Kennt ihr gute Argumente gegen die Evolutionstheorie?

Kann man auch Videos mit Englisch-Untertitel verlinken?

Klaro

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf YouTube findest du mehrere Videos von Dr. Eyad Qunaibi.

Die Videos sind auf Arabisch aber mit Englisch-Untertitel.

Welche Argumente werden dort erwähnt?

3
@Fruchtvampir

Z. B. dass oft Lügen verbreitet werden.

Ein Beispiel: Die Gene von Affen und Menschen sind zu 99 % identisch.

1
@Fruchtvampir

keine Antwort. Schweigen im Walde... peinlich, peinlich oder "cringe", wie die Jugendlichen zu sagen pflegen.

2
@Dahika
keine Antwort. Schweigen im Walde... peinlich, peinlich oder "cringe", wie die Jugendlichen zu sagen pflegen.

Ich habe doch geantwortet? Selbst wenn nicht, dann habe ich vielleicht keine Lust/Zeit. Wäre das schlimm?

1
@Khaled706

Wird auch belegt, oder lediglich behauptet, dass es sich dabei um Lügen handelt?

7
@Khaled706
Ein Beispiel: Die Gene von Affen und Menschen sind zu 99 % identisch.

Und wo ist da erwiesenermaßen die Lüge versteckt? Wo sagt da jemand mit der Absicht andere zu täuschen oder sich einen Vorteil zu verschaffen die Unwahrheit?

6
@Fruchtvampir
Wird auch belegt, oder lediglich behauptet, dass es sich dabei um Lügen handelt?

Das wird sehr gut belegt. Das Video ist aber nicht kurz, weshalb ich das nicht in einem Kommentar zusammenfassen kann.

Du kannst es dir aber anschauen:

https://youtu.be/sAPFyySvXYY

1
@Stadewaeldchen

Siehe das verlinkte Video oben in den Kommentaren, wenn es dich wirklich sehr interessiert.

1
@Khaled706

Anscheinend hältst du nichts von Tatsachen, um so mehr dafür von unwissenschaftlichen Schwurbeleien.

4
@Khaled706

Hast du denn einen wissenschaftlichen Aufsatz der deine These bestätigt zu bieten oder nur dieses schlecht geschauspielerte Video? (nach 2 Minuten hatte ich keine Lust weiter zu schauen, ich denke da kommen keine Fakten mehr hinterher).

4
@Khaled706
Nein, 34 Minuten kann ich in eigenen Worten nicht einfach zusammenfassen.

Dann versuch doch einfach mal den Teil zusammen zu fassen, in dem es darum geht, dass die Genome von Pan troglodytes nicht zu 99% mit dem Genom von Homo sapiens übereinstimmen.

1
@Stadewaeldchen
oder nur dieses schlecht geschauspielerte Video

Das Schauspielen endet nach weniger als 4 Minuten.

ich denke da kommen keine Fakten mehr hinterher

Doch, siehe ab Minute 5:42

1

Zu den Prozent-Zahlen im Video: das ist Bauernfängerei und bewusste Täuschung.

Es gibt mehrere Methoden, wie man einen Genvergleich macht:

Man kann beim Vergleich Mensch / Schimpanse auf 1.2%, aber auch auf 5% kommen.

Geneticists have come up with a variety of ways of calculating the percentages, which give different impressions about how similar chimpanzees and humans are.
The 1.2% chimp-human distinction, for example, involves a measurement of only substitutions in the base building blocks of those genes that chimpanzees and humans share.
A comparison of the entire genome, however, indicates that segments of DNA have also been deleted, duplicated over and over, or inserted from one part of the genome into another.
When these differences are counted, there is an additional 4 to 5% distinction between the human and chimpanzee genomes.

Egal, wie man rechnet: Mensch, Schimpanse und Bonobo sind näher verwandt, als Gorillas und andere Primaten.

Und kein Problem für die Evolutionstheorie.

No matter how the calculation is done, the big point still holds:
humans, chimpanzees, and bonobos are more closely related to one another than either is to gorillas or any other primate.

https://humanorigins.si.edu/evidence/genetics

3
@wilmaed

Ich kann mir kaum vorstellen, dass du dir das Video angeschaut hast.

1
@Khaled706
Ich kann mir kaum vorstellen, dass du dir das Video angeschaut hast.

sprich bitte in eigenen Worten und schieb nicht ein Video vor.

