Ich bin feiern gegangen, aber... um zu feiern, nicht um Frauen kennenzulernen.

Meine Ehefrau habe ich kennengelernt, weil sie im selben Mietshaus gewohnt hat :-D

Viele Leute lernen Partner in der Ausbildung oder im Job kennen...

...zur Antwort

Sowas funktioniert nur für Leute, die dir sowas versprechen und verkaufen (und sei es als Buch oder als YT Video wo sie für clicks Geld bekommen). Die Anwender/Opfer solcher Dinge werden nicht reich. Im Gegenteil, es kostet Geld und verschwendet Zeit die man mit Arbeiten, Anlagestrategien, etc. verbringen könnte.

...zur Antwort
Ich glaube an Gott

... und finde es auch nicht sinnvoll irgend welchen Leuten irgend welche Dinge einfach so zu glauben. Vor alle wenn es wilde Behauptungen sind die nachweislich nichts mit der Realität zu tun haben und dem friedlichen Zusammenleben schaden.

...zur Antwort

Habe noch mal über Meine Antwort nachgedacht, vielleicht trifft das die Frage besser?

Evolution nennen wir die Fakten die wir um uns herum beobachten können, daß sich Arten über Zeit verändern und zu Vielfalt führen.

Was Du meinst ist Evolutionstheorie (also die beste Erklärung die wir dafür haben) und Schöpfungslehre Unterscheiden? Denn Schöpfung können wir nicht beobachten. Man dachte mal, sowas gäbe es permanent, aber das ist längst widerlegt.

Die meisten Menschen bekommen es ganz gut hin zwischen Fakten und Mythen zu unterscheiden. Manche geben es nicht einfach zu, aber am Ende wählen doch alle das moderne Antibiotika wenn es ihnen an den Kragen geht, nicht die 50 Jahre alte Variante gegen die alle Erreger durch Evolution immun geworden sind mittlerweile...

...zur Antwort
ich als atheist sage

... die Menschen sind eine sehr anpaßbare Spezies, ich denke nicht, daß wir es in naher Zukunft schaffen ganz auszusterben. Mit einer 2. Population z.B. auf dem Mars wird die Wahrscheinlichkeit dann noch mal viel geringer.

Was wir aber durchaus schaffen können wäre die Zivilisation wie wir sie heute haben kaputt zu machen und einen Großteil der Menscheit zu töten. Die schon existierende Ressourcenknappheit, verstärkt durch den Klimawandel, menschgemachte Naturkatastrophen und Konflikte um Rohstoffe... zusammen mit Massenvernichtungswaffen... das ist keine tolle Perspektive 🤷

Aber ein einzelnes Ereignis, daß man wie die Untergangspropheten von Tag X an de dann alles auf einmal zusammenbricht spricht? Sehe ich nicht passieren, das geht langsam, über Jahrzehnte.

...zur Antwort
Bin dagegen

Schöpfungslehre wird an den Schulen Unterrichtet, ab Klasse 1 i Religionsunterricht. Finde ich problematisch, aber man kann sein Kind ja aus diesem Unterricht fernhalten.

In Biologie hat das NICHTS zu suchen, außer man bespricht, was die Menschen in Vorwissenschaftlicher zeit alles so für Ideen hatten wie wir auf diesen Planeten kamen um dann die beste Erklärung zu präsentieren die wir haben: Evolutionstheorie.

Wer Fakten leugnet, den kann man nicht davon abhalten, aber den Unsinn auch noch zu Unterrichten? Nee, da seh ich keinen Sinn drin, daß ist sogar gefährlich. Leuten gehen doch zur Schule um Wissen vermittelt zu bekommen, nicht um in ihrem Unwissen bestätigt zu werden?!

...zur Antwort

Ich als Biologe finde es sehr riskant, wenn Leute irgend welchen Dingen gut klingende aber wenig belegte "Vorteile" zuschreiben und es dann gleich auf "Evolution" schieben und behaupten das wäre irgend wie und irgend wo in unseren Genen und vererbt...

Mobbing, also Leute runter machen, um selbst besser da zu stehen, weil man nichts zu bieten hat und um sich besser zu fühlen bring sicher "Vorteile" und vielleicht bekommt das ein oder andere sons schlecht ausgestattete Männchen ein nicht ganz so kluges Weibchen ab dadurch und kann sich Fortpflanzen... aber mal ehrlich, welches Gen soll für das Mobbingverhalten verantwortlich sein und sich da durchsetzen? Und wenn es ein deutlicher Vorteil wäre... würde es dann nicht viel häufiger vorkommen? Würden wir es dann nicht alle machen, manche mehr, manche weniger erfolgreich?

Nein, das ist eine gelernte Verhaltensweise, in einem Sozialen Umfeld. Auch wenn die sicher auf vererbten Dingen wie Aggressivität/Hormonlevel aufbaut macht man es sich mit "Evolution" da zu einfach.

...zur Antwort

0%

Hunderte Religionen, die tausende von Göttern und Mythen erfunden haben und keinen einzigen Beweis. Nicht mal handfeste Indizien...

