Kaninchen gestorben bitte Hilfe große trauer und was tun mit anderem hasen

7 Antworten

du solltest dir ein zweites Kaninchen zulegen oder gebe es in gute Hände ab denn ein Kaninchen allein zu halten ist tierquälerei.aber sprich vorher mit jemandem der Ahnung hat über die richtige vergesellschaftigung oder mach dich im Internet schlau aber wenn du dein Kaninchen abgibst dann bitte zu jemanden der auch gerade ein zweites Kaninchen sucht oder noch eins artgerecht aufnehmen kann. Wenn es nicht anders geht kannst du es auch ins Tierheim bringen aber das würde ich nur tun wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Und zu deiner Trauer: es tut mir wirklich sehr leid für dich und dein zweites Kaninchen vielleicht können dich deine freund wieder aufmuntern oder ablenken. Ihr könntet was lustiges Unternehmen oder einen Film schauen und wenn du weinst dann lass dich von Litern oder Freunden trösten es ist auch okay mal zu weinen das macht jeder mal 

Liebe Grüße und viel Kraft 

Das tut mir sehr leid für dich.Ich habe auch zwei Zwerge die ungefähr gleich alt sind.Wenn einer stirbt kann ich keinen dazu setzen weil dann der Altersunterschied zu groß ist.Das ist bei dir wenn ich es richtig verstanden habe kein Problem weil der Hase 2-3 Jahre alt ist.Ich denke da kann man noch einen dazu holen.Aber selbst ein Weibchen müsste kastriert werden weil die sehr zickig sind.Du hast ihnen ein schönes zu Hause gemacht.Aber Schatz TU mir einen Gefallen und lass sie nachts nicht mehr ungeschützt im Garten.Hast du ein Bild von dem toten Kaninchen? Es ist schlimm sein Tier zu verlieren und wenn es nur ein Hamster war.Bei dir sitzt der Schreck noch in den Gliedern.Aber du wirst irgendwann mit einem lächeln an ihn zurückdenken Weil er vielleicht Sachen gemacht hat die der andere nicht macht.Ich hoffe, das Gesellschaft deinem Kaninchen hilft und er wieder frißt.

Wenn einer stirbt kann ich keinen dazu setzen weil dann der Altersunterschied zu groß ist.

Das ist doch Quatsch... Zum einen bekommt man auch ältere Kaninchen, zum anderen ist es auch möglich etwas jüngere Kaninchen mit älteren zu vergesellschaften. normalerweise sollte der altersunterschied nicht größer als 2 Jahre sein. Bei einem alten tier (ab 8 Jahre) würde ich bei ausreichend Platz 2 mittelalte Tiere dazuholen (von 3-5 Jahre).

Allerdings ist es auch durchaus möglich kaninchen mit größerem altersunterschied zusammenzuhalten.

Aber selbst ein Weibchen müsste kastriert werden weil die sehr zickig sind

auch das ist quatsch. wegen "zickig" sollte man Weibchen nicht kastrieren lassen. Wenn überhaupt dann wegen erhöhrem Krebsrisiko (also wenn die Kaninchen zu oft scheinschwanger werden). profilaktisch Kastrationen bei Weibchen halte ich für übertrieben. Man sollte immer bedenken dass es eine sehr große op für das tier ist.

4

Er braucht schnell wieder einen Partner, besser noch 2 weitere. Kaninchen sind Gruppentiere, eine Einzelhaltung ist für sie eine Qual. Außengehege sichern und Schwachstellen herausfinden, damit nicht wieder ein Tier in das Gehege gelangen kann und ein Kaninchen tötet.

Wenn sie paarweise gehalten werden reicht das.

0
@ghasib

Wenn man ganz ehrlich ist, wirklich ganz ehrlich, dann reicht das nicht. Kaninchen sind Gruppentiere und keine Tiere die in Pärchen zusammen lieben so wie es Rennmäuse tun.

3

Was möchtest Du wissen?