3
@wilmaed

Nein, warum soll ich das tun? Ich wollte die Frage beantworten, das habe ich auch schon getan. Der/Die FS war auch mit meiner Antwort zufrieden. Wenn es dich interessiert, dann kannst du das ganze Video anschauen. Wenn nicht, dann interessiert es mich auch nicht. Tschüss.

0
@Khaled706
Nein, warum soll ich das tun?

Weil du keine Ahnung hast, was der Typ da labert.

war auch mit meiner Antwort zufrieden.

Natürlich ist ein Kreatonist mit deiner Antwort zufrieden. Welch Überraschung

3
@wilmaed
Du verlinkst auf eine Seite von Kreatonisten

Und du eine Seite von Darwinisten.

1
@Khaled706
our closest living relative,

der nächste lebende Verwandte 😏

genetic ancestry

da geht es darum, wie viel wir bzw der Schimpanse, mit unseren Vorfahren zu tun haben. Die Menschen und die heutigen Affen haben ja gemeinsame Vorfahren.

We conclude that about 1/3 of our genes started to evolve as human-specific lineages before the differentiation of human, chimps, and gorillas took place.
1
@wilmaed

Lies es bitte noch einmal. Am besten mehrmals.

For about  23%  of our genome, we share no immediate genetic ancestry with our closest living relative, the chimpanzee.
0
@Khaled706
no immediate genetic ancestry

keinen unmittelbaren genetischen Vorfahren.

We conclude that about 1/3 of our genes started to evolve as human-specific lineages before the differentiation of human, chimps, and gorillas took place.

Die 1/3 entwickelten sich aus menschlichen Vorfahren.

1
@Khaled706

3%

The alignable sequences within genomes of humans and chimpanzees differ by about 35 million single-nucleotide substitutions. Additionally about 3% of the complete genomes differ by deletions, insertions and duplications.[15]

Die Hälfte der Veränderungen basierten bei den menschlichen Vorgängern

Since mutation rate is relatively constant, roughly one half of these changes occurred in the human lineage. Only a very tiny fraction of those fixed differences gave rise to the different phenotypes of humans and chimpanzees and finding those is a great challenge. The vast majority of the differences are neutral and do not affect the phenotype

https://en.wikipedia.org/wiki/Human_evolutionary_genetics#Genetic_differences_between_humans_and_other_great_apes

0
@wilmaed

Es wird immer peinlicher. Wenn ich etwas verlinke, dann beschwerst du dich, dass meine Quelle unseriös sei. Was machst du jetzt? Du verlinkst Wikipedia.

Since mutation rate is relatively constant, roughly one half of these changes occurred in the human lineage. Only a very tiny fraction of those fixed differences gave rise to the different phenotypes of humans and chimpanzees and finding those is a great challenge. The vast majority of the differences are neutral and do not affect the phenotype

Welche Quelle wird angegeben?

[ citation needed]

Sehr seriös!

Darauf habe ich aber keine Lust mehr.

1
@Khaled706
Welche Quelle wird angegeben?

das soll erklären, was diese 1/3 aus deiner Studie sind.

da du anscheinend deinen eigenen Link nicht verstehst.

1
@Khaled706

Peinlich ist, wenn man nur mit Prozentzahlen um sich schmeißen kann, ohne die Methoden der Forschenden zu verstehen. Du behauptest also, die 23% und die 1,3% sind ganz unauffällig zwei im Raum stehende Zahlen seien und alle Wissenschaftler laufen dran vorbei ohne mit der Wimper zu zucken? Sind wir denn jetzt alle durchgeknallt, oder was ist deine These?
Mach erstmal deine Hausaufgaben, denn die Wikipedia-Autoren haben mit 40 Referenzen zum Artikel mehr Ahnung als du. Dafür brauche ich als Biologe jetzt keine zusätzliche Quelle.

2
@Khaled706

Du hast das Paper schlichtweg falsch verstanden.

Bei etwa 23 % unseres Genoms teilen wir keine direkte und unmittelbare genetische Abstammung. Diese Studie identifiziert sozusagen Mutationen, die nach der Homo-Pan-Trennung aufgetreten sind, oder zumindest nachdem sich die ursprünglichen Populationen aufgespalten hatten.

Der Vergleich zeigt uns, dass wir natürlich nicht direkt mit Schimpansen verwandt sind, sondern einen gemeinsamen Vorfahren haben, der etwas entfernter liegt.

In keinster Weise unterstützt es deine Weltanschauung. Bitte lerne Genetik bei Wissenschaftlern und nicht bei Kreationisten. Dein Video ist nichts anderes, als kreationistische Propaganda für die breite Masse.

