Mir hat es damals immer geholfen, beim Einschlafen Schlaflieder aus meiner Kindheit zu hören.

Oder du schaltest eine Stunde vor dem Schlafengehen Handy, Laptop etc. ab und verbannst sie am besten aus deinem Zimmer. Um noch zusätzlich müde zu werden, kannst du die Stunde mit Lesen verbringen.

Ich habe aber auch gehört, dass der natürliche Schlafrhythmus des Menschen eigentlich aus 2 Teilen besteht. Erst schlafen wir ein paar Stunden, sind dann 2 - 3 Stunden wach und schlafen dann wieder.

Oder du kombinierst alles.^^

...zur Antwort

So eine Therapie braucht seine Zeit. Meistens sogar Jahre.

...zur Antwort

Die hatten wahrscheinlich nur zufällig denselben Weg wie du. Würden sie etwas von dir wollen, hätten sie dich angehalten.

...zur Antwort

Ich habe zwar keine Ahnung, was das ist (ich habe es bisher immer für einen Charakterzug gehalten), aber ich habe das auch. Du bist also nicht alleine damit.^^

...zur Antwort

Zunächst einmal solltest du dir darüber im Klaren sein, ob du introvertiert oder schüchtern bist.

Schüchtern: Die Probleme, auf Andere zuzugehen, basieren auf Unsicherheit und/oder einem geringen Selbstbewusstsein.

Introvertiert: Die Probleme, auf Andere zuzugehen, basieren nicht auf Unsicherheit oder einem geringen Selbstbewusstsein. Introvertierte sind halt einfach nicht so gut darin. Dafür haben sie andere Qualitäten. Genauso, wie z. B. einige Leute nicht zeichnen können, dafür aber ziemlich unschlagbar in Mathe sind. Außerdem finden Introvertierte die Gesellschaft anderer Menschen eher ermüdend und brauchen immer mal wieder Zeit für sich, um sich quasi wieder aufzuladen. Bei Extrovertierten ist es genau anders herum.

Aber warum erzähle ich dir das, obwohl es deine Frage nicht beantwortet? Ganz einfach: Schüchternheit kann man ablegen (z. B. durch Kampfsport). Introvertiert bleibst du dein Leben lang, ob du willst oder nicht.

PS: Für mich als eher Introvertierte fühlt sich das Zugehen auf Andere meistens so an, als würde ich in meinem Kopf gegen eine Mauer rennen. Egal wie oft ich es versuche, ich komme nicht durch. Und das werde ich auch nie.

...zur Antwort

Wahrscheinlich wollte er dich einfach nur necken. Oder es war seine Art, dir zu sagen, dass ihr ihn nicht mehr verfolgen sollt. Vielleicht auch beides.

...zur Antwort

Ich kenne mich mit der Materie zwar null aus, aber soweit ich weiß, kann Cannabis durchaus Psychosen auslösen.

...zur Antwort

"Meist" sagt doch bereits aus, dass es nicht immer so ist.

...zur Antwort

Könnte ne leichte Sonnenallergie sein.

...zur Antwort

Hast du mit dem Kontakt via WhatsApp oder SMS geschrieben? Falls ja, müsste im entsprechenden Chat noch die Nummer angezeigt werden. Falls ihr telefoniert habt und du das Anrufsprotokoll nicht gelöscht hast, ist sie da auch irgendwo.

...zur Antwort

ich will sein wie ich bin ... einfach spontan aber ich kann's nicht wegen meines Aussehens?

  • p.s. wer lange geschichten von komplizierten Menschen nicht erträgt, bitte nicht lesen oder verletzende Kommentare schreiben
  • p.s. hab deutsch erst vor kurzem gelernt verzeiht mir wegen den fehlern
  • wenn ich jemanden mit meinen beiden Augen in die Augen schau muss ich mich anstrengen und trotzdem seh ich ihn nicht klar denn ich kann nicht mit beiden Augen sehen ... gemütlich und spontan mit einem Auge aber dann schielt die andere und das ist unheilbar (war bei Ärzten). als Kind wo ich nicht mit beiden Augen gerade sehen konnte wurd ich gemibbt und habe keinen normalen Charakter entwickeln können... ich sehe alle anderen als besonders hübsch und normal und ich das Gegenteil
  • Hab genetische Probleme die zur Folge haben dass ich als Junge dicke Oberschenkel hab was peinlich für mich und weshalb ich mich schäme und die ganze Zeit auch im Sommer breite kleidung mit jacke trag und man merkts natürlich dass ich nicht so wie ich bin sondern fake bin
  • hab schlechte Haare und meine Gesichtshaut hat Narben und ist hässlich weil ich sie nicht gepflegt habe mit Cremen und so (ich denk bringt eh nix) denn hab keine reine Haut ... nur im Gesichts so

