Ist es normal Technik zu verachtem?

8 Antworten

Der Meinung war ich auch mal. Ich hab als Polymech (Fabrikarbeiter) eine Lehre gemacht. Das war ein krasser Schock. Heute bin ich immer noch der Meinung, dass wir viel zu viel Energie&Ressourcen verschwenden. Wir müssen lernen die Vorhandenes besser zu nutzen und den Verbrauch allgemein zu reduzieren. Das heisst natürlich auf eine Art "weniger Technik" aber bedeutet nicht "neu=schlechter".

Die moderne Technik hat definitiv hohes Verblödungspotential, das hängt aber vor allem davon ab, wie wir sie nutzen. 

-Im September habe ich mitgeholfen, einen 120qm Teich&Trockenbäche zu schaffen. Da war natürlich auch ein Bagger nötig. Aber ich finde das gerechtfertigt in dem Fall, weil der Teich zu einem Permakultursystem gehört. Damit dient er langfristig der Stabilisierung der Natur und ist ein Quell des Lebens.

-Erst durch das Internet hab ich Permakultur letztlich kennengelernt und konnte da mithelfen. Klar wird zB YT häufig als Verblödungsmittel genutzt, aber es gibt auch gute Beiträge den hier zB: 

https://youtube.com/watch?v=aH9bfsuwqBk

Auch Erwin Thoma nutzt moderne Technik für seine Holzhäuser. Mit Verstand eingesetzt bietet sie wahnsinnige Möglichkeiten. 

Stimmt, aber moderne Technik muss mit bedacht eingesetzt werden.

1

Moderne Technik wird zunehmend zu einem ernsthaften Hindernis, technische Zusammenhänge zu verstehen, sich selbst alternative Dinge auszudenken usw. Mir machte es in früheren Zeiten einfach Spaß, mal so ein Dampfbrenner-Radio für irgend etwas umzufunktionieren, ein einfaches Problem mit dem Auto selbst zu beheben, wozu man heute nicht um eine Fachwerkstatt herumkommt, u. v. a.

Solcher Spaß ist durch moderne Technik weitgehend verloren gegangen. Ich schreibe auch schon mal ein Computerprogramm, aber ein wirklicher Ersatz für Früheres ist es nicht.

Manche Folgen moderner Technik für Technikfans halte ich für bemerkenswert. Es gibt tatsächlich nicht wenige Menschen, die nur deshalb jede Menge Arbeitsleistung erbringen, um sich solche moderene Technik leisten zu können, die es ihnen ermöglicht, noch mehr Arbeitsleistung zu erbringen, um sich noch mehr solcher Technik leisten zu können.

In manchen Bereichen ist moderne Technik jedoch äußerst "nützlich". Wo es in früheren Zeiten undenkbar war, daß sich z. B. ein Betrüger vor Gericht mit einem Kugelschreiberfehler herausredet, da ist es heute in manchen "Branchen" durchaus schon üblich, sich mit einem Computerfehler u. ä. herauszureden.

Ich denke, ohne einen erheblichen Teil moderner Technik ließe es sich durchaus gut leben. Der Haken daran ist aber, daß wir gar nicht so sehr von Technik abhängig sind, sondern von gesellschaftlichen Massentrends, die es wirksam verhindern, auf Unsinniges zu verzichten und sich mit dem rundum Brauchbaren zu begnügen.

Generell bin ich kein Gegner von Technik, sondern ein Gegner von dem Massenphänomen, jedweden Unsinn mit noch größerem Unsinn reparieren und kompensieren zu wollen, was sich leider auch in diversen nichttechnischen Bereichen ebenso zeigt.

Richtig es gibt sehr viel unnötige Technik, high Tech braucht man meist nicht.

