Ist Leder ein Abfallprodukt der Fleischindustrie?

7 Antworten

Am Ende trägt jedes Produkt das in irgend einer Form verkauft wird zur Rentabilität des Prozesses bei, in dem es erzeugt wird.

Könnte Leder nicht verkauft werden, müsste Fleisch teurer sein und würde womöglich in geringeren Mengen konsumiert.

Ein Abfallprodukt wäre nur als solches zu bezeichnen, wenn es kostenfrei zur Verfügung stünde, ungenutzt aber einfach nur weggeworfen werden würde.

Wird damit Gewinn eruiert, handelt es sich um ein Koppelprodukt.

Nebenprodukt ist ein schöneseres Wort und ja.

Als Vegetarier habe ich ein echt schlechtes Gewissen dabei. Werden die Kühe extra für Leder getötet oder ist das Leder ein Nebenprodukt dass sowieso entsteht

Nein. Für Feldsalat werden aber extra Tiere getötet. Ich hoffe damit kannst du dein Gewissen beruigen.

joa man kann ja bei allem sagen dass das abfallprodukt ist (außer beim am meisten gewinnbringensten)

Abfallprodukt würde ich nicht sagen aber wenn Du kein echtes Leder tragen willst, dann kannst Du auch Kunstleder nehmen.


SanyoWoelfchen 
Fragesteller
 06.06.2017, 19:56

Vertige Teile (Armschienen, Taschen, etc.) gibt es nur in Echtleder zu kaufen und zum selber machen bin ich zu inkompetent

0