Ist es moralisch vertretbar als Vegetarier Leder zu tragen?

28 Antworten

Leder ist auch nicht schlecht :) es gibt auch Kunstleder was im Prinzip viel billiger ist als das echte Leder, da finde ich kann man schon unechtes nehmen, die sind genau so effektiv wie echtes Leder also ich spüre keinen großen Unterschied nur mein Gewissen ist besser :)

Ich möchte gar keine Überlegungen anstellen ob es moralisch vertretbar oder umweltfreundlich wäre wenn man Leder trägt. Ich denke es wäre eher unlogisch wenn man kein Tier essen möchte sich aber wohl fühlt in einer Tierhaut. Ab dem Zeitpunkt an dem man beginnt nachzudenken ob man Tiere wirklich essen möchte, ist es nur natürlich dass ich - genau wie beim Essen- nach Alternativen suche. Ich würde mich unwohl fühlen wenn ich einen Pelzkragen auf meinem Mantel hätte, das Tierhaar würde sich für mich nicht angenehm anfühlen ..eher wie eine Anklage. Ich möchte auch gar nicht darüber nachdenken dass Tiere für Fleischesser ja "sowieso" getötet werden. Ich möchte mich einfach in keiner Form daran beteiligen. Für mich wäre es vergleichbar mit den Konzentrationslager in denen man auch aus Menschhaut Lampen gefertigt hat. Damals hätte auch mancher argumentieren können dass die Menschen ja sowieso getötet werden.

Eben das ist ja auch mein Problem. Natürlich ist es eigentlich nicht korrekt. Aber die Herstelllung von Kunstleder hat ebenso viele Nachteile und schädigt dafür Mensch und Umwelt. Was hälst du von dem Kompromiss nur Leder aus Europa, bzw. wenn möglich Deutschland zu kaufen? Leder hält sehr viel länger als Kunstleder...insofern muss man davon weniger kaufen. Außerdem unterstützt man somit nicht den grausamen Ledermarkt in China und Bangladesh. In Deutschland wird nur noch sehr wenig Leder produziert, aber es lässt sich sicher einiges herausfinden. Ich könnte mir meine Schuhe z.B. von einem kleinem Schuhmacher machen lassen und genauestens erfragen wo er sein Leder hernimmt etc. Ich finde dies ist die humanste Lösung. Was sagst du?

0
@heckmeck244

Meine eigene Abneigung gegen das Verbrauchen von Haut eines Lebewesens habe ich dir geschrieben. Hättest du nicht auch diese Gedanken, würdest du die Frage nicht stellen. Hier kann dich aber keiner von deiner inneren Stimme befreien. Für mich ist die beste Lösung bei Tierprodukten dass man so viel vermeiden sollte wie möglich. Für dein Gewissen habe ich keine Patentlösung aber ich freue mich dass du nachdenkst, das unterscheidet dich von Millionen Menschen die bei Leder nicht mehr an das Tier denken.

2

Hier gibt es ja schon sehr viele Antworten. Ich möchte nur noch etwas anmerken: Egal wie du dich entscheidest. Der Umwelt zuliebe solltest du auf jeden Fall darauf achten gute Qualität zu kaufen, die du lange tragen kannst. So "verbrauchst" du bei Leder weniger Tiere und Chemiekalien, die bei der Herstellung benötigt werden und bei Kunstfasern weniger andere Chemie. Auf lange Sicht sparst du sogar dabei wenn du ein paar teuere Schuhe kaufst statt fünf paar billige. Die Menschen hatten früher auch ihre Sachen ewig und Kunststoffe gab es noch gar nicht. Heute haben wir leider eine Wegwerfgesellschaft, denn es gibt ja alles im Überfluss. Ich selber trage echtes Leder, habe meine Schuhe aber viele Jahre. Ich bin zwar kein Vegetarier, aber esse sehr wenig Fleisch und wenn ich mal welches kaufe, dann nur in Bioqualität.