ich bin hässlich und sagt bittte nicht als Antwort dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt denn keiner findet dicke Menschen oder schlechte Haare oder schiefe Nasen (Nase wurde gebrochen) mag.

Hatte sogar Atemprobleme wurde operiert wegen der Atmung (Nase bleibt hässlich) und trotzdem war nicht erfolgreich

Ich passe einfach nicht in dieser Welt die voll mit normalen Menschen für mich ist manchmal fühle ich mich als jemand der dort ist wo er nicht passt kann keine Freunde machen weil ich überzeugt bin dass keiner mich mögen würde trau ich nicht mal jemanden kennen zu lernen soll ich mich töten?

Ich will wirklich gerne spontan und normal wie die anderen sein aber dann stoße ich auf die oben genannten Fakten die unveränderlich sind

Manchmal will ich den anderen sagen wenn sie fragen stellen: ja ich trage breite kleidung weil ich hässlich bin lasst mich in ruhe aber dafür bin ich zu schwach

Das einzige was ich ab mir gut find und ich dafür Kompliment bekomme sind meine Lippen und die Größe und Form meiner Augen

ich trau mich nur noch nachts auszugehen und vermeide meistens Plätze wo es viele Menscheb gibt... an Tag in der Stadt fühle ich nicht wohl und auf dem Land wo ea weniger Menschen gibt auch nicht weil dann zusätzlich das Problem kommt dass man dort bekannt wird bzw. komisch angesehen wird also manchmal habe ich das Gefühl es gibt keinen Platz auf der Welt wo ixh mich wohl fühle außer dort wo es keine Menschen gibt leider habe ich sogar kein eigenes Zimmer sonder wohn in nem Wohnheim

ab und zu suche sachen die vorübergehend einen sozusagen von der Realität ablenken wie Shopping (Kaufsucht manchmal) oder Video games komisches Sacheb probieren usw

...zur Frage

Das klingt sehr danach, dass du das Mobbing und/oder den Grund, aus dem du in einem Wohnheim wohnst, nicht richtig verarbeitet hast. Das solltest du schleunigst mithilfe einer Therapie nachholen. Die Therapie hilft dir auch, dein Selbstwertgefühl und dein Selbstbewusstsein zu steigern.

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber das Problem mit der unreinen Haut hat in der Pubertät jeder - die einen mehr, die anderen weniger. Geh ansonsten einfach mal zum Hautarzt.

...zur Antwort

Das mit dem Bild klappt gerade mal wieder nicht, auch nicht in den Antworten. Aber man sieht darauf nur Dumbledore mit Harrys Blitznarbe.

...zur Antwort

Psychologisch oder eher harmlos (EVT. Trigger Warnung) ?

Guten Abend liebes Gutefrage.net Community, zuvor möchte ich sagen bevor hier Leute oder gewissene Personen ankommen die meine Rechtschreibung oder sei es die Grammatikalische verurteilen, brauchen erst recht kein Kommentar abgeben, danke !

So jetzt gehe ich auf meiner Frage ein.

Ich habe einen Kollegen oder besser gesagt einen (Besten Freund) dem es zurzeit echt schlecht geht (Aus meiner Sicht) ich merke es wie er sich ins Depressive verändert. Ich als Freund der selbst alles mit erlebt hat, habe ich persönlich es auch nicht leicht.

