Gesetze einfach nicht Ernst nehmen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Nein, weil ... 75%
Ja, weil ... 17%
Weiss nicht 8%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nichts dagegen auszusetzen, wenn jemand entsprechend seiner Religion lebt, belästigt, gefährdet, verletzt oder tötet jemand dadurch aber andere, so ist dies dennoch trotz Religionsfreiheit eine strafbare Handlung.

Dakor. Anders schaut es aus, wenn ein anderes Menschenrecht hierdurch verletzt würde. Also zum Beispiel: Gewalt.

0
@Monach2021

Wieso schaut es da anders aus? Gewalt ist doch geradezu ein typischer Fall für eine von JTKirk2000 beschriebene strafbare Handlung.

Oder wolltest du seine Äußerung damit nur bestätigen? Dann hast du es etwas seltsam formuliert.

0
@Monach2021

Ich weiß. »Anders schaut es aus« liest sich aber so, als sei das darauf folgende eine Ausnahme von dem Einverständnis.

0
@AncheCameo

Nein. Auch das ist eine Übeinstimmung. Auch ich meine, dass Gewalt keine Lösung ist um Menschenrechte durchzusetzen.

0
Ja, weil ...

Einige ignorieren manchmal eine rote Ampel.

Was aber deinen Artikel angeht, so muss man sehen, dass ein Grundrecht Wirkung gegen den Staat hat und nicht für andere Menschen bindend ist. Diese dürfen frei entscheiden, eine Religion abzulehnen.

Wenn dich jemand schlagt, kannst du ihn auch "nur" wegen Körperverletzung anklagen und nicht wegen des Verstoßes gegen die körperliche Unversehrtheit lt Grundgesetz vor dem Verfassungsgericht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das ist kein Grundrecht, sondern die allgemeinen Menschenrechte. Wo das Wort "Recht" schon im Wort steckt. Einklagbar in Den Haag. Es fehlt nur leider die Exekutive.

0

1.) Ja, korrekt, sofern nicht anderweitig Menschenrechte (oder Ähnliches) dadurch verletzt werden.

2.) Ja, korrekt, sofern nicht anderweitig Menschenrechte(oder Ähnliches) dadurch verletzt werden.

2.) Ja, korrekt, sofern nicht anderweitig Menschenrechte(oder Ähnliches) dadurch verletzt werden.

4.) "Durch" nicht "in", das ist hier wichtig. Du darfst über deinen Glauben lehren, aber in der Lehre hat der Glaube nicht unbedingt ein Platz.

Ansonsten:

Ja, korrekt, sofern nicht anderweitig Menschenrechte(oder Ähnliches) dadurch verletzt werden.

5.) Ja, korrekt, sofern nicht anderweitig Menschenrechte(oder Ähnliches) dadurch verletzt werden.

Das mit dem Recht ist so ein Sache. Recht haben ist eben nicht gleich mit Recht bekommen.

Die Grundrechte sind eigentlich nur ein Rahmen, denn dort fehlen die Umsetzungen. Das sieht man auch an der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Sie steht im GG seid 1949 und doch muss auch heute noch darum gerungen werden, wie sie umgesetzt wird. Die Gleichberechtigung ist eben nicht unbedingt eine Gleichbehandlung.

Das ist der Punkt: Bei den allgemeinen Menschenrechten fehlt die Exekutive.

0
@Monach2021

Naja, es gibt sie schon, die ist eher etwas zahnlos.

Viele Nationen wollen sich ja nicht in ihre "inneren" Angelegenheiten reinreden lassen. Und die UNO als übergeordnete Instanz ist da regelmäßig blockiert, weil da meist einer ein Veto einlegt.

Und so etwas wie eine internationale Polizeieinheit gibt es eben nur in wenigen Ausnahmefällen.

1

Es hat auch jeder das Recht, Mitglied eines Vereins zu sein, z.B. eines Fußballvereins. Dennoch ist es nicht zulässig, auf der Autobahn Fußball zu spielen.

Auch für die Ausübung einer Religion muß es Einschränkungen geben, insbesondere die, zu beachten, dass die Rechte anderer nicht über Gebühr beeinträchtigt werden.

Das ist auch durch die allgemeinen Menschenrechte nicht ausdrücklich zugesichert. Predigen aber darf ich dort ÖFFENTLICH.

0
@Monach2021

Natürlich darfst du auch öffentlich predigen. Aber du darfst niemanden zwingen, dir zuzuhören, und du darfst auch nicht an jeder beliebigen Stelle öffentlich predigen, sondern nur dort, wo es nicht die öffentliche Ordnung stört.

3
@Dxmklvw

Eh nicht. Es ist nie jemand gezwungen zuzuhören oder etwas zu lesen. Wer zwingt einen dazu?

0
@Monach2021

Es gibt auch Kampfprediger, die ihre Mission darin sehen, anderen penetrant auf den Keks zu gehen. Nicht alle finden das richtige Maß, und manche überschreiten auch schnell die Grenze zur Belästigung.

2
@Dxmklvw

Wo steht in den allgemeinen Menschenrechten etwas von Mass?

0

Was möchtest Du wissen?