Wenn Du mal nach Büsingen kommst beantworten sich viele Fragen von selbst. Büsingen ist deutsch, es bestehen aber umfangreiche Verträge mit der Schweiz respektive dem Kanton Schaffhausen. So gibt es eine deutsche und eine Schweizer Telefonvorwahl und Postleitzahl. Auch betreffend der Steuern und der Polizeigewalt bestehen Sonderregelungen. Büsinger wählen zwischen deutscher oder Schweizer Krankenversicherung und können sich in beiden Ländern behandeln lassen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Büsingen_am_Hochrhein

...zur Antwort

Der Begriff "Sekte" kommt von "Sektor" und bedeutet Abgrenzung oder Abtrennung. Man bezeichnete damit ursprünglich eine Absplitterung von einem grösseren. Das Christentum wurde als jüdische Sekte bezeichnet oder analog könnte man auch die Protestanten als eine Sekte der römisch-katholischen Kirche bezeichnen.

Da der Begriff heute sowieso negativ behaftet ist und das Ganze keinen Sinn macht sollte man vom Begriff "Sekte" Abstand nehmen. Man spricht heute deshalb auch eher von religiösen Sondergruppen.

Es gibt übrigens nicht nur religiöse Sekten, sondern auch noch politische, wirtschaftliche und seit Neustem auch noch Gesundheitssekten.

Für spezifische Infos über Kirchen, Religionen oder Sondergruppen bitte etwas genauer fragen, so ist das bloss eine allgemeine Frage.

...zur Antwort

Es ist doch schön, dass Du überlebt hast und es Dir heute besser geht. Die Ärzte haben das Menschenmögliche gemacht und Gott den Rest. Ich glaube nicht, dass Du den Heiligen Geist verleugnet hast aber selbst wenn, dann vergibt Dir Gott auf jeden Fall. Mache Dir bitte keine Sorgen, fokussiere Dich auf Gott und Dein Leben. Versuche Dich auf das Gute zu konzentrieren und sei motiviert für die Zukunft. Dein Leben hat noch viel Schönes für Dich bereit. Durch die Macht des Heiligen Geistes können wir von allem wissen, ob es wahr ist.

...zur Antwort

Bei einer angenommenen Volksinitiative hat der Souverän (das Volk) faktisch das Gesetz erlassen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Volksinitiative_(Schweiz)

...zur Antwort

Vor der Geburt des Erlösers (Jesus Christus) richtete Gott das Gesetz vom Sinai ein für sein Volk (Israeliten). Mit der Geburt von Jesus Christus wurde das Gesetz abgeschafft und ein neuer Bund geschaffen. Jesus hat die bestehenden Gesetze revolutioniert.

Nach meinem Geschmack wird zuviel aus dem alten Testament zitiert. Es ist zwar gut zu lesen und birgt auch immer wieder Hinweise aber im Grunde genommen sollten sich die Christen vorallem auf das Neue Testament ausrichten. Die Botschaft darin ist eine ganz andere, nämlich Freiheit im Glauben an Gott und eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus.

Durch das Sühnopfer von Jesus Christus können alle Menschen dereinst zu Gott kommen, unabhängig ihrer Religion, Herkunft oder Zeit, in der sie gelebt haben.

...zur Antwort
Ich bin Mormon

Wir Mormonen - oder besser Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage - versuchen Jesus Christus nachzufolgen, indem wir Seine Lehren verinnerlichen und und einen festen Glauben an Gott anstreben. Wir sind überzeugt, dass man mit dem Halten Seiner Gebote ihm näher kommt und er sich umgekehrt uns nähert. Es gibt einige Besonderheiten in der Kirche, auf welche ich anschliessend eingehe, die von Gegnern der Kirche oftmals kritisiert werden, sei es aus Unkenntnis der genauen Lehre oder aber aus bösem Willen. 

Wir sind weder katholisch noch evangelisch. Wir sind so ziemlich genau das Gegenteil der Zeugen Jehovas. Die Wichtigsten Werte im Mormonismus sind Ehrlichkeit, Rechtschaffenheit, Entscheidungsfreiheit und Gehorsam gegenüber Gott. Im Gegensatz zu praktisch allen anderen christlichen Kirchen haben wir ähnlich wie die römisch-katholische Kirche eine EIGENE Kirchengeschichte und sind von keiner anderen Kirche abgesplittert. Wir sind humanistisch eingestellt und auch im Gegensatz zu allen anderen mir bekannten Kirchen konfessions- und religionstolerant was heissen will, wir akzeptieren alle anderen Kirchen und Religionen und sprechen niemandem sein Heil ab. Nicht alle Mormonen werden in den Himmel kommen und es gibt viele "Nicht-Mormonen" die sehr wohl in den Himmel kommen werden. Das ist die offizielle Lehre und ich glaube sie auch. 

