Kann mir einer den Plan der Erlösung erklären?


28.12.2019, 17:18

Ich stelle die Frage an Mitglieder der Kirche Jesu Christi der heiligen letzten Tage


28.12.2019, 17:19

Oder auch LDS-Kirche genannt. Sind bekannt als Mormonen.

6 Antworten

Also, ich werde jetzt einen Shitstorm auslösen, bei LSDs (later Day Saints= heilige der Letzten), in Kurzform: die Mormonen sind im Prinzipp, eine sehr große, einflußreich gewordene Sekte zumindest in den USA, Mitglieder haben es bis zu posten in der Us-Reghierung geschafft. Die Mormonen erkenn die Bibel nur an, wo sie ihrer Ansicht nach wahr ist, ihre Religion beruht auf denm buch Mormon, in dem Geschichten erzählt werden, ua, Das Christus nach seiner auferstehung nochinmal auf dem amerikanischen Kontinet erschien, sie predigen, daß Gott einen Erlösungsplan für jeden menschen hat, bezeichen sich selbst als die einzig wahre Kirche(!!!), lehnen Ökumena, weil sie keine andere Kirche anerkennen, und so wie sie sich Himmel mund "Hölle" vorstellen, steht das alles konträr zur Bibel,ich muß jetzt gelich los, eine kleiner Andacht halten, wenn du mehr wissen möchtets, schick mit einee Freundschaftsanfrage...wenn Du möchtest,

Woher ich das weiß:Hobby – Betreibe als Hobby Theologie, bin in meiner Kirchengemeinde(

Wenn du die Wahrheit (Joh.17,17) wissen willst, höre zu:

Unser ewige Gott (Jes.45,22) hatte beschlossen, durch das Opfer Seines Sohnes (Mt.1,21) uns sündigen Menschen zu vergeben (Joh.1.1.14; Joh.14,6).

In Gottes Reich (auf der Erde) wird allen Menschen die Möglichkeit eingeräumt, ewiges Leben zu erhalten (Jes.65,17-20; Offb.20,5).

Der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) und "Verführer" (Joh.8,44) wird vorher verhaftet (Offb.20,2) und kommt später dann ins ewige Feuer (Offb.20,10).

In der Hölle landet schlussendlich, wer nicht gehorsam sein will (Offb.20,12-13).

Woher ich das weiß:Recherche

Es gibt keine Hölle, der scheiß wurde damals ausgedacht um den Leuten Angst einzujagen und um damit Geld zu verdienen. (Den Menschen wurde eingeredet das sie einen Platz im Himmel mit Geld kaufen müssen) zu der Zeit konnten die wenigsten lesen und glaubten den Mist.

Woher ich das weiß:Recherche

Die größte Unbescheidenheit der Menschen fähig sind ist der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod. 

Unumstößliche Naturgesetze des Universums sollen aufgehoben werden damit diese dürftige Menschenkreatur selbst in den misslungensten Exemplaren für Ewigkeiten leben darf. Solch ein Unsinn.

0
@binaadoo1

Voll daneben, sollte bei einer Antwort von ddir Hilfreich gedrückt haben, dann war das ein Versehen...

0

Ich glaube an Gott und auch an das "Paradies" oder Wiederkehr. Nur glaube ich nicht an die Hölle.

0
@ThatIce

Glauben kann man alles. So lange man andere damit in Ruhe lässt ist das auch egal.

0

Das ist eine gute Frage, vielen Dank dafür ! Ich bemühe mich, den Plan der Erlösung so einfach wie möglich zu erklären. Zunächst möchte ich einige Dinge über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (früher bekannt als "Mormonen") klarstellen.

Wir Mitglieder der Kirche glauben, dass Jesus Christus während seiner Zeit auf der Erde eine Kirche gegründet hat. Mit dem Tod der Apostel und dem Aufkommen des Christentums sind einige ursprüngliche Lehren verloren gegangen. Die Reformation war ein Versuch, die ursprünglichen Lehren wieder herzustellen, was aber nicht 100 % gelang. Im Jahre 1830 wurde die ursprüngliche Kirche und deren Lehren durch den Prophet Joseph Smith wieder zu 100 % hergestellt.

Die Kirche ist weder katholisch, noch evangelisch, weist aber Elemente der vorher genannten Kirchen in deren Lehren auf. Zudem finden wir in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage noch zusätzliche, einzigartige Lehren, die man in keinem anderen Glaubensbekenntnis finden kann. Das macht die Kirche so speziell und bietet Angriffsfläche für Gegner.

Eine dieser aussergewöhnlichen Lehren ist die Heilslehre der Kirche. Im Katholizismus und bei anderen Volkskirchen kommt man durch die Taufe in den Himmel. Bei den meisten Freikirchen hingegen kommt man durch das Gebet des Sünders ( = das Annehmen von Christus als seinen Heiland) in den Himmel. Beides ist aus unserer Sicht korrekt, aber nicht vollständig.

