Ist Satan / der Teufel / Luzifer wirklich böse?

28 Antworten

Hallo mein Name ist Lisa Wunderl. (Lucifer )Ich möchte auch was erzählen bezüglich Lucifer der Erleuchter! Und bitte meine Geschichte die ist echt ich wage es mich an die Öffentlichkeit zu trauen um lediglich wenigstens einen Menschen der mir ehrlich aus herzen hilft sonst werde ich wegen anderer Willen ins Gfängnis kommen und aufs höchste zu ganz Unrecht bestaft. BITTE ES IST WIRLICH EIN HILFERUF UND LEDIGLICH DIE WAHRHEIT. BITTE !!! UND MAN WILL SIE MIT MUSS VERSEHEN UM LEDIGLICH UNFAIRES GELD ZU MACHEN. Dies ist ernst zu nehmen.ich erzähe: meine MutterMonika( wirklich im Nachnamen Maria) Mein Vatter Gerhard ( Josef) bekammen zu erst 2 Kinder  Rene ( der Prophet Jesus) und Simone ich wurde geboren am 21.11.1993  ( Sokorpion) voll absichtlich( als meine Mutter krank schon war ( Lungenfibrose durch arbeiten mit Getreidestaub in eienm Lagerhaus) ( aber man wird mir Unterstellen ich habe und mache alle Menschen krank was ja ein totaler Schwachsinn ist mit wohlgemerkt 36 Jahren wo ja zwischen mir und meinem Bruder 17 Jahre liegen und meiner Schwester 11 Jahre liegen nur des Geldes wegen ! Mich hat bewusst zum Matrialisten gemacht( natürlich das Kind fordert und die Mutter sich nur damit vor den anderen Menschen gut hingestellt( Beweisen um sich selbst zu decken ( Quasi einen Egoisten Erzogen krank) Mein Bruder ( da jesus)hat mir Pfeffer auf WC Papier gesteuer um lediglich mich seelisch und und körperlich zu verletzten allso ging ich nicht mehr auf WC und machte hinter die Tür ( hart weil ja die Verdauungsstörungen* besser den Arzt rufen um Medikamente einnehemen (durch die psyche kommen) mir wurde unterstellt ich habe meine Mutter Angelogen obwohl der nette Bruder sie mir versteckte und meine Mutter spielte mit. Meine * Freunde * von Ort mussten mich hänseln weil es ihnen so gesagt wurde( schlimm) oder nur mit mir Blödsinn machen in bedacht nix gutes zu lernen ( wie org) man hat mir regelrecht meine Seele  ( genommen und dunkel gemacht) immer hingestichelt um Aggressionen zu laden ( mutwillig) Als ich 5 Jahre wurde bekam mein Bruder sein erstes Kind ( Pierre) er wurde allmählich älter und  wollte natürlich mit meinen Dingen spielen ( verständlich) aber auch verständlich das ich nicht teilen wollte  ( neid) alle machten es bewusst er hat nochnicht das Gefühl gehabt von auf assen( das dass Ding nicht kaputt geht ( keiner sagte was und ich haute halt dann hin ) nicht schön aber lediglich der Erwachsene müsste es berichtigen wollte man aber nicht ) nein so schlug halt dann seine Mutter auf das Kind ein um so Quasi  ( das böse rausschlagen und mir dafür die achuldgeben) es wurde nebenan am Besitz Hausgebaut meine Schwester wurde gleich nach der SCHULE schwanger und bekam den 3 Burschen ( Maurice) zog dan eigendlich baldig aus. Immer wurde geschimpft oder geplärt um meinen negativen Dauerzustand beizubehalten.Ich kam in die Volksschule und es ist mir richtig schwer gefallen zu auffassen.( soll ja dumm sein) richtig geplagt ( logisch ) ich sträubte mich zu lernen und meine Mutter hat es natürlich auch nicht einfach sich selbst dadurch gemacht .Ich kam in die 3 Klasse volk  und der Zustand meiner MUTTER war gravierend  ( Sauerstoff auf dauer) Sie ging mit mir in Nachhilfe natürlich nur um der Lehrerin  Geld zu bringen anstatt mir richtig zu helfen mir meine Blockaden zu lösen.