Die Kirche ist die die grösste Einzelspenderin bei den Vereinten Nationen (UNO) und hilft an vielen Orten der Erde bei Naturkatastrophen oder anderen schwerwiegenden Ereignissen unabhängig von der Religionsangehörigkeit der Empfänger. Mitgliedern der Kirche, die wenig Geld haben werden ebenfalls durch die Kirche materiell unterstützt und zwar mit NICHT-rückzahlbaren Darlehen. Soviel mal zu den Facts. 

Wir sind überzeugt, dass Jesus Christus während seinem Erdenleben eine Kirche gegründet hat. Mit dem Tod der Apostel gingen viele wertvolle Lehren verloren. Im Laufe der Jahre wurden neue Liturgien und Priestertümer entwickelt, die sich von der Urkirche unterscheiden. Die Reformation, für welche wir sehr dankbar sind, war ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte, ein Versuch die ursprüngliche Lehre wiederherzustellen, was aus unserer Sicht nicht 100% gelang. Im Jahre 1830 hat Gott die Urkirche von Jesus Christus durch einen Bauernbub auf wundersame Weise wiederhergestellt. Jeder ist eingeladen die Kirche zu untersuchen und wenn er feststellt, dass sie wahr ist soll er sich anschliessen. Wir haben niemanden in unseren Reihen, der nicht von dieser Tatsache überzeugt ist, niemand wird überredet oder gezwungen, alle können von heute auf morgen wieder aussteigen und werden nicht belästigt. 

Die Wiederherstellung der Urkirche beinhaltet folgende Unterscheidungsmerkmale zu traditionellen Kirche:

  • Fortlaufende Offenbarung. Wir glauben daran, dass Gott heute noch zu uns spricht wie er es schon immer zu seinen Völkern gemacht hat. Deshalb gibt es auch ein Buch Mormon als Bestätigung zur Bibel (beide gleichwertig) und inspirierte Frauen und Männer. 
  • Heiligung jetzt und im nächsten Leben. Wir sind bestrebt, dass wir in diesem Leben Christus ähnlicher werden sollen und dieser Prozess wird auch nach dem Tod noch weitergehen. 
  • Einen Propheten an der Spitze. Er ist kein Guru und wird nicht als Gott verehrt. Aber er bekommt Inspiration von Gott für die Kirche, ähnlich wie Mose früher Inspiration von Gott für das Volk Israel bekommen hat. Meines Wissens hat keine andere Kirche einen echten Propheten an ihrer Spitze. 
  • Wunderschöne Tempel, in welchen der Heilige Geist mächtig wohnt. Durch die Segnungen des Tempels gehen wir Ehen ein, die über den Tod hinaus bestehen und für alle Ewigkeit gelten. Wir glauben im nächsten Dasein an ein Leben als Familie und mit Gott . 
  • Das Priestertum. Die Macht Gottes auf Erden, in Seinem Namen zu amtieren und heilige Handlungen zu vollziehen die den Menschen viel Segen bringen. 
  • Einen anderen Gottesbegriff. Wir glauben, dass Gott der Vater, Jesus Christus und der Heilige Geist drei verschiedene Personen sind, die zusammen in Einigkeit die Gottheit bilden. Diese Auffassung macht auch viel mehr Sinn als ein Dreifaltigkeitsglaube. 
  • Einen anderen Heilsweg als die meisten anderen Kirchen wobei wir denjenigen der anderen Kirchen nicht ablehnen, sondern vielmehr noch einen weitern Schritt im Paradies sehen, nämlich denjenigen der Erhöhung. 

Wenn Du Dich für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage interessiert mach Dir doch die Mühe, unsere Kirche und unsere Lehren zu analysieren, studieren und schlussendlich zu überprüfen. Wir beissen nicht und wir sind im Allgemeinen friedliche aber aufgeschlossene Mitmenschen, die auch Fehler machen aber nach dem Guten streben. An der Lebensweise der Mitglieder der Kirche wirst Du hoffentlich auch einen Unterschied zu anderen Kirchen sehen.

https://www.kommzuchristus.org

...zur Antwort

Für Netflix und Spiele (Stadia) kannst Du auch ein günstiges Chromebook kaufen (8 GB RAM). iPads können alle iOS Spiele und Netflix, aber wenn es zu schwach ist vielleicht nicht (mehr).