1
@Universum71

Ich drücke es mal ein wenig sarkastisch aus:

Man braucht unbedingt neueste und noch bessere High Tech, um z. B. genau zu untersuchen, warum wieder einmal High-Tech-Flugzeug abgestürzt ist, und man braucht auch im privaten Bereich Hight Tech, um z. B. jederzeit ganz genau sehen zu können, welches überflüssige "stromsparende" High-Tech-Gerät wieviel zusätzlichen Strom verbraucht hat.

In manchen Fällen ist z. B. ein Blutdruckmeßgerät tatsächlich äußerst nützlich. Aber wenn die Notwendigkeit nur deshalb entstanden ist, weil sich jemand wegen jeder Menge Technik kaum noch bewegt, dann wird auch so etwas wieder ein wenig fragwürdig.

Selbst im medizinischen Bereich, wo moderne Technik es möglich macht, Menschen das Leben zu retten, wo es in früheren Zeiten den sicheren Tod bedeutet hätte, gibt es viele Fragwürdigkeiten, zu denen ich sagen kann, daß Technik auch sehr gut sein mag, aber wirklich nur dann, wenn dadurch die Menschlichkeit nicht auf der Strecke bleibt.

Wie aber viele Antworten auf die gestellte Frage zeigen, gibt es da sehr unterschiedliche Meinungen, und teilweise sind es sogar schon regelrechte Ismen.

Ich selbst gehöre zu denen, die sich spätestens dann wünschen, daß es Handys besser nie gegeben hätte, wenn sie mit jemandem ein Gespräch führen und dann erneut erkennen, daß wieder einmal jemandem sein Handy hundert mal wichtiger ist als der Mensch, mit dem er eben noch gesprochen hat.

0
@Dxmklvw

Ja früher hatten ja viele zb. noch kein fliessendes Wasser. keinen Strom. Und natürlich auch keinerlei High tech.

1
@Universum71

Damals kannten Menschen nichts anderes und fanden das gut, was sie hatten. Als dann die Wasserversorgung über Leitungsnetze aufkam, fanden die Menschen das gut. So ging es weiter und weiter. Weniger gut finden Menschen heute die hohen Wasserpreise, die dann z. B. zwanzig oder mehr Stunden Arbeitszeit im Jahr entsprechen können.

Auch elektrischer Strom ist eine nützliche Sache. Wo der Umgang aber dazu führt, genau das, was man u. a. auch mit Hilfe des elektrischen Stroms an zusätzlicher Lebenszeit gewinnen kann, durch Streß, mittelbar verursachte Umweltschädigung u. a. wieder aufgefressen wird, oder wenn gesellschaftliche Strukturen dank der Elektrifizierung das Leben teilweise zur Plage machen, dann ist die Sache weniger nützlich.

Doch weder das fließende Wasser noch der elektrische Strom ist schuld an etwas, sondern es sind Menschen, die so vieles haben möchten, ohne fähig zu sein, sinnvoll damit umzugehen. Aber erst gesellschaftliche Zwänge verursachen es, daß man die Geister, die man rief, nicht mehr los wird.

0
@Dxmklvw

Ja ich bin nicht generell gegen Strom oder fliessend Wasser. Doch hat diese Industrialisierung auch die Natur verschandelt.

1
@Universum71

Richtig. Es kommt einfach darauf an, bei allem Neuen in alle Richtungen zu schauen, um so damit umzugehen, daß es sich nicht eines Tages selbst seinen Sinn nimmt.

0
@Dxmklvw

Es muss eifnach nicht alles High Tech sein weil High Tech ist anfällig.

1

Selbstverständlich ist ein Leben ohne moderne Technik noch möglich. Jedoch stellt sich die Frage, wo wir dann wären. Würden wir dann nicht einiger Jahrhunderte/Jahrtausende im Fortschritt zurückfallen? Der Sinn der "Technik" ist uns den Alltag zu erleichern und Vorgänge zu ermöglichen, die ohne nicht möglich wären.