( wollte man nicht um es mir schwer zu machen für die zukunft)Richtig ; Grundlegende Bedürfnisse gestillt (nie musste ich mit helfen Zuhause nur um nix rhetorisch richtig zu erlernen) ( org) mir das Rauchen  bewusst gelernt und ich aber hätte es gelernt) auf mich hat immer ein Mädchen hingeschlagen  und mich hat meine Mutter bewusst animiert zum zurückschlagen sie ist nachause gerannt mit Tränen in den Augen und sie ist natürlich die arme . Meiner Mutter ging es allmählich immer schlechter sie wollte auf diesen Abend nochmals mit allen 3 Kindern wegen der Sparbücher reden sie teilte mit wo sie sind und mir hat sie mein Losungswort verraten( hat aber immer schon im Vorhinein gesagt lisa wird einmal nix bekommen) wir gingen zu Bett sie hustet Blut  ( sie hätte die härte gehabt das ich sie tot neben mir am nächsten Tag hätte gefunden) doch man überredet sie den Notarzt zu rufen.( Sie kam in den Tiefschlaf) ( ich durfte sie nicht mehr sehen nie mehr) Sie starb am 31.01.2005) Mein Vatter war in der Nacht arbeiten allso musste ich alleine schlafen und das mit 11 Jahren. ( Natürlich hatte er es nicht leicht weil er bis dato keine Haushalt führen musste aber man kann nicht von einem 11 jähigen Kind soetwas verlangen) ich hatte panikattaken und niemand kümmerte es. Man bat mir zwar an schlafen zu dürfen bei meinem Bruder neben an am Boden aber auch ich merkte es da pass ich nicht dazu.Man hat mir angeboten ich kann bei meiner * Freundin* schlafen und ich nahm es an aber nicht aus dem heraus das ich ( die ausnuzerinn bin die Hausiererin die schnorrerin) in der Schule ging es auch nicht gut dahin immer merkte ich mich voll Bewusst abzugrenzen auch Notentechnisch hörte ich nur Vorwürfe aber nicht das an der Handnehemen Und unterstützen das aus meinem  Leben etwas wird .Nein es war gänzlich einen jeden scheiß egal.( die Faule) nein mich immer nur ausgelaugt  gefühlt  ( natürlich wenns nur Kake ist ) in der wichtigsten Zeit hatte ich keine Mutter  ( Pupertät) sich gab's zoff aber auch keine klaren Regeln! Aber auch wieder bewusst von meinem Papa aufgestachelt mich immer aufgezogen hin geboxt und ich hab auch hin geboxt  ( will man aber anders bringen ich hätte meinen Armen Vatter geschlagen) Natürlich wurden Burschen interessant und komischer weiße zog auch einer in den Ort ! Man will sagen ich sei der Verführer lediglich bin ich nur verführt worden .( immer spielte  man mit meinen Gefühlen) allso es hat sich keiner was geschissen und so machte ich mir meine regeln. ( auch klar) man will es mir aber auf religiöse Sicht zum Verhängnis machen. Meine * beste * Freundin machte Schluss mit Martin und ich erkannte in ihm den guten Menschen  ( lediglich sagt man ich habe einen Keil dazwischen getrieben nein sicher nicht) ( ich war nur auf der suche nach Liebe dich ich nie bekam) ich war 13 und er 15 man sieht ja wie wichtig ihm das war auf heute gesehen kein bisschen) Natürlich stellte sich die Frage was ich werden will und zu dieser Zeit Frisörin komisch alle konnten in der Umgebung irgendwo  Lehrnen ich hatte es schwer und musste 40 Kilometer mit dem Zug ab 5 Uhr tagwache und am abend um halb 8 wider geholt werden .( oftmals voll Bewusst hat mich meine Chefin nicht gehen lassen obwohl sie gewusst hat ich muss zum Zug um nachhause zu kommen ) so musste ich auch meinen Freund anrufen der mich holte ( oder aber aus Bequemlichkeit) Inder früh musste ich ins Kaffeehaus gehen weil die Öffnungszeiten nicht mit der Ankunftszeit zusammen passt  ( will aber behaupten ich bin die Madam ?)     Und das 3 Jahre lang weil l17 das ist Ja zu teuer.