Als Veganer Leder tragen?

Hallo liebe Community,

ich ernähre mich nun schon fast ein halbes Jahr vegan. Dies werde ich nach meiner jetzigen Einschätzung auch nie wieder ändern, da ich es nicht mit mir vereinbaren kann, dass Tiere getötet werden. Allerdings weiß ich nicht genau wie ich zum Leder stehen soll – klar werden dafür auch Tiere getötet. Aber für die Fleischindustrie werden ca. 60 Mrd. Tiere getötet, für die Lederindustrie nur 1 Mrd. In über 80% werden in der Lederindustrie die gleichen Tiere genutzt, die bereits für die Fleischindustrie geschlachtet wurden. Die restlichen knapp 20% Leder stammen von Krokodilen, Alligatoren, Eidechsen, Schlangen, Tigern, usw. Solch ein Leder würde ich mir auch nie zulegen, da hierfür wieder extra Tiere getötet wurden. Aber bei Leder, welches z.B. von Rindern stammt ist es – etwas unmoralisch ausgedrückt – eigentlich nur Abfall, wofür die Tiere nicht extra getötet wurden, sondern in erster Linie wegen des Fleisches. Ich bin leider noch immer hin- und hergerissen, da ich auch sehr modebewusst bin. Wie steht ihr zu dem Thema? Ich würde mich gerne von euren Meinungen anregen lassen!

Danke bereits und viele Grüße!

...zur Frage

Ziehen Veganer bestimmte Grenzen?

Vielleicht klingt Manches hier wie ein Troll-Versuch, aber das sind ernst gemeinte Fragen:

  1. Setzt ihr eine Ameise und einen Hund gleich?
  2. Wie fühlt ihr euch, wenn ihr aus versehen auf ein Insekt getreten seid?
  3. Wenn ihr eine Stechmücke im Zimmer habt, tötet ihr diese?
...zur Frage

Darf man als Vegetarier Leder tragen?

Hey, also ich bin selber Vegetarierin und trage kein Leder. Jedoch trägt eine Freundin von mir schon Leder ( sie ist auch Vegetarierin), findet ihr man "darf" das als Vegetarier oder ist das unmoralisch

LG

...zur Frage

Dürfen Vegetarier Lederschuhe tragen?

Eigl. ja nicht,denn Leder kommt ja auch von Tieren!! Was sagt iha dazu?

...zur Frage

Moralische Frage: Kuhfleisch gegen Hundefleisch, was ist moralisch richtiger?

Hallo! Ich weiß nicht, ob mein Titel in die Irre geleitet haben könnte, verzeiht, falls das so sein sollte... Zuerst: ich will kein Klischee ausgraben, von wegen alle Chinesen essen Hunde! Aber es kam in den Nachrichten und deswegen sollte ja auch etwas Wahres daran sein...

Vor Kurzem war doch dieses Fest in China, bei dem der Verzehr von Hundefleisch gefeiert wurde (Tut mir Leid, wenn das nicht ganz stimmt, so richtig kenne ich mich da nicht aus, spielt aber auch für die Frage an sich keine Rolle...) Es wurde in meinem Umfeld viel diskutiert und da habe ich mich gefragt, wie moralisch es ist, wenn Menschen, die Rinderfleisch etc. essen, sagen, es wäre "barbarisch", Hunde zu essen? Was für Argumente rechtfertigt es, den Mord an Hunden für den Verzehr zu verurteilen und gleichzeitig den Mord an Rindern nicht zu berücksichtigen? Ich bin selbst kein Vegetarier, verurteile aber auch keine Chinesen, weil sie Hunde essen, da ich weiß, icb bin in dem Sinne nicht besser in Hinsicht auf Kühe.

Wie seht ihr denn diese Debatte und was denkt ihr, warum Verzehr von Hundefleisch verurteilt, der von Rinderfleisch aber geduldet, sogar gefördert wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?