Hallo kennt jemand ein gutes Hausmittel bei Neurodermitis?

10 Antworten

Auslöser von Neurodermitis kann u.a. ein Gamma-Linolen-Mangel durch einen Enzymdefekt sein; durch Aufnahme von Fettsäuren aus Borretschsamen-Öl und Nachtkerzen- (innerlich) sowie Hanföl (innerlich und äußerlich) kann er ausgeglichen werden. (Hier Bezugsquellen für Borretschsamen-Öl, Nachtkerzenöl und Hanföl direkt von der Ölmühle).

Eine Darmsanierung empfiehlt sich dazu, um Ablagerungen loszuwerden und mit Hilfe von Probiotika gegen Dysbakterie wieder mit neuer guter Darmbesiedelung neu durchzustarten. Möglicher Pilzbefall wie z. B. Candida Albicans kann ebenfalls Verursacher sein und sollte bekämpft werden.

Um störenden Candida-Befall loszuwerden, habe ich mal einen Trick gelesen: wenn man zum Süßen Birkenzucker (Xylit) nimmt, gehen alle Darmpilze kaputt, die zu Überleben direkt auf weißen Industriezucker angewiesen sind. (Der vorübergehende Durchfall ist eine Entsorgungs-Reaktion :-) !)
Als Mundspülung abends als letztes nach dem Zähneputzen wirkt Birkenzucker ebenfalls fantastisch gegen Kariesbakterien - nach diesem Rezept oder: 1 Esslöffel Xylit im Mund flüssig werden lassen, hin und herziehen und dann entsorgen - fertig.

Mehr über mögliche Ursachen und die ursächliche Behandlung von Neurodermitis habe ich hier gefunden.

Mit entzündungshemmender Ernährung geht es dann weiter: alles, was Zucker und Zusatzstoffe enthält, industriell und mit billigen Omega 6- sowie Transfetten hergestellt ist, ebenso Fertigessen und Fast Food, sind tabu.

Zusätzlich sollte der Vitamin D-Speicherwert ermittelt (Hausarzt) und der wahrscheinliche Mangel ergänzt werden (Ohne ausreichend Vitamin D+K2 keine funktionierende Calcium-Versorgung - mit sämtlichen Mangelsymptomen).
Vitamin D3 wirkt am besten Hand in Hand mit Omega 3-Fettsäuren. Beides zusammen gibt es in einem natürlichen Öl, das ich schon jahrelang bevorzuge: Norsan Omega 3. Es ist in verschiedenen Zusammensetzungen flüssig und auch in Kapselform erhältlich. (das ist meine Sorte)

Als tolles altbekanntes Hausmittel, das nebenwirkunsfrei bei Neurodermitis gegen den Juckreiz und auch heilend wirkt , kenne ich das Neo-Ballistol-Öl. (Hier Kundenbewertungen).

Seit ca. 10 Jahren wende ich auch Heilpilze an und würde sie empfehlen, wenn ich von Neurodermitis betroffen wäre. Konkret sind es folgende Pilze, die genannt werden: Reishi - ABM - Chaga - Polyporus umbellatus - Cordyceps sinensis. Wenn du es versuchen magst, helfe ich dir gern.
Hier weitere Infos zu der Heilpilztherapie. In der Volksmedizin skandinavischer und östlicher Länder sind Heilpilze bekannter Standard.

Dabei sollte man viel trinken, um gelöste Gifte schnell abtransportieren zu können. Gutes Wasser gehört dazu.

Das Thema lässt sich ohne weiteres noch ergänzen um Selbsthilfemöglichkeiten mit energetischen Heilweisen (z. B. Japanisches Heilströmen) - wenn du das möchtest, schreib einfach einen Kommentar.

Ich wünsche möglichst raschen Erfolg!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – traditionelle Mittel zur Gesunderhaltung

Neurodermitis ist ein sehr allgemeiner Begriff, und die damit einhergehenden Hautprobleme können unterschiedlichste Ursachen haben.

Zunächst wäre eine gründliche Laboruntersuchung nötig, um zu sehen, ob irgendwo Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe aus dem Lot geraten sind. Auch ein Aufspüren möglicher versteckter Krankheiten (innere Organe, Zähne u.a.) gehört dazu.

Wenn diesbezüglich alles in Ordnung ist, erfolgt als nächster Schritt die Vermeidung von Giftstoffen aller Art, wozu auch und ganz besonders Lebensmittelzusätze und Panschergänzungen gehören, aber auch diverse Ausdünstungen von Kunststoffen und Chemikalien im Haushalt. Auch die Wohnumgebung kann einen Enfluß haben, z.B. Belastungen der Luft durch Straßenverkehr, Industrieabgasen u.v.a.

Als letztes gehört eine große Portion Geduld dazu. Nur selbst zeigt sich schon nach kurzer Zeit ein deutlicher Erfolg. Meistens dauert es ein halbes Jahr oder noch viel länger.

Im Endergebnis bedeutet das alles eine komplette Umstellung der Lebensgewohnheiten plus eine Unmenge Glück, denn auch perfekt erfolgende Maßnahmen sind noch keine Gewähr dafür, das das Erhoffte auch eintritt.

Die Urin-Tinktur soll vor allem eine wahre Wunderwaffe für schöne Haut und gegen Neurodermitis sein. Sie gelingt einfach wie denkwürdig: Einfach auf ein Wattepad urinieren und dieses unverzüglich im Gesicht auftupfen. Aber Vorsicht: Nicht jeder sollte mit dieser Hautpflege vorliebnehmen.

Nicht jedermanns Sache, aber wenn es hilft? Gegen Fußpilz & Gürtelrose hilft es...

Natürlich bevor man das Haus verlässt, noch mal duschen, denn wer riecht gerne wie ein Bahnhofsklo?

Babypopocreme wirk schnell und Wunder! Ist aber nichts für den Tag sondern eher akut und kann nur Trocken entfernt werden.

Bellybutton und Kneip für die Nasspflege, Französisch geht auch.

Dexeryl für die Tagespflege.

Ich nutze Cremes mit Urea, 10%. Gibt es in der Apotheke oder in der Drogerie, z.B. von Kneipp.

Was möchtest Du wissen?