Ist die Bibel die absolute Wahrheit?

25 Antworten

Deshalb heist es ja "wers glaubt wird Selig.."

Das haben welche zusammengeschrieben, übersetzt, wieder übersetze und nochmal zusammengeschrieben.

Deshalb auch so viele Unstimmigkeiten bei den einzelnen Evangelisten.. (Speisung mit den Fischen, Heilung der Aussätzigen, ect..)

Und als I-Tüpfelchen noch: Die Geschichten gibts schon über jemanden anders, diese Geschichten sind aber 600 Jahre älter...

immer wenn Menschen etwas berichten, aufschreiben, ..., dann ist es subjektiv, nämlich so, wie er es erlebt und erfahren hat, also gibt es in solchen Fällen keine absolute Wahrheit.

Dann solltest du bedenken, dass es unterschiedliche Übersetzungen gibt...

also :Nein, es ist ein Buch  mit Geschichten (und Gleichnissen)

Die Bibel enthält ganz gewiss die Worte Gottes, aber das gilt nicht für die gesamte Bibel und ob es die absolute Wahrheit ist, muss jeder für sich selbst raus finden.

Aber abgesehen davon, ist nur eine einzige Sache sehr wichtig und das sind die Gefühle in deinem Herzen die du Gott gegenüber hast.

Die eigentliche Wahrheit die du suchst, befindet sich nämlich in deinem Herzen und dein Herz wird dich zu Gott führen, sofern du dazu bereit bist.

Du kannst dich auf dem Weg zu Gott bestärken, in dem du auch die heiligen Bücher von anderen Religionen liest und am Ende, wird dir dein Herz sagen, was für dich die Wahrheit ist.

Wenn es etwas gibt, worauf du keine Antworten hast, lass nicht locker bist du sie erhalten hast.

Schau dir doch mal bitte die antworten mal an, die auf deine Fragen eingegangen sind.

Da ist sich niemand zu 100% einig.

Für frei erfundene Geschichten finden sich mit ein wenig Mühe auch immer frei erfundene "Beweise", und daneben auch jede Menge hauptberufliche Typen, die solche "Beweise" unbedarften Menschen (leider immer noch recht erfolgreich) als alleinseligmachende Wahrheiten verkaufen.

Die "Wahrheit" ist "absolut" (Joh.17,17),

aber oft wird diese verfälscht (Joh.8,44; Offb.12,9).

Sogar Bibelstellen werden teilweise falsch übersetzt: z.B. in der "Luther 1912", wo das göttliche Passa mit Ostern, einem heidnischen Fruchtbarkeitsritual widergegeben wird.

Der "Gott dieser Welt" (2.Kor.4,4) tut alles, diese Schrift unglaubwürdig zu machen (Ps.53,1-2; Joh.8,44; Offb.17,1-6).

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?