Die angesprochenen Aspekte beziehen sich auf Funktionalität und Effizienz. Natürlich könnte man auch selbst jeden Teller abwaschen. Alternativ nutzt man eine Spülmaschine. Ist man deshalb verweichlicht oder kommt nicht ohne aus? Zweifelhaft, man nutzt eher den technologischen Fortschritt um eine Effizienzsteigerung zu nutzen.

Ja aber ich glaube sowieso das die Gesellschaft bald kollabiert von daher..

2
@Universum71

Diese Sichtweise halte ich leider für äußerst subjektiv und sehe keine Anhaltspunkte für diese Äußerung.

1
@TheHermit

Ich sehe moderne Technologie Kritisch, leider braucht man heutzutage moderne Technologie es sei denn man ist irgendwo einsiedler. aber hier in Europa ist sowas sowieso illegal wirklich einfach zu leben glaube ich.

1
@Universum71

Das Problem in dieser Äußerung liegt meiner Meinung nach in der Sichtweise zum technologischen Fortschritt.

Wir haben technische Errungenschaften, die die Menschheit vorangebracht haben. Natürlich nutzt man diese. Deshalb gab es diesen Fortschritt. Würde die Menschheit nicht voranschreiten, würden wir immer noch in Höhlen sitzen und mit Speeren Tiere jagen.

Inwiefern ist ein Verzicht auf Technologien vorteilhaft?

0
@TheHermit

Nein ich sagte moderne technologien. Technologien ja aberk eine High Tech Technologien bitte. High Tech ist oft überkompliziert und äusserst anfähig.

1
@Universum71

Wie definierst du High End Technologie? Robotik?

Einst war das Fahrrad High End Technologie und einst auch das Rad. Dinge, die für uns alltäglich und gewöhnlich sind, galten mal als neueste und weltbewegendste Errungenschaft.

Was diese Bedeutung für uns heute annimmt, wird in mehreren Jahren auch nur noch veraltet oder gewöhnlich sein.

1
@TheHermit

Ich würde am liebsten jegliche Technologie zerstören neiderbrennen und vernichten die meisten Tehcnologien machen uns nur abhängig ich will sogar sagen viele Technologien sidn "teuflisch" man sollte die Finger davon lassen und beim alten bleiben. Ich meien wir werden immer abhängiger toll was? Nein schlecht!

1
@Universum71

Wie bereits gesagt, hat eine Effizienznutzung keine Verbindung zu Abhängigkeit.

Leider kann ich dieser Sichtweise nichts abgewinnen und bleibe dabei, dass dies unbegründet und subjektiv ist.

1
@TheHermit

Doch was meinst du was passiert wenn die Stromversorgung zusammenbrechen würde? Früher hatten sie ja keinen Strom, aber heute wäre das Katasrophal.

0
@Universum71

muss sich jeder sein eigenes Bild machen - einfach mal in die anderen Fragen und seine Kommentare reingehen, Link ist in meinem obigen Kommentar...

Erstaunlich und traurig eigentlich, dass du hier immer noch rumtrollst.

1
@Universum71

für dich nicht - dir macht das trollen Sass, ist schon klar...weil das rumgetrolle anderen (guten Antwortern) die Motivation nehmen könnte, sich mit Fragen auseinanderzusetzen....weil dein getrolle einfach nervt.

1

Geht mir ganz genauso,in meinen Augen ist Technik einfach wertloser Schmutz

0

Seh ich nicht so wie Du :) Es gibt Technik die Menschen mit Behinderungen sehr helfen, fängt schon bei gehbehinderten Menschen an, die wären ohne der modernen Technik noch "ärmer" dran, modernste Technik kommt auch in Krankenhäusern usw. zum einsatz, klar es gibt unter anderem auch Technik die zum heulen ist...
Bin aber der Meinung das die heutige Technik für uns wichtig ist.

Ja eben natürliche Selektion gab es früher noch heute? Nicht mehr.

0

Natürlich Selektion?
Was ist mir dir los ?

1
@woaod123


 Ich habe einfach einen Hass auf die moderne Gesellschaft.

