Kater reißt immer wieder neu die Wunde auf?

7 Antworten

Eine Wunde, bei der es zu Juckreiz kommt, wird der Kater sicher bedenkenlos wieder aufkratzen. Ihn mechanisch mit einer Krause daran zu hindern, wäre Folter.

Es gibt das alte Hausmittel Neo-Ballistol, ein Gewehröl, das man seit 90 Jahren erfolgreich auch sowohl gegen Juckreiz wie auch zur Wundheilung einsetzt.

Von Neo-Ballistol bei einer schon älteren Wunde, in der sich schon Maden breit gemacht hatten (!), ist in einem alten Anwenderbericht die Rede, der mich nachdrücklich beeindruckt hat: ☆Kopfkino pur!☆

Da hatte ein Schäfer bei einem verletzten Jungtier Neo-Ballistol in eine schon ältere offene Wunde gekippt: nach sekundenlangem Gewimmel waren die Maden tot und die Wunde konnte sang- und klanglos abheilen ... SO wirkt dieses Hausmittel! (Es geht mir nie aus, auch wenn ich kein Gewehr habe.. 😀)

Womöglich hilft dieses Hausmittel auch deinem Kater? Ich wünsche es ihm!

Hier ein Link.

Ich habe jetzt Mal direkt eine große Flasche bestellt, weil das laut den Bewertungen wohl ein Alleskönner ist und in verschiedenen Bereichen angewendet werden kann. Bin gespannt :-) Vielen Dank für den Tipp! :-)

1
@Delina565

Das hast du gut gemacht! Das Mittel ist nicht nur als Wundpflege der Wahnsinn: als Lederpflege (mit der Sprühflasche), als Gefahren-Abwehrspray, gegen den Buchsbaumzünsler, Kopfläuse, als Hautpflege, Schutz auf der verwitterten Haustür, usw. Selbst eingerostete Schrauben und Muttern sind ruckzuck beweglich, da das Öl den Rost unterkriecht!

Wer braucht da noch Gewehre? 😆 🤣 😆

◇♧◇ Von einer Freundin hab ich mal die Abschrift in latein. Schrift von einer historischen Gebrauchsanweisung in deutscher Schrift bekommen, die aus einem Konsulat irgendwo in Afrika stammte, Darin stehen Details, die heute alle den EU Bestimmungen über Heilaussagen stramm zuwiderlaufen würden, wie z. B. Innerliche Einnahme! Es gab ja mal Kapseln - leider mussten sie vom Markt genommen werden! Tja, Schicksal von vielem, was wirkt, nicht schadet und zu preiswert ist! :-) ♤♡♤

2

Davon habe ich noch nie gehört. Wo bekommt man dieses "Mittel"?

1
@Calim8

Es gibt 2 Varianten: Ballistol-Öl und Neo-Ballistol-Öl. Man findet es in Baumärkten, Sanitätshäusern, Apotheken, Drogerien. Manches eher online.
Hier etwas über die Anwendungsgebiete (Broschüre als PDF, kann man auch gratis schicken lassen);

Anwendungsgebiete auch auf meinem Profil unter Suchbegriff 'Ballistol') :-)

Zitat: 'Neo Ballistol Hausmittel ist ein seit über 80 Jahren bewährtes Hausmittel mit einem sehr breiten Einsatzgebiet in der Hautpflege, Fußpflege, Nagelpflege sowie als Massageöl, zur Wundpflege und vielem mehr. Trotz der Tatsache, dass Neo Ballistol seit vielen Jahren nicht mehr als Medikament nur in Apotheken abgegeben wird, berichten viele Kunden noch von der innerlichen Anwendung von Neo Ballistol.'

0

Sicher kennt sich der Tierarzt am besten aus, damit die Wunde Deines Katers richtig heilen kann.

Ich würde die Wunde vom Tierarzt untersuchen lassen, dort bekommst du eine passende Salbe. Zudem hilft gegen das Aufkratzen und Lecken der Wunde ein Katzenbody. Der wird häufig besser akzeptiert als diese unangenehmen Halskrausen bzw. Trichter.

Es gibt da bestimmte Öle und so ein Zeugs. Wenn du dir aber Sorgen machst, und die Wunde nicht Mehr heilen kann, dann geh doch bitte zum Tierarzt. Da wird dir sicher jemand helfen können.

Pack ne Halskrause drauf. Dann kommt er nicht mehr ran.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin u. A. Tierphysiotherapeutin u. Tierchiropraktikerin

Katzenfolter!

0
@JustASingle

Achso, du warst schon mal ein Kater mit so irrem Juckreiz, dass du die Wunde wieder aufreißen würdest, nur um den Juckreiz zu stillen.... na dann!

0
@Spielwiesen

Nein, das war ich natürlich nicht. Trotzdem ist eine Halskrause hier absolut sinnvoll und keine Folter.

0

Was möchtest Du wissen?