Ich wurde eine Zeit lang (5 Jahre) von meinem (Person X) Misshandelt/Körperlich, zudem kommt noch das sich meine Eltern getrennt haben. So sieht es jetzt auch bei meinem Besten Freund aus. Ich kriege dieses Gefühl nicht los das er sich was antun könnte. Anschließend muss man sagen das es vor paar jahren etwas anders aus sah. Ja Leute ich weiß das sich Menschen sich ändern können aber nicht ins Depressive wozu er kein Grund hätte. Meine sorgen sind einfach hierbei das er sich vor paar Monate sich selbst verletzt hat. Dazu hat er Alkohol sowie Cannabis konsumiert. Ich habe meinem Freund gesagt das, dass Alkohol dich bis zum Boden reißen kann. Ich glaube fest daran das man sich Psychisch/Seelisch mit Alkohol sich kaputt machen kann. Laut seine Worten sei Alkohol einfach das beste für ihn geschweige, er hat es gut geredet (Er ist zurzeit Clean)

Das schlimmste ist wenn er Selbstmord begehen würde, es sei nicht das erste mal das er davor stehen würde. Aber ich Zeige ihn jeden Tag wie ich kann, wie schön das leben sein kann wenn man es Wertschätzt, die meisten Personen/Menschen müssen kurz vor dem Tod stehen damit sie realisieren wie wertvoll es sein kann aber er sieht es nicht so. Seine Ex Freundin sagt auch jedes mal " Ich bring mich gleich um" er fällt jedes mal darauf ein und versucht sein bestes

Ich werde ihn auch abraten eine bestimmte Serie : Tote Mädchen Lügen Nicht

Diese Sendung beeinflusst Leute die nicht stabilisiert sind, sowas kann echt Tödlich enden, wenn es in der Serie um Selbstmord, Vergewaltigung & Drogen geht oder nicht ?

Wie sieht ihr das denn ?

...zur Frage

Ich will nicht sagen, dass deine Wahrnehmung falsch ist (immerhin kenne ich deinen Freund ja nicht), aber es jönnte auch sein, dass du einfach dein Trauma auf ihn projizierst.

...zur Antwort

Eine alte Klassenkameradin, die auch Muslima ist, holt die Gebete, die sie während der Schulzeit verpasst, immer nach der Schule nach.

...zur Antwort

Ich bin zwar keine Muslima, aber kannst du dir den Ablauf des Gebets nicht auf einen Zettel schreiben, und dann z. B. einen Kulli oder ein Lineal unter das legen, was du schon gemacht hast?

...zur Antwort

Das kommt ganz drauf an, wo genau die Narben sind und was für einen Kleidungsstil du trägst.

...zur Antwort

Du solltest jetzt erstmal generell die Augen von Bildschirmen lassen. Das Licht derer behindert das Gehirn beim Verarbeiten der Informationen und die ganze Lernerei war nahezu umsonst. Geh spazieren, joggen oder fahr Fahrrad. Irgendwas, wo du dich bewegst und draußen bist. Bewegung und Sauerstoff geben dem Gehirn neue Energie, sodass es wieder neue Infos aufnehmen kann, und halten dich fit. Vorausgesetzt, du lässt das Handy dabei in der Tasche.

Hier noch ein paar Lerntipps:

  • Laufe beim Lernen im Kreis (oder besser: Geh spazieren). In Bewegung kann das Gehirn Infos besser aufnehmen. Sauerstoff verstärkt den Effekt.
  • Mache zwischendurch kleine Pausen. Nach 15 - 20 Minuten lernen eine zweiminütige Pause reicht vollkommen. In den Pausen kannst du dich mit Kleinigkeiten, wie z. B. einem (!!!) Keks, belohnen. Damit trainierst du dein Gehirn (und damit auch dich) quasi darauf, sich unterbewusst auf's Lernen zu freuen.
  • Falls ihr im Unterricht Kaugummi kauen dürft: Kaufe dir Kaugummis in speziellen Geschmacksrichtungen, die du nur beim Lernen und bei Arbeiten/Tests kaust. Für jedes Fach eine andere Geschmacksrichtung. Durch die ständige Kaubewegung nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf. Der Geschmack hilft dem Gehirn, die Infos abzurufen. Pass aber auf, dass du dir nicht den Kiefer verspannst. Verspannungen tun nicht immer weh.
  • Finde heraus, zu welchem "Lerntyp" du gehörst (falls nicht schon geschehen). Visuell (in dem Fall: die Infos wieder und wieder durchlesen) und auditiv (Infos z. B. als Hörbuch anhören oder sich beim Vorlesen aufnehmen und das dann anhören) sind recht verbreitet.
...zur Antwort