( hab ich noch vergessen alls ich in der Schule war machte ich Garsschi und was war der Lehre ging mit uns auf nassen Gras fahren was allerdings nicht gut ist und ich brach mir mein Schienbein mit notoperatieon und Platte im Fuß konnte ich nicht mit fahren auf Sommersportwoche gekotzt weil sie mir zu viel nakose gegeben haben mein Vatter war nicht mal bei mir im Spital und dan noch komischer weise eine knochenbruchversicherung zu haben für mich und lediglich ein tag Geld bekamm ich für diese Schmerzen was ich ertragen musste und seine Aussage na die Versicherung hab ich eingezahlt und keschte 5000€ aber ich musste den Arzt belügen weil er es mir befahl! Um sich seinen Anhänger kaufen können um seinen Hobby nach zu gehen) Mir erlebte man mit Absicht nicht gut mein Handwek  ( richtig um es schwer zu haben) man hat mich immer zu maniepuliert um Aussagen zu machen die man von meinem Mund hören will um regelrecht vom guten abzulenken hab mich immer wehren müssen auch damit ich so Urlaub bekomme wie ich es möchte und da hat man schon eine Katastrophe gemacht weil man ja selbst arbeiten muss. Und Alls Dank lass ma alles verückt wirken bewusste unangenehme Situation hervorrufen um lediglich mir zu schaden.Mich voll einzuspannen genau mein sternzeichen und deren gute Aspekte vollstend auszunutzen um sich selbst es zu verbessern.und letztich mir den schwarzen Peter zustecken um mich verklagen zu können.( um auch sich selbst wiederum alls armen hin zustellen oder nur beweisen wollen das ich gerne streite) Alls ich dan schon 19 Jahre war und meine Gesellenprüfung machte ( leidlich auch das ist gelogen weil ich müsste eigendlich die münliche nochmals machen aber sie schenken Sie mir aus eienm Grund damit man sagen kann wir haben dir geschenkt?Hätte keiner ) man hat dann auch darauf wieder manipuliert weil mein Bruder ( jesus) hat sich Jahrelang von der Familie abgesondert und ist am PC gehangen um sich viel Wissen anzueignen und seine  Frau musste schufften um sämtliche Rechnung bezahlen und dann kommst auf bewusstes Scheiden lassen und bewusstes einziehen im gleichen Ort und tun nur Schauspielen und mir das Haus maniepuliert aufschwazen um in der Schuld zustehen und mir wieder alles zum Verhängnis machen so dass man selbst sich alls rein empfinden darf kann und mich lediglich zu Opfer machen kann für alle schlechten Dinge dieser Welt. Lucifer der Knecht gottes der aus dem Himmel maniepuliert wierd dem Wesen mit dem man sich selbst hass erzeugt und regelrecht noch daran vergeht und Geld verlangt das garnicht möglich bzw. In Ewigkeit verbannt und in Quallen lebt ( aufgutdeusch einen Trottel erzieht in Geist, Raum und Zeit nimmt seinen willen bricht natürlich wiedr er sich wehren um in legendlich der wiedrtsacher sein um allen Menschen zu helfen mit dem Geld das er ja schuldet obwohl er ein fast unschuldiges wesen ist! Und jegliche Wissensquelle nimmt und nur glauben muss was man ihm erzählt. NUR um sich das Paradies auf Erden zu schaffen .Das lediglich garnicht die Chance hat um an das Gute zu gelangen. Darum ist auch auf dieser Welt alles verückt weil man  bewusst Theater vorspielen. Und die Geschichte verwirklicht. Würde man gut und böse in einem Wesen verkörpern wehr alles auf neutraler Ebener .Dann hätte man regelrecht doch Ehrlichkeit. Und bräuche nicht morden oder hungern und könnte legendlich Mensch sein . NUR MIT LIEBE KANN MAN MENSCHEN HEILEN NICHT MIT MEDIKAMENTEN VOLLSTOOFEN IRGENDWO MUSS ES DOCH JEANDEN GEBEN um Mich Zu Retten vor dem  aller schlimmsten und zwar schnell...Und das  auf ehrlicher klarer ebene ! Ich bin nicht Fehkerfrei und das ist das schöne keiner ist das ! Ich bin nicht Krank man versucht es mit allen Mitteln.. Denkt mal darüber...

