba.html

Füttern kannst Du sie, wenn Du meinst mit Gräsern, Löwenzahn, Kohlsorten und Salat.

Eine Vielzahl niederer Pflanzen wie Gräser, auch Loewenzahn (Taraxacum spec.). Im Garten auch an Kohlsorten (Brassica oleracea) und Salat (Lactuca sativa).

https://www.schmetterling-raupe.de/art/pronuba.htm

...zur Antwort

Das ist ganz sicher eine Staublaus, und keine Bettwanze! : )

https://www.google.de/search?q=staublaus&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwje0rTbhefsAhVLyxoKHeDFCYQQ_AUoAXoECAwQAw&biw=1063&bih=601

Diese können in verschiedenen Farben, auch mit und ohne Flügel auftreten.

Das dann besonders, wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, wie zum Beispiel in Küche, Bad, Schlafzimmer - und vor allem auch in Neubauten.

Heizen und Lüften, um diese Luftfeuchtigkeit zu senken ist angesagt, dann verschwinden sie auch bald wieder.

Ansonsten bleibt nicht viel zu tun, solange sie nicht in Massen auftreten.

http://www.staublaus.de/

Stechen und beissen können sie nicht.

...zur Antwort

Das ist m.E. eine Buckelfliege - hier dann Megaselia scalaris.

https://www.google.de/search?q=Megaselia+scalaris&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiH8ezbx4TtAhVD3IUKHQlHB9YQ_AUoAXoECBwQAw&biw=1063&bih=597

https://de.wikipedia.org/wiki/Buckelfliegen

Und:

https://alchetron.com/Megaselia-scalaris

Mülleimer, unter der Spüle, Abflußrohre... suchen!

Man sollte sehen, daß man sie los wird, denn sie sind nicht ganz ohne. Der Befallsherd muss gefunden werden und ausgerottet.

https://schaedlingskunde.de/schaedlinge/steckbriefe/fliegen/buckelfliege-megaselia-scalaris/buckelfliege-megaselia-scalaris/

http://tierdoku.com/index.php?title=Buckelfliegen

...zur Antwort

Das ist ein Australischer Teppichkäfer, der zur Speckkäfer-Familie gehört.

https://www.google.de/search?q=anthrenocerus+australis&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwi9qO7wisbvAhUB3KQKHdqNDVAQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1196&bih=661&dpr=1.36#imgrc=_RZN8WKXwiERUM

Die ovalen und rotbraunen bis schwarzen Käfer werden 2 bis 3,5 Millimeter lang und 1,5 bis 2,5 Millimeter breit, wobei die Weibchen größer sind als die Männchen...

https://www.umweltbundesamt.de/australischer-teppichkaefer#alternative-bekampfungsmassnahmen

Aber:

Ob der oder ein anderer aus dieser Familie bleibt sich ziemlich gleich, denn alle zählen zu den Materialschädlingen im Haushalt.

Ihre Larven fressen an Textilien, Wollstoffen, Matratzen, Polstern, Federn, Teppichen und einigem mehr - machen sie somit für uns unbrauchbar.

Deshalb sollte man sich auf die Suche machen, wo noch weitere Larven zu finden sind.

Hier gezielt:

  • im Bett, Bettgestell, Matratze, Kissen und Decken
  • auf und unter Teppichen, auch den Kanten und Leisten
  • im Kleiderschrank, auch in den Kanten, Ecken und Ritzen
  • an Kleidungsstücken, Pelzen und anderen Wollstoffen
  • Trockenfutter für Haustiere

Befallenes bei mindestens 60° waschen oder ein paar Tage einfrieren.Böden sehr gut saugen, hier eben auch die Kanten und Leisten nicht vergessen, denn diese Larven sind Meister im Verstecken.

Weitere Tipps noch hier:

https://www.ungeziefer-und-schaedlinge.de/teppichkaefer-bekaempfen.php

Noch weitere Bilder zu den Larven:

https://www.google.de/search?q=Anthrenocerus+australis+larvae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiuieGH_dPxAhXahv0HHck5CBQQ_AUoAXoECAIQAw&biw=1315&bih=710

...zur Antwort

Ich meine, es ist einer der Zierpfeffer, hier dann Peperomia ferreyrae

https://www.google.de/search?q=peperomia+ferreyrae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwj3m46z9rX0AhXDu6QKHQHFAIEQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1206&bih=651&dpr=1.36

https://plantingman.com/pincushion-peperomia-peperomia-ferreyrae/

Zur Pflege dann noch hier:

https://pflanzenbestimmung.info/peperomia-ferreyrae/

...zur Antwort

Wegwerfen würde ich sie nicht, denn man kann so einiges daraus machen:

https://freshideen.com/diy-do-it-yourself/60-originelle-jeans-upcycling-ideen-zum-nachmachen.html

Aber zum Malern oder sonstigen Arbeiten geht sie auch. ; )