...zur Antwort

Hatte das Problem auch, muss mal schauen wie es jetzt geht, denn heute kam die neue Apple Music Voice Option. Vielleicht hatte es mit den Vorbereitungsarbeiten zu tun.

Bei mir M1, alle Updates.

...zur Antwort

Das Abbild ist der kürzlich verstorbene König Bhumibol. Das bedeutet, dass die Münze nicht besonders alt sein kann. Allerdings kenne ich mich auch nicht weiter damit aus, insbesondere kann ich den Wert dieser Münze nicht einschätzen. Ich habe mal auf dem Flohmarkt in Thailand echte alte Münzen gekauft, aus Thailand und aus Indochina. Leider ohne besonderen Wert.

...zur Antwort

Hallo, vieles wurde schon beantwortet. Falls Du oder die Kindsmutter mit dem ganzen Papierkram nicht richtig durchblicken kann sicherlich der Swiss Helping Point in Bangkok weiterhelfen (die sind mittlerweile auch auf Deutschland spezialisiert). Der Service kostet zwar etwas, allerdings spart man sich viel Zeit, Aufwand und möglicherweise auch Ärger. Bin daran weder beteiligt noch kriege ich irgendetwas für diesen Tipp, kann die Firma aber empfehlen.

https://www.swisshelpingpoint.com/index.php/de-ch/

...zur Antwort

Ich empfehle ein iPad mit Tastatur, allenfalls noch ein separates Apple Trackpad dazu. Damit kannst Du fast alles machen, was auch auf einem MacBook möglich ist. Preislich kommt Ihr damit auch günstiger weg.

Ich selber habe einen Mac und ein iPad Pro mit Magic Keyboard parallel im Einsatz und finde die Kombi sehr gut.

Eine Chromebox habe ich vor drei Wochen eingerichtet und finde sie gegenüber einem Mac / iPad schon arg eingeschränkt.

...zur Antwort

Es gibt nicht DAS Christentum, sondern ein Potpourri von verschiedensten Meinungen und Ansichten.

Du fragst, inwiefern die Sterbehilfe mit dem christlichen Glauben vereinbart werden kann: Am ehesten noch mit dem Gedanken, dass Gott dem Menschen den freien Willen und die Entscheidungsfreiheit geschenkt hat.

Das geht in extremis auch um Fragen zum eigenen Tod.

...zur Antwort

Normalerweise geben die Apotheken rezeptpflichtige Medikamente gegen Vorweisung der schweizerischen Krankenkassenkarte bargeldlos ab. Sie verrechnen die Arzneien direkt mit der zuständigen Krankenkasse, welche ihnen den Betrag auch direkt überweisen.

Die Krankenkasse wiederum erstellt eine Leistungsabrechnung und schickt diese dem Patienten zu. Normalerweise bezahlt man 10 % des Betrags selber, es gibt aber bestimmte Limiten und Ausnahmen.

Die Krankenkasse Assura rechnet nicht mit den Apotheken direkt ab, bei denen muss man den Betrag in der Apotheke direkt bezahlen, die Quittungen bis zur Franchise sammeln und dann als Sammelbeleg bei der Assura einreichen.

Das ist sehr mühsam und es kommt immer wieder vor, dass die Assura Belege "verliert" und diese dann nicht vergütet werden (ist mir auch passiert). Allerdings hat die Assura fast nur junge, gesunde Mitglieder und spart so mit ihrer Admin, deshalb sind die Prämien bei denen oftmals etwas günstiger. Ob sich das für den Einzelnen allerdings lohnt ist eine andere Frage.

...zur Antwort

Es gibt viele Inder und Nepalesen in Thailand, welche den Touristen Kleider verkaufen. Das ist nichts besonderes. 260 Euro ist auch nicht besonders viel für einen massgeschneiderten Anzug, wenn die Qualität stimmt (Verarbeitung und verwendete Materialen). Wenn Du mit der Qualität nicht zufrieden bist musst Du ja nichts bezahlen. Oder hast Du Vorauszahlung geleistet ??

...zur Antwort

62 Franken pro ist der Lohnersatz sofern der Rekrut keine Kinder hat. Dazu kommen noch 4 Franken Sold pro Tag und die kostenlose Militärversicherung (Krankenkasse kann in dieser Zeit sistiert werden). SBB ist im Urlaub auch gratis.

https://www.vtg.admin.ch/de/mein-militaerdienst/dienstleistende/sold-eo.html#inpagenav_1

...zur Antwort