Eigene Religion?

Hey, in Deutschland kann man ja glauben an was man möchte und seine Religion auch ausleben. Man kann ja eben auch seine eigenen Religion / Sekte etc Gründen, ich denke da gibt es keine Grenzen.

Wie klingt folgendes für euch:

Wenn ein Mensch stirbt sagen (vorallem gläubige Menschen) dass der Verstorbene in den Himmel kommt, es dient dazu leichter abzuschließen mit dem Tod und vorallem jüngeren zu verstehen zu geben dass sie nicht traurig sein müssen.

Doch was wenn dieser Satz die Wahrheit ist, jeder verstorbene kommt in den Himmel. "Er ist jetzt im Himmel". Es wird ja nie gesagt "er ist jetzt in der Hölle" dass würde ja kein Kind etc beruhigen. Doch wenn man nur davon ausgeht dass man wenn überhaupt nur in den Himmel kommt , könnte die unsere Welt doch genauso bereits die Hölle sein , in der wir leben müssen um die Sünden des vergangenen Lebens abzuarbeiten.

Jeder Mensch, von obdachlos bis super Reich hat seine Probleme im Leben. Man könnte es so drehen dass die jenigen die im jungen Alter sterben schneller aus der Hölle befreit werden weil sie gute Menschen im letzten Leben waren. Oder eben auch Menschen die sehr alt sind , schlechte Menschen waren und sie lange auf der welt leben müssen , eben wie eine Haftstrafe (kleines vergehen - kurze Strafe, großes vergehen - lange strafe) klingt dass logisch?

Ps: will hiermit niemanden beleidigen etc und glaube selber auch nicht daran aber würde es theoretisch passen? So gut wie jede Religionen hat ja ihre Schwachpunkte.

...zur Frage

Deine Phantasien haben mit (eigener) Religion nichtszu tun.

...zur Antwort
bin ich in dieser Dimension nicht im Stande damit umzugehen, aber das einzige, was übrig bleiben sollte,

Aha, kannst garnicht damit umgehen aber machst Vorschläge wie es zu sein hat, das transzendente Sein.

empfinde ich als Geisteskrank,

aber deine Vorgabe normal ! Aha.

...zur Antwort
Gibt es Möglichkeiten um dies auszuschließen . mir geht der Gedanke einer schlechten Wiedergeburt nicht mehr aus dem Kopf.

Ja - bei deinen Angststörungen solltest du den Buddhismus erst mal ganz außen vor lassen als Referenz dessen, was du eventuell in einem transzendentem Sein zu erwarten hast. Außerdem glaubst du doch nicht wirklich (du bist ja nicht blöd sondern hast nur gestörte Empfindungen) daß User hier bei GF wissen, was dich erwarten könnte im "Jenseits" , mit oder ohne Wiedergeburt.

...zur Antwort

Das heisst, dass hier Paulus aus dem AT zitiert um Menschen von Rachegedanken abzuhalten - steht doch da. Das Zitat aus dem AT ist von Paulus dazu unglücklich gewählt denn das AT ist für die christliche Lehre und Gottesvorstellung nicht relevant. Ausserdem gibt es im AT auch andere Aussagen, wo Gott Worte der Vergebung in den Mund gelegt werden.

Du solltes hier bei GF nicht ständig einzelne Schriftverse hinterfragen ohne Zusammenhang mit dem Kontext. Du kannst doch auch selbst mal lesen und vor allem nachdenken.

...zur Antwort

Die Kraft ergibt sich bei einer gegebenen Beschleunigung immer erst in Verbindung mit einer Masse.

...zur Antwort
Habt ihr tipps was ich dagegen eventuell unternehmen kann?

Ignorieren

...zur Antwort
Bestraft Gott uns für unsere Sünden?

Weder "bestraft" uns Gott noch mußte Jesus für unsere Sünden sterben.
Die welche gerecht handeln, ihr eigenes Unrecht bereuen und Anderen Unrecht vergeben sind dazu bestimmt im Reich Gottes zu leben.
Das ist die Heils-Botschaftr Jesu. Für deren Verkündigung gab er sein Leben.
Also - tun muß man schon etwas, ohne geht nix.

...zur Antwort
Ich fühle mich sehr weit weg von Gott

Deine Beiträge hier bei GF legen nahe, dass du unter Angststörungen leidest, welche mit Religion nichts zu tun haben. Eventuell solltest du dir professionelle Hilfe holen, die User hier bei GF sind dafür nicht geeignet.

Ansonsten: Du suchst eine Beziehung zu Gott, welche es so nicht gibt und du deswegen irritiert bist. Nach christlichem Verständnis (der Botschaft Jesu) begegnet uns Gott im Mitmenschen. Du beschäftigst dich zu sehr mit deinem "Ego" und findest dort Gott nicht.

...zur Antwort
weil ich nicht so sein will wie die.

Trollst du hier nur rum ?
Du beschreibst hier Karikaturen von Christen welche es so i.R. nicht gibt.
Was hindert dich daran eine ganz normale Christin zu sein, wie die Anderen auch ?

...zur Antwort

Jesus hat überhaupt keine Kirche gegründet. Die christlichen Gemeinschaften haben sich erst später gestaltet.
Kirche kommt aus dem griechischen und bedeutet "dem Herrn (Jesus) zugehörig"

die evangelischen Kirchen direkt auf der Bibel aufbauen

Die "Bibel" ist nicht die Basis des Christentum sondern nur ein Teil dieser Schriftensammlung, das NT.
Die Kirchen/Religionsgemeinschaften aus der Reformation behaupten alle, daß sie auf "der Schrift" aufbauen und trotzdem sind es so viele mit unterschiedlichen Lehren. Wahrscheinlich deswegen.

...zur Antwort