Wenn Du nicht an den Treiber rumgepfuscht hast und auch Hardwareverschleiß ausschließen kannst, dann bleibt nur die Antwort, dass Dein PC von Malware befallen sein dürfte.

Ansosten mal mit dem Ressourcenmanager nachschauen, was dem Rechner Leistung kostet und auch mal einen Blick ins Ereignsprotokoll werfen..

...zur Antwort

Kurz: Nein. Wieso auch?
Spiele, die auf Windows 8 laufen, laufen auch auf Windows 10.

Natürlich wirst Du feststellen, dass die "Alte Windows-Versionen-sind-besser"-Esotheriker jetzt aus den Löchern kriechen. Lass Dich davon nicht beirren.

Der Vorteil von Windows 10 ist, dass es die aktuellsten Sicherheitsmaßnahmen hat.

Was Performance-Probleme angeht, so ist das nicht automatisch auf das Betriebssystem zurückzuführen - sprich: Ein Downgrade wird Dir nicht automatisch mehr Power geben.
Das liegt dann eher daran, dass Du auf einem Laptop spielen willst. Die sind mit wenigen Ausnahmen nicht darauf ausgelegt. Daran würde auch Windows 8.1 nichts ändern.

...zur Antwort

Ja: Du solltest Dich mal einigen, ob Du von Deinem (W)LAN oder vom Internet sprichst.

...zur Antwort

Wenn Du kein Experte bist, dann klicke auf den Start-Button und gebe "Datenträgerbereinigung" ein.Das Progrämmchen macht genau das, was Du möchtest und Du bist auf der sicheren Seite, dass am System nichts verbogen wird und nachher etwas nicht funktioniert.

Wenn Du weißt, was Du tust und regelmäßgi Backups anlegst, dann Ccleaner nutzen.

Der erfasst damit mehr Programme - kannst aber auch am System so einiges verbiegen oder stören. Ist also nichts für unbedarfte Einsteiger (auch, wenn es immer wieder behauptet wird!)

...zur Antwort

Es gibt ja nicht DEN Ping.Der Wert betrifft immer den Server, den man gerade "anpingt".Im Falle Deines Kumpels ist das ein Spieleserver. Es ist aber kein genereller Wert.

Wenn Du wissen möchtest, warum Dein Spieleserver einen hohen Ping hat, dann teste die Verbindung mit dem Befehl Pathping.Damit bekommst Du eine Anlayse, wie lange welche Verbindung dauert.

...zur Antwort

Ein Ping alleine sagt zwar aus, dass etwas lange dauert - aber nicht, wo der Engpass ist.

Führe die gleiche Abfrage mal mit einem Pathping durch.Dann bekommst Du eine Analyse über den "Weg durchs Internet" und welche Stationen die Verbindung verzögern.

...zur Antwort

Wiederherstellungspunkte sind eine Art "Backup für Arme" - und Speicherplatzfresser darüber hinaus auch.

Wenn mal das System nicht mehr richtig läuft, dann kann man darüber versuchen einen alten Konfigurationsstand wiederherzustellen.

Ein Backup wird dadurch nicht ersetzt.Ich vermute MS hat das hautpsächlich deswegen eingebaut, weil es zu viele Gefahrensucher gibt, die keine regelmäßigen Backups anlegen.

...zur Antwort

Ein solches Verhalten kann z. B. auf defekte Hardware hindeuten - oder auf arge Treiberprobleme.Bei mir waren es vor ein paar Jahren aufgequollene Kondensatoren.

Aber am Besten der Reihe nach analysieren:Recherchiere mal im Windows-Ereignisprotokoll nach roten und gelben Ausrufezeichen. Die geben häufig wertvolle Hinweise auf die Abstürzgründe.

...zur Antwort

Ja, gibt es prinzipiell.Allerdings nur in sofern "WLAN", als dass das Schloss via WLAN ins Internet geht und Du dann via Internet vom Handy aus das Schloss öffnen kannst.

Die Firma Nuki ist da ein bekannter Hersteller.

...zur Antwort

Grundsätzlich: Du hat kein Internetproblem. Wenn Du eines hättest, dann würde auch der PC davon betroffen sein.

Wenn, dann hast Du Probleme im (W)LAN.Gem. Deiner Beschreibung lässt der Router Dein Handy nicht mehr ins Internet.Nun, da das eine Konfigurationsfrage ist, solltest Du zunächst mal die Routerkonfig prüfen.

...zur Antwort

Ergänzend zu asdundabs Antwort: Wie gut Kabel funktionieren ist auch von anderen Störquellen und der Abschirmung der Kabel abhängig. Stromklabel in der Wand sind nun mal keine gut abgeschrimten CAT6-Kabel und können z. B. durch Funk- oder andere energetische Wellen viel leichter gestört werden.

Wenn die Leistung schlechter wird, kann es z. B. auch daran liegen, dass die werten Nachbarn ebenfalls PowerLine-Technik einsetzen. Die Technik macht nicht an der Wohnungsgrenze halt.

Wenn Du eine stabile Verbindung brauchst, dann solltest Du darüber nachdenken, ob Du ggf. doch LAN-Kabel z. B. an der Fußleiste verlegen kannst. Es gibt auch flaches LAN-Kabel, dass man unter der Tür herziehen kann.

Die andere Alternative wäre WLAN zu nutzen - wenn aber bereits PowerLine bei Dir gestört wird ist es halt fraglich, ob WLAN besser läuft. Funk ist ja noch instabiler als eine Stromleitung.

Aber vielleicht findest Du auch eine Störquelle, die vorher nicht da war und kannst sie abstellen. Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg.

...zur Antwort

funcky49 hat ja schon die Prozedur beschrieben.
Nur, wenn ein blauer Bildschirm kommt, dann liegte in Hardwaredefekt nahe.
Leider schweigst Du Dich über die Fehlermeldung aus...

...zur Antwort

Unerheblich - wenn Du ein von Malware sauberes System haben möchtest, musst Du so oder so eine komplette Neuinstallation von Windows 10 durchführen, bei dem zumindest die Systempartition von Windows 7 gelöscht wird.

Ansonsten: Viel Spaß mit Deinen Untermietern.

...zur Antwort

Ja, Doublepics z. B.
Wird auch von unseren Gesetzeshütern zur Forensik eingesetzt.

...zur Antwort

Wenn das Internet alle 10 Minuten ausfällt, dann ist das ein Fall für die Störungsstelle Deines Anbieters.
Mich deucht aber, dass Du höchstwahrscheinlich "LAN" und "Internet" nicht zu unterscheiden weißt. Aber das ist nur eine Vermutung und ich will nichts unterstellen.

...zur Antwort

Es gibt ein nettes Admin-Sprichwort: "Kein Backup - kein Mitleid!"
Und auch: "Never change a running system."
Ich hoffe das reicht als Wink mit dem Zaunpfahl.

Abgesehen davon sollte man nicht alles tun, was man mal von jemanden gehört hat.
So beginnen viele PC-Unglücke.

...zur Antwort

Nur 7 Meter? Wieso dann WLAN?
Wenn Du eine stabile und schnelle Verbindiung möchtest, dann nutze ein CAT6-LAN-Kabel und gut ist.

...zur Antwort