Ist es ungesund, zu lange in der Vergangenheit rum zu schwelgen?

5 Antworten

Sich gerne in schönen Erinnerungen aufhalten, heisst nicht , dass man die Dinge noch einmal erleben will , sondern dass man sie als Schatz für das weitere Leben ansehen, kann, auf den man jeweils zurückgreifen kann. Das ergibt sanfte Momente, lächelnde und lachende, träumerische auch, und natürlich auch wehmütige, das ist normal, und das können wir doch vertragen, oder?

Erinnerungen pflegen heisst auch nicht, sich vor der Zukunft zu fürchten, ich würde sagen sogar im Gegenteil, denn die Erinnerungen können Dich Auch daran erinnern was Du erreicht hast, was Dir gelungen ist, können Dich also stärken.

Ohne die Dankbarkeit zu vergessen für alle was Du erleben durftest!

"Dass die Zukunft nicht ebenso schön sein wird"........verlangen wir nicht zuviel,

sie wird nie wieder "so" schön sein, für die meisten unter uns zumindest.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ungesund vielleicht nicht gerade. Man muß dabei aber darauf achten das man nicht allzusehr den alten Zeiten hinterher rennt. Das was gewesen ist kann nicht mehr geändert werden. Also besser auf die Zukunft achten.

Sich erinnern heisst nicht hinterher zu rennen, und warum sollte man etwas ändern wollen am Vergangenen. . Erinnerungen, vor allem die schönen,  sind ein Reichtum, der uns sicherer ist als jede Erwägung der Zukunft, die ja nur Hypothese ist. Also freuen wir uns an den Erinnerungen, sie lassen uns lächeln oder gar lachen. Warum darauf verzichten.

Es ist Auch eine Altersfrage. Die so heiss erwartete Zukunft ist bei jüngeren Menschen viel umfangreicher als bei den älteren , die wiederum eine umfangreichere " Erinnerungskiste" haben .

Jeder sollte da nach eigenem Gefühl handeln , es gibt keine Regel für Empfindungen.

0
@poissonlune

Grundsätzlich gebe ich dir natürlich recht. Die Antwort war auch ganz bestimmt nicht allgemeingültig gemeint. Jeder macht es für sich völlig anders. Es gibt jedoch auch viele die ihre Vergangenheit verändern möchten, was nicht geht, und so oft im Gestern sind und ihr hinterherlaufen. Und aus eigener Erfahrung sei angemerkt das nicht jede Erinnerung schön ist. Nicht an jede Denkt man gerne zurück um sich an ihr zu erfreuen.

0
@Alterhaudegen75

Deshalb hatte ich Auch gesagt "vor allem die schönen". Man muss ja nicht an alle denken! warum nicht aussortieren; ich werfe nicht alle Pflaumen weg, weil ich bei einer auf den Kern gebissen habe. Immer das Beste drauss machen im Leben, das gilt Auch für Erinnerungen.

Positiv denken, wir haben kaum eine andere Wahl.

0

nein, es ist nicht ungesund. die vergangenheit brauchst du nicht vergessen.

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere Dich auf den gegenwärtigen Moment." Buddha

"Le souvenir est la présence invisible" Victor Hugo. Die Erinnerung ist die unsichtbare Gegenwart (eines verlorenen Menschen zB) Mir ist da Victor Hugo lieber, er gibt mehr Platz dem Tröstlichen.

0

du lebst nicht in der gegenwart:) es gibt nur diesen einen Moment denn du Leben solltest alles andere ist erfundene geschichte

Was möchtest Du wissen?