Hund knurrt oft und fängt an zu beißen?

6 Antworten

Abgewöhnen ? Gar nicht.

Du hast es ihm ja angewöhnt :-)

Der Hund wird jetzt erwachsen und lässt sich Deine "Übergriffe" nicht mehr gefallen. Du solltest an Deinem Umgang mit dem Hund arbeiten und den überdenken. Viele Leute sind da total gedankenlos. Welpen werden einfach ständig auf den Arm genommen und irgendwo hingetragen wo sie gar nicht hinwollen. Vielleicht bist Du - wenn auch unbewusst - zu grob mit dem Hund. Zwingst ihn zu irgendwas etc.

Wie ziehst Du das Geschirr an und aus ? Steht der Hund da ruhig und lässt sich das Geschirr anziehen/ausziehen ? Oder musst Du ihn irgendwie festhalten ? Lockst Du ihn wenn er irgendwas nicht will oder nimmst Du ihn einfach ?

Der Hund hat kein Vertrauen zu Dir. Daran musst Du arbeiten. Noch knurrt und warnt er nur - wenn Du das nicht ernst nimmst, wird er irgendwann beissen.

Also - wenn er knurrt - nimm die Finger weg. Beruhige ihn und lade ihn ein zu Dir zu kommen. Setz Dich auf den Boden, mach das Geschirr vorsichtig auf und lass ihn raussteigen. Lob ihn wenn er ruhig ist usw.

Hallo,

wie hat das denn angefangen - war das ein schleichender Prozess oder von heut auf morgen?

Es könnte sein, dass er irgendwo Schmerzen hat. Es könnte aber auch sein, dass ihm die Art und Weise nicht gefällt. Und das klingt gar nicht mal so abwegig, wenn ich lese, dass der Hund "hochgenommen" wird. Das Hochnehmen wird bei vielen Tieren ziemlich unterschätzt. Man nimmt dem Tier damit die überlebenswichtige Option, bei Gefahr zu fliehen. Manche Tiere stresst das einfach enorm. Daher bitte nur im Notfall hochnehmen und alles andere vom Boden aus machen.

Wie ziehst du denn das Geschirr an? Macht er da nix? Da du konkret vom ausziehen sprichst.

Würde ihn zur Sicherheit einem Tierarzt vorstellen und deinen alltäglichen Umgang mit dem Hund überdenken, am besten eine zweite hundeerfahrene Person mit hinzuziehen.

Mit freundlichen Grüßen

Hufpfote

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mit allen möglichen Tieren aufgewachsen

knurren und beissen bei den immer gleichen berührungen ist für mich ein deutliches zeichen für starke schmerzen beim hund.

zumindest, wenn diese berührungen nicht auf seiner decke oder in seinem körbchen stattfinden. auf dem rückzugsplatz des hundes darfst du am hund nicht rumfuhrwerken.

und dann: WIE nimmst du den hund genau hoch und WIE genau ziehst du geschirr an und aus und WELCHE hunderasse ist es. wie alt ist der hung?

Vielleicht hast du ihn in letzter Zeit nicht beachtet oder so wenn es schlimmer wird würde ich zum Tierartzt gehen . Ist er gehen Tollwut geimpft?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du solltest dich in erster Linie fragen wieso das so ist. Das passiert nicht einfach mal so. Wenn du die Ursache hast kannst du das auch wieder ändern.

und wie soll ich die Ursache rausfinden

0
@kleinesBrokkoli

Indem du deinen Hund beobachtest. Genau guckst wann er sich wie verhält und gucken ob irgendwas vor kurzem passiert ist oder ihm etwas nicht passt was du tust.

1
@kleinesBrokkoli

Genau beobachten, was VOR dem Knurren passiert. Aus dem nichts knurrt kein Hund, er gibt dir vorher noch lauter andere Warnzeichen.

1

Was möchtest Du wissen?