1

Es gibt keinen wissenschaftlichen Gegenbeweis, dass das fliegende Spaghettimonsrer nicht vor 1 Sekunde das Universum samt seiner Vergangenheit und jeder Erinnerung geschaffen hat, ohne daß das Universum diese Vergangenheit je durchlebt hätte.

Wer also meint, die Welt wurde auf diese Art vor knapp 7000 Jahren erschaffen... Klar, kann man es glauben. Es kann keinen Gegenbeweis geben. Allerdings benötigt diese Form von Weltenschaffung ein Gottebild, dass mit keiner der größeren Religionen vereinbar ist.

Wer jedoch meint Gott habe die Welt ohne gefaltete Vergangenheit vor 7000 Jahren geschaffen... Der wurde klipp und klar Widerlegt. Das Alter von Universum und Erde sind auf mindestens 10 % genau bestimmnar und gemessen.

Die Hardcore Bibelfanatiker sind somit draußen.

Verbleibt „hat Gott das Leben aktiv geformt?“

Die Wissenschaft kann sagen, dass es ohne Einfluss geht. Aber ein versteckter Einfluss mit dem Ziel xyz... lässt sich weder beweisen noch widerlegen. Damit bleibt dem Kreationisten seine ökologische Nische, gleichermaßen dem Naturwissenschafter.

Und bei der Frage warum sind die Naturgesetze so, dass Leben entstehen kann bzw... muss... gibt es keinen wissenschaftliche Aussage, die glaubwürdiger sit, als die entsprechende religiös motivierte.

Woher ich das weiß:Hobby – Neben Chemie (Studium) ... jede ist mein Hobby.

Argumente dagegen gibt es kaum. Die, die nach gegen Argumente suchen sind meist Personen die einer Religion angehören. Es gibt so viele Aspekte die dafür sprechen das man kaum genug dagegen aufbringen kann.

Ein Muslim hat mir einmal gesagt das es Allah geben muss da es für alles einen Schöpfer gibt. Als Beispiel nahm er einen Roboter.

0
@La1313

Vielleicht solltest du eher auf Wissenschaftler hören…

7
@Chris1004

das ist wissenschaft. du kennst seine videos nicht.

0
@La1313

Das ist keine Wissenschaft. Er zieht Dinge aus dem Zusammenhang und versucht es Plausible zu verbinden. Das ist wie als würde mir jemand versuchen zu erklären das eine Melone in Wirklichkeit ein Apfel ist.

5

Nein. Das liegt allerdings daran, dass es schlicht keine GUTEN Argumente dagegen gibt...

ok. bin anderer Meinung.

0
@GottMeister

Ich stelle hier Fragen, nicht du. Du kannst mal das Video von kahled 706 anschauen, wenn du ein paar argumente haben willst. ciao

0
@La1313

Warum sollte man das machen? Man kann seine Zeit auch wesentlich sinnvoller verbringen...

5
@La1313

Kahled 706, an ein Mann, ein Wort, um nicht zu sagen: Ein Donnerwort, da kommen die Biologieprofessoren ins Schwitzen.

0
@La1313

Kahled 706 ist irgendein Quatscher auf YouTube, den kein seriöser Wissenschaftler ernst nimmt.

0
Kennt ihr gute Argumente gegen die Evolutionstheorie?

Argumente gibt es viele. Da ist aber kein einziges gutes dabei, denn sämtliche Argumente gegen die Evolutionsthorie sind reine Glaubensfragen ohne jeglichen Beleg.

Ich halte mal ganz ketzerisch dagegen: Sind die Fragen der Wissenschaft denn keine Glaubensfragen? Oder hast Du alle wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema selbst gelesen, verstanden und ausgewertet? Nein, dann glaubst Du auch nur anderen Menschen, nach Kriterien die Dir persönlich schlüssig vorkommen. Eigentlich genau das was Du selbst kritisierst.

0
@HolgieXX
Sind die Fragen der Wissenschaft denn keine Glaubensfragen?

Nein. Ziwschen Glauben und Wissen gibt es einen ganz wesentlichen Unterschied. Aus dem Glauben kommen bloße Behauptungen und Spekulationen ohne jeglichen Beleg.

Aus der Wissenschaft kommen Aussagen, die z.B.im Falle der ET tausendfach belegt wurden und die durch die Art, wie Wissenschaft getrieben wird, sehr gut abgesichert sind.

Insofern halte ich die Gleichsetzung von Glauben und Wissenschaft für eines der Argumente, die nicht gut sind.

1

Was möchtest Du wissen?