Kann ich es 100% ausschließen, daß es da irgend ein mächtiges Wesen gibt, daß sich alles ausgedacht hat? Nein. Aber wäre ich dieses Wesen, ich würde auch alle Spuren verwischen, denn mal ehrlich... Krebs bei Babys? Parasiten die Tieren die unwichtigen Organe zu erst wegfressen um den Wirt möglichst lang am leben zu halten? Designfehler beim Menschen wie den Vergnügungspark und die Kläranlage aufs gleiche Gelände und die Öffnung für Luft und Essen gemeinsam zu nutzen, so daß es immer wieder vollkommen sinnlose Todesfälle gibt? Hunderte Religionen mit dem Auftrag sich mit den anderen zu streiten wer den besseren Gott hat?

Mal ehrlich, gäbe es ein Wesen, das da in der Verantwortung wäre und sich so davon stiehlt, daß es so aussieht als gäbe es das Wesen nicht... vielleicht noch ein Wesen, daß es lustig findet, weil es abartig und gemein ist?

Das wäre für mich nicht "zu vergöttern"... daher: 0%

...zur Antwort
Richtig - es gibt ausreichend Flächen für Solarenergie

Klar, KANN durch Solarenergie Natur zerstört werden, wenn man es dumm macht und falsch fördert.

Aber das ist das gleiche MiMiMi wie mit den Windparks und Vögeln. Windparks töten ab und an einen Vogel, aber was denken die Leute eigentlich, was Gasförderung im Naturschutzgebiet und der Klimawandel so machen werden mit den Vögeln? Da stirbt nicht ein Vogel, da stirbt dann die ganze Art aus... beides nicht schön aber das eine mit Abstand das kleinere Übel.

Und ja, es ist genug Fläche da. Hausdächer. Wie es die Schweizer vorhaben als Dach über allen Autobahnen, ... oder eben in der Sahara, würde den Leuten dort auch ne Perspektive geben.

...zur Antwort

Schöpfungsmythen sind die Erklärungen, die sich Leute in vergangenen Tagen ausgedacht haben, als wir noch keine Wissenschaft hatten.

Evolutionstheorie ist eine wissenschaftliche Theorie (sie wie die Theorie der Schwerkraft, etc.) und sie ist die mit Abstand beste Erklärung die Menschen für die Fakten um uns herum die wir Evolution nennen finden konnten.

...zur Antwort
Nein, Fracking sollte nicht wieder erlaubt werden.

Unsere Gasheizung planten wir 2024 wenn die Kohle dafür da ist zu ersetzen durch was Klimaneutrales. Mit den aktuellen Gaspreisen und der Politik drum herum hatte sich das auf 2023 verschoben. Jetzt ist sie diese Woche kaputt gegangen... und es sind keine Warmwasserspeicher mit Wärmepumpe, keine Wärmepumpen, etc. lieferbar vor 2023. Das wird ein toller Winter und wir müssen die alte Gasheizung teuer reparieren...

Warum zur Hölle in Fracking investieren, statt die Kohlen mal rein zu stecken und die Produktion von Photovoltaik, Wärmepumpen, etc. staatlich gefördert auszubauen? Bei Impfstoffen ging es doch auch?

Mehr Kohle abbauen, Gas im Naturschutzgebiet fördern, Verträge mit schlimmen Regimen als hätte man aus den letzten nix gelernt... das ist doch wie sich ne Peitsche und nen Elektroschocker für ein halbtotes Pferd zu kaufen, statt die Kutsche fürs gleiche Geld auf einen modernen Antrieb umzustellen?

...zur Antwort

Ich stimme mit ihm was den Glauben angeht (und eine Hand voll anderer Punkte) nicht überein. Sympathisch war er mir nie, aber er ist ein sehr guter Wissenschaftskommunikator.

Zum Klimawandel hat er einfach Recht, sorry dir das so direkt sagen zu müssen. Egal welche Partei man wählt, daß sind nun mal Fakten.

...zur Antwort

Da kann ich ganz klar sagen: Nein, das schadet nicht. Die Leute die es nicht verstehen - oder aus Bequmelichkeit nicht verstehen wollen - hatten diese Meinung vorher schon. Die haben jetzt nur noch eine Gruppe extra über die sich sich aufregen können. Aber Leute die nicht informiert waren erreicht das Thema endlich...

Was schadet sind die professionellen Faktenleugner, die ins mit den gleichen abstreiten, unglaubwürdig machen, mehr Forschung fordern Strategien schon versucht haben zu Erzählen, daß es kein Ozonloch gäbe, daß Rauchen keinen Krebs erzeugt... usw. die verwirren und polarisieren um Ihre kurzfristigen Interessen durchzusetzen.

...zur Antwort

Einfach in Ruhe lassen wäre toll.

Nicht an der Tür klingeln mit irgend einem Unsinn.

Nicht in die Politik einmischen mit dem Unsinn.

Das Leben einfach leben und akzeptieren, daß andere Menschen anders denken und eine andere Wahl treffen und sich da bitte einfach nicht einmischen.

... ich steh ja auch nicht mit Flugblättern in der Kirche und brülle Leute an, oder?

...zur Antwort