Wir glauben, dass es generell wichtig ist für jeden Menschen, sich mit seinem Schöpfer zu beschäftigen, denn das macht die Menschen stark. Wir haben einen Plan der Erlösung oder auch anders gesagt einen Plan zur "Erhöhung" (mehr darüber später). Dieser Plan beinhaltet die Umkehr, die Taufe, ein gottgefälliges und rechtschaffenes Leben sowie die heiligen Tempelbündnisse um in die Gegenwart von Gott-Vater zurückzukehren dürfen.

Wir glauben generell, dass die Auferstehung in ein ewiges Leben ein Geschenk von Christus an alle Menschen ist. Alle gute Menschen werden in ein geistiges Paradies kommen nach deren Tod. Die schlechten Menschen kommen in ein geistiges Gefängnis, das manchmal auch als Hölle bezeichnet wird.

Weil in diesem Reich die Geister der Menschen wohnen und leben nennen wir diesen Abschnitt die Geisterwelt. Es ist ein Ort der Ruhe und des Friedens. Wir warten das auf die Wiederkunft Christi auf der Erde, denn da werden sich die Menschlichen Geister wieder mit ihrem irdischen Körper vereinigen und den verherrlichten Körper bilden.

Wenn Christus auf die Erde zurückkommt werden sich die Gräber öffnen und die Verstorbenen werden aus den Gräbern auferstehen heisst es in der Bibel. Auch an das glauben wir. Die Verstorbenen werden einen verherrlichten Körper haben wie Christus es nach seiner Grablegung hatte: Man kann durch Wände gehen, hat aber dennoch einen festen Körper aus Fleisch und Gebein, man kann sich gegenseitig berühren und sogar essen.

Danach folgt das Gericht durch Gott. Einige werden wohl für immer von Gott verbannt, ich denke da vorallem an den Teufel und seine Dämonen, die keinen Körper von Gott erhalten haben. Die allermeisten Menschen werden aber in ein himmlisches Paradies auferstehen.

Da wir daran glauben, dass die Gottheit aus drei verschiedenen Personen besteht, die jeder für sich auch "Gott" sind glauben wir auch an verschiedene Reiche derselben.

Es waren damals nicht alle Menschen gleich nahe bei Christus: Manche waren wohl Mitläufer, andere waren bei ihm in der Nähe und wieder andere wie Petrus waren ihm ganz nah. Genauso wird es auch im Himmel sein.

Einige Menschen werden ihr ewiges Leben zusammen mit dem Heiligen Geist verbringen. Der Prophet Joseph Smith sagte darüber, dass dieses himmlische Reich so schön sei, dass wir - wenn wir es wüssten - sofort dahin wollten.

Andere Menschen, die in ihrem Leben nach Gott strebten, werden ihr Leben mit Jesus Christus verbringen. Ich denke da vorallem an die praktizierenden Mitglieder der Volks- und Freikirchen. Dieses Reich wird noch schöner und grösser sein, als dasjenige des Heiligen Geistes.

Für Menschen, die sich von einem bevollmächtigten Priesterumsführer haben taufen lassen und ihr Leben tempelwürdig verbracht haben sowie die Heiligen Bündnisse im Tempel eingegangen sind gibt es noch eine höhere Stufe. Wir nennen diesen Vorgang "Erhöhung". Damit dürfen diese Menschen mit Gott dem Vater dereinst zusammenleben. Das ist unser grosses Ziel als Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Wir sind äusserst konfessions- respektive religionstolerant im Vergleich mit anderen Kirchen. Wir akzeptieren jeden Glauben und erwarten, dass auch unser Glaube akzeptiert wird. Wir sprechen NIEMANDEM seinen Glauben, sein Heil oder seinen Himmel ab ! Es gab auch schon Juden und Moslems, die bei Notstand in unseren Kirchen beten durften. Aber wir glauben auch, dass der Weg zum Vater nur durch Jesus Christus offen steht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
durch den Prophet Joseph Smith wieder zu 100 % hergestellt.

Ein Freimaurer, Scharlatan und Fälscher - hervorragend !!
Die Mormonen glauben an diesen "Propheten" und was der zusammengefaselt hat, nicht an die Botschaft Jesu.

wir glauben auch, dass der Weg zum Vater nur durch Jesus Christus offen steht.

Warum braucht ihr dann noch den Unsinn vom J.Smith ?

0
@Viktor1

Befasse Dich ernsthaft mit der Person Joseph Smith statt mit Halbwissen aus dem Internet und Du wirst es herausfinden.

0
@bobby68
Befasse Dich ernsthaft mit der Person Joseph Smith

Ja - aber es wird dadurch nicht besser.

0

Hallo!

Es gibt keinen Himmel und es gibt keine Hölle. Esoterischer Nonsens welcher damals ausgedacht wurde um Menschen angst zu machen. Jeder soll dennoch an das glauben was er für richtig hält, solang davon keiner zu schaden kommt wie es damals der Fall war.

Eine weitere dumme Idee war der Exorzismus aber ich schweife wieder vom Thema ab.

Mfg Honey

Was möchtest Du wissen?