0

Musst du mir definieren, hasst du mich, weil ich ein Iphone nutze ?
Du sitzt doch grad vor dem Rechner und nutzt die moderne Technik...

1

Aber du nutzt sie, wie Millionen andere Menschen auch.

0

Wenn du so einen Hass auf die moderne Gesellschaft hast, ja zerstör deinen Computer :)
Du Unterstützt doch mit deinem nutzen und deiner neu gekauften "Technik" die macher, trchnischer geräte...
Du machst das genau selbe wie die Leute die du dafür so hasst, oder definier mir mal was dich genau störrt, welche art von Technik?

1
@woaod123

Wieos neu? Der Computer ist nicht so neu. Mich stört es vor alle mdas wir immer abhängiger von Technologie werden.

0

Sehr viele Fragen die du da stellst...

Neu=Besser?
Denk an die Autos, die Flugzeuge, Handys (Zum Telefonieren) usw. Es gibt viele sinnvolle Erfindungen, welche uns wirklich das Leben erleichtern.

Neu=Schlechter?Neues Smartphone so groß wie deine Hand ist bestimmt nicht viel besser als der Vorgänger.
Dennoch kann man nicht sagen, dass es generell so gilt. Weiteres zu: warum Technik wirklich nicht wegzudenken ist kommt unten.

Lässt uns die moderne Technik verweichlichen?
Da erinnere ich mich an einen ehemaligen Werte u. Normen- und Sportslehrer, welcher sich auch nur denkt, mit was für Waschlappen man zu tun hat.
Jedenfalls würde ich nicht sagen, dass Technik uns direkt verweichlicht. Wir benutzen zwar weniger unsere Muskelkraft und sitzen mehr rum aber dafür, dass wir eben die "Technik" haben, brauchen wir unsere Muskelkraft in dem großen Maße auch nicht mehr.
Ich würde es wenn dann schon als "Evolution" bezeichnen. Wir entwickeln uns weiter und zwar insofern, dass wir alles automatisch regeln lassen können.

Moderne Technik hat mehr Nachteile als Vorteile?Auch hier muss ich dir widersprechen. Es gibt, wie schon erwähnt, viele großartige Erfindungen, welche uns wirklich das Leben mehr als erleichtern. Strom, Internet, Smartphones, Computer, Küchengeräte, Fortbewegunsmittel usw. Dies alles und noch mehr bringt uns viele Vorteile, die wir gar nicht wirklich bemerken, weil es schon Alltag für uns ist.
Allerdings muss man noch erwähnen, dass vieles einfach nur aus kapitalistischen Zwecken ausgenutzt wird. Es gibt viele unnötige Schrott-Apps, hirnrissige TV Sendungen, zu viele unnötige Gegenstände im Haushalt, unnötiger Luxus in Autos usw. Dadurch wird vieles einfach als negativ erkannt.
Ein großer Nachteil ist aber, dass viele Erkenntnisse im Bereich der Naturwissenschaften dazu genutzt werden, um sich einen finanziellen Vorteil zu verschaffen. Dabei erinnere ich mich vage an irgendeinen Typen aus Nordamerika, welcher sich ein Gegenmittel von Ebola (?) hat patentieren lassen, um es teurer zu verkaufen.

Normal moderne Technik zu hassen?Normal kann vieles sein. Man kann seinen PC hassen, weil dieser ein bisschen langsam ist. Aber dennoch vergisst man, dass man überhaupt einen hat. Ich denke, dass es viele gute Gründe gibt, um etwas nicht leiden zu können, aber dennoch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass wir ohne die moderne Technik ziemlich aufgeschmissen wären.

Leben heutzutage ohne moderner Technik möglich?Nein. Wie willst du von Hamburg nach München kommen, ohne Auto, Flugzeug oder Bahn? WIe willst du dein Essen aufbewahren, ohne Gefrier-/Kühlschrank?
(Selbst das Spielen mit dem Handy wird schon schwer zu unterlassen)

Was möchtest Du wissen?