 

Hallo Lisa,

ich hoffe es ist nicht zu spät für diese Nachricht. Deine Situation tut mir sehr leid. Es hört sich so an, das dein Leben voller Leid ist und wenig Freude besaß.

Ich möchte dir gerne helfen.

Nur weiß ich nicht genau wie. Ich kann dir nur sagen was ich tun würde.

Ich würde nach Unabhängigkeit streben und somit den Ort verlassen. Der Ort, die leute alles bindet einen und es kann einen wieder dort zurückwerfen wo du man Anfang war. Weg von allem und irgendwo einen Neuanfang starten, wo dich keiner kennt. Du bist über 18 und somit darfst du das auch. Ich weiß es ist radikal aber hat das doch eine Rebellion manchmal an sich. Du brauchst Freiheit und Abstand von deiner Familie. Du brauchst Freunde und eine Familie die dich liebt, da die Blutsverwandten versagt haben, musst du dir eine eigene aufbauen.

Vielleicht würde ich auch noch zum einen Therapeuten gehen.

Meine Meinung ^^"

Ich bin kein Psychologe, weder habe ich viel Erfahrung in diesem Leben gesammelt. Ich wünsche dir nur wirklich das du ein besseres Leben bekommst.

2

Der Teufel (für den in der Bibel auch die Begriffe Satan, Luzifer, Leviathan, Schlange, Drache verwendet werden) war ein höherer Engel (Engelfürst), der seinen freien Willen dazu verwendet hat, von Gott abzufallen, da er selbst wie Gott sein wollte. Er verführte einen Teil der Engel dazu, seiner Rebellion zu folgen. Die von Gott abgefallenen Engel werden als Dämonen bezeichnet.

Der Teufel ist nur ein Geschöpf Gottes und hat überhaupt keine Macht,
wenn es um das Gericht und die Zeit nach dem Tod geht. Auf keinen Fall wird der Teufel in der Hölle herrschen. Ganz im Gegenteil wird er für seinen Ungehorsam und sein Fehlverhalten bestraft werden. In dieser Zeit darf der Teufel noch in bestimmten Bereichen wirken. Doch sein Ende ist vorgezeichnet: "Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den
Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche
Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu
Ewigkeit" (Offenbarung 20,10).

Jesus sagte über den Teufel: "Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben" (Johannes 8,44).

Mehr Infos über Luzifer finden sich hier: http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=1108

Sorry, aber Satan bestraft keine "Bösen", er verführt die Menschheit dazu, von unserem ewigen Gott (Jes.45,22) fern zu bleiben (Offb.12,9).

Da "Luzifer" damals selbst "Gott" sein wollte (1.Mose 3,1; Jes.14,12), möchte er auch heute noch angebetet werden (2.Kor.11,14; Offb.17,1-6).

Doch er ist der Verlierer (Hebr.12,2; Offb.20,10) dank Jesu (Mt.1,21).

Unser ewige Schöpfer hat noch viel mit uns vor (Offb.21,1-5).

Woher ich das weiß:Recherche

Nicht ganz korrekt - er wurde verbannt, weil er selbst Gott sein wollte (und der Schrift nach immer noch sein will).

Auch ist Satan nicht Herr der Hölle - das wäre in etwa vergleichbar, als ob man den Staatsfeind Nr. 1 zum Gefängnisdirektor macht.
Wenn es einen Herr über die Hölle gibt, dann ist es Gott selbst.