...zur Antwort

Das ist zu 100% eine Blattlaus! : )

Diese gibt es in den verschiedensten Farben und auch mit Flügeln:

https://www.google.de/search?q=aphididae&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjehKiGnaf0AhVMgv0HHWuBBM0Q_AUoAXoECAEQAw&biw=1203&bih=651&dpr=1.36

Dazu dann:

https://www.plantura.garden/gartentipps/pflanzenschutz/blattlaeuse-an-zimmerpflanzen

...zur Antwort

Ich vermute Raubplattkäfer wie den Getreideplattkäfer Oryzaephilus surinamensis

https://www.google.de/search?q=Oryzaephilus+surinamensis&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiov6D3qqL0AhWIzKQKHRNrDdkQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1203&bih=651&dpr=1.36

Diese Käfer könnten somit bereits im Streu mit heimgebracht worden sein.

.....man findet sie jedoch auch in Kompost, faulendem Heu, unter Rinde und in ähnlichen Lebensräumen. Sie machen dort hauptsächlich Jagd auf Insektenlarven, die insbesondere an den Vorräten fressen. Nur selten fressen sie bereits befallene Körner.

https://de.wikipedia.org/wiki/Getreideplattk%C3%A4fer

https://www.gesundheitsamt-bw.de/fileadmin/LGA/_DocumentLibraries/SiteCollectionDocuments/01_Themen/Laestlinge/Getreideplattkaefer_Information.pdf

...zur Antwort

Ich denke hier an einen Kugelkäfer - eine Zecke ist es sicher nicht.

https://www.google.de/search?q=kugelk%C3%A4fer&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjK8tGIv77sAhWBzqQKHVUADGgQ_AUoAXoECCQQAw&biw=1084&bih=601

Man kann versuchen, sie zu bekämpfen, was sehr sehr schwer ist

https://www.lexikon-der-schaedlinge.de/kugelkaefer-buckelkaefer/

https://www.schaedlingsprofi-franken.de/schaedlingsbekaempfung/kaefer/kugelkaefer-bekaempfen

- oder aber auch mit ihnen leben.

https://www.bauhandwerk.de/artikel/bhw_Das_grosse_Krabbeln_Massenvermehrung_von_Kugelkaefern_nach_Altbausanierung_96001.html

...zur Antwort

Sehr klein?

Das ist ganz sicher eine Staublaus, und keine Bettwanze. ; )

https://www.google.de/search?q=staublaus&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwje0rTbhefsAhVLyxoKHeDFCYQQ_AUoAXoECAwQAw&biw=1063&bih=601

Diese können in verschiedenen Farben, auch mit und ohne Flügel auftreten.

Das dann besonders, wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, wie zum Beispiel in Küche, Bad, Schlafzimmer - und vor allem auch in Neubauten.

Heizen und Lüften, um diese Luftfeuchtigkeit zu senken ist angesagt, dann verschwinden sie auch bald wieder.

Ansonsten bleibt nicht viel zu tun, solange sie nicht in Massen auftreten.

http://www.staublaus.de/

Stechen und beissen können sie nicht.

...zur Antwort

Das ist m.E. einer der Blattkäfer, hier dann der Geglättete Blattkäfer Chrysolina polita

https://www.google.de/search?q=Chrysolina+polita&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiagcmoj9TzAhUG3aQKHSkyAjMQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1203&bih=651&dpr=1.36

https://kleintiergalerie.de/chrysolina-polita/

Diese Käfer sind jetzt auch noch unterwegs.

Das rote Zipfelchen, das da am Ende hängt, gehört nicht zum Käfer; es ist anderen Ursprungs (Fussel/Stoff..).

...zur Antwort

Das sind Kornkäfer, die zu den Rüsselkäfern gehören - und im Haushalt zu den Schädlingen zählen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Sitophilus-granarius-01-fws.jpg

Kornkäfer befallen bevorzugt Roggen-Getreide, sind aber auch in allen sonstigen Getreidearten, wie Weizen, Mais, Gerste oder Hafer etc., anzutreffen. Darüber hinaus können unter Umständen auch Trockenfrüchte oder verschiedene Teigwaren (z.B. Nudeln etc.) vom Kornkäfer befallen werden.

https://www.ungeziefer-und-schaedlinge.de/reiskaefer-maiskaefer-kornkaefer-bekaempfen.php

...zur Antwort

Finde dazu bisher leider auch nur das:

https://frontiersinzoology.biomedcentral.com/articles/10.1186/1742-9994-7-23

Figure 2 - A) Onymacris unguicularis

Hier dann zu Tenebrionidae in der Namibwüste:

https://www.semanticscholar.org/paper/Dew-condensation-on-desert-beetle-skin-Guadarrama-Cetina-Mongruel/ade32239706042020ad230b7a81178f2fa82137e/figure/2

Vielleicht hilft es etwas weiter.

...zur Antwort