Heuchelei ist eine tragende Säule des Kommerz. Wer da nicht mitmacht, ist nahezu chancenlos.

...zur Antwort

Es kommt immer darauf an, wer sich mit wem in welchen Punkten vergleicht.

Ein Willkürregime oder ein Regime, dessen tragende Säule die international agierende organisierte Kriminalität ist, wird ganz sicher über so manche Entscheidung in Deutschland lachen. Doch es gibt auch Pseudodemokratien, die inzwischen nicht mehr laut lachen, sondern bei manchen Entscheidungen aufgrund der stetigen Annährerung mit einem Gemisch aus Besorgnis und Anerkennung dreinschauen.

...zur Antwort

Ich halte es für etwas wahrscheinlicher, daß auch zukünftig ebenso wie in vorhergehenden Jahren einige Zeit vor Silvester darüber diskutiert wird und zu Silvester wieder wie schon immer die Knaller die Luft verpesten, Menschen verletzen und viele Haustiere in Panik versetzen. Es geht ja nicht wirklich um Gesundheit oder um Vernunft, sondern vor allem um Umsätze und Steuereinnahmen.

...zur Antwort

Deine Frage ist ein Widerspruch in sich selbst. "Kann Allah mir das verzeihen?" sagt aus, daß du an die Existenz eines Gottes glaubst, und das bedeutet, daß du kein Atheist bist.

...zur Antwort

Nur eine Vermutung: Andere haben sich an das Make-Up-Gesicht gewöhnt, und diese Maske wird dann beibehalten, um von anderen wiedererkannt zu werden.

...zur Antwort

Die Menschen in einigen Diktaturen kämpfen dafür.

In Demokratien kämpft die Politik zunehmend darum, die "demokratischen Prinzipien" der Umverteilung von unten nach oben zu stärken. Die USA sind da deutlich fortschrittlicher, indem sie auch immer wieder in anderen Ländern die Demokratie herbeibomben, sofern es den USA einen wirtschaftlichen oder militärstrategischen Nutzen bringt.

...zur Antwort

Du könntest ihnen anbieten, bei dir ein Wannenbad zu nehmen und ihre Kleidung zu waschen. Das könnte, falls das Angebot angenommen wird, ein viel besserer Lösungsweg sein als nur die Nase zu rümpfen.

...zur Antwort

Kleine Betriebe befürchten, daß ihre Existenz bedroht ist. Große Argrargenossenschaften befürchten, daß ihr umweltschädliches Geschäftsmodell angekratzt wird.

Ich meine, Kleinbetriebe haben keine Zeit zum Demonstrieren. Dort ist man damit beschäftigt, die 10 Kühe im Stall zu melken, ein paar Schweine zu füttern und sich um alle weiteren anfallenden Belange zu kümmern. Zum Demonstrieren kommen vor allem solche, die auch sonst stets genügend Zeit haben, ihrem Lobbyismus den Vorrang einzuräumen, bzw. deren Abgesandte.

...zur Antwort

Ich meine, das ist der falsche Weg.

Mal angenommen, niemand fährt mehr ein Auto (auch kein E-Auto), sondern alle sind nur noch mit dem Fahrrad unterwegs, dann wäre ganz sicher eine immer höhrere Fahrradsteuer das Dauerthema. Und gäbe es auch keine Fahrradsteuer mehr, dann käme die Fußgängersteuer als Kopfsteuer dran.

Bei Steuern geht es weder um Umweltschutz oder Volksgesundheit usw., sonders es geht lediglich darum, Staatseinnahmen zu generieren. Umwelt- und Gesundheitsschutz ließe sich auch anders verwirklichen.

...zur Antwort

Du könntest die Unterschiede zwischen Ethik und "gesellschaftlicher" Moral aufzeigen. Das wäre ein interessantes Thema, weil die meisten Menschen dem Irrtum verfallen sind, beides für dasselbe zu halten.

...zur Antwort

Es ist sehr unwahrscheinlich, daß da per Software spioniert wird, weil das schnell auffliegen würde und solche Geräte dann nicht mehr gekauft werden.

Für sehr wahrscheinlich halte ich es aber, daß (nicht nur) chinesische Handys mit einer gut versteckten zusätzlichen Hardwarelösung verkauft werden, die es ermöglicht, ein Handy jederzeit zu hacken, ohne daß es der Nutzer mitbekommt.

...zur Antwort