Nebenbei wird der Begriff "Hölle" eher als Bildnis für den zweiten Tod genannt.
Zu Zeiten Jesu wurde der Begriff "Hölle" für das Himnontal genutzt - eine Art "Müllverbrennungsanlage" - Ein Ort an dem ständig Feuer brannten und Müll verbrannt wurde. (s. dazu z. B. die Anmerkungen in der John MacArthur Studienbibel).

Streng genommen geht es im Christentum nie um "gut oder böse". Das ist irgendwie eine populäre Meinung. Denn bei allen Menschen nach dem Sündenfall ist "das Trachten des menschlichen Herzens böse ... von seiner Jugend an". (1. Mose, 8. Kapitel Vers 22) Die Gut-Böse-Geschichte ist geklärt und bedarf keiner weiteren Definition.

Im Christentum geht es um "Erlösung" durch das Heilswerk Jesu Christi.
Das ist etwas Anders.

geht es im Christentum nie um "gut oder böse". 

aber um Gerechte und Ungerechte (z.Bsp. Mt,25,31-46) und zwar um deren Tun.(auch Mt.7,21-23)

Im Christentum geht es um "Erlösung" durch das 
Heilswerk Jesu Christi.

Wo hat dies Jesus gesagt ?
Müßte er doch - und zwar immer wieder, wenn dies die zentrale Aussage seiner Heilsbotschaft wäre.
Warum weiß er aber  nichts davon ?
Geht es nicht viel mehr um "Befreiung" (vom mos.Gesetz) und durch Befolgung seiner Heilsbotschaft  um die Erlangung des Heil im Reiche Gottes ? (s.auch "Neuer Bund")







0
@Viktor1

Ich werde jetzt keine Diskussion führen, wenn nicht der ursprüngliche Fragesteller sie stellt.
Nur so viel: Egal, wie Du es drehst und wendest - es gibt keine Stelle in der Heiligen Schrift, die besagt, dass man durch Taten vor Gott irgendwie gerechtfertigt wird.

Nebenbei ist nicht von "Taten" sondern von "Trachten"* die Rede - genau dass, was Jesus Christus auch in seiner Bergpredigt deutlich ausdrückt.

Wenn Du ernsthaft fragst, wo Jesus dies gesagt hat, dann hast Du die Bibel deutlich weniger gelesen, als ich vermute.

*) Nein, damit ist kein traditionelles Kleidungsstück gemeint!

0
@mchawk777
 wo Jesus dies gesagt hat,dann hast Du die Bibel
 deutlich weniger gelesen,

Also - du weiß auch nix davon. Solche Gegenhaltung ist typisch für  hartnäckige Ignoranten - man startet einen persönlichen Gegenangriff
 und spart sich sachliche Belege, welche man ja nicht hat.

es gibt keine Stelle in der Heiligen Schrift, 
die besagt, dass man durch Taten vor Gott
irgendwie gerechtfertigt wird.

Wen interessieren irgendwelche Spitzfindigkeiten.
Für dich gehört die Botschaft Jesu nicht zur hl. Schrift. Auch gut.
Meine Schrifthinweise beinhalten jedenfalls die klare Aussage Jesu, daß das "Heil" nur denen zu teil wird, welche (größere) Gerechtigkeit tun. Von "Taten" (diesen Begriff könnte man tatsächlich sachfremd mißbrauchen) habe ich garnichts gesagt - aber Paulus (Röm.2,6-11 u.a.)
Und diese könnte ich noch erweitern.
Ist klar daß du darüber nicht diskutieren möchtest. Es passt nicht zu dem, was dir angelernt wurde und du verinnerlicht hast.



0

Zumindest denkt er nur an sich (Jes.14,13; Offb.17,1-5) im Gegensatz zu unserem ewigen Schöpfer, der das Leben Seines Sohnes für uns gab Röm.6,23; Hebr.12,2).

Er "bestraft" die "Bösen" nicht, er kommt aber selbst in dieses Feuer (Offb.20,10), welches er der Menschheit androht (Offb.12,9).

Wer ihm glaubt, darf sich durchaus ebenso dafür entscheiden (Offb.20,12-15).

Was möchtest Du wissen?