Ich würde den Hund solange bei der Züchterin lassen. Macht doch keinen Sinn, dass arme Kerlchen da jetzt rauszureissen für 14 Tage und dann wieder hin zu bringen. Ein Hund versteht das nicht dass es nur für 2 Tage ist. Das ist einfach nur Stress für den.

Wenn er dort bleibt hat er halt noch 2 Wochen länger in seiner gewohnten Umgebung. Das ist doch allemal besser.

...zur Antwort

Beruhigen kann ich dich leider nicht. Solche Sachen in der Gesäugeleiste sind immer gefährlich.

Aber der Hund ist ja nun schon ziemlich alt . Ich weiß, dass Chihuahuas noch älter werden können, aber trotzdem muss man sich hier gut überlegen, was man tut.

Solltest du dich für eine OP entscheiden, dann lass auf jeden Fall vorher in einer Klinik einen Herz Ultraschall machen. Chihuahuas neigen zu Herzerkrankungen, die von vielen Tierärzten nicht erkannt werden. In einer Klinik gibt es Kardiologen die so etwas besser beurteilen können und die haben auch in der Regel die besseren Ultraschallgeräte.

Und Auf Metastasen untersuchen. Wenn es Krebs ist und dieser schon gestreut hat, nützt auch eine OP leider nichts mehr

...zur Antwort

Also Von mir würdest du auch kein weiteres Tier bekommen. Es kann mir niemand erzählen dass sich so viele Tiere auf so engem Raum wohl fühlen. Und dass du ausreichend Zeit hast, dich darum zu kümmern, das glaube ich auch nicht.

Egal, ob du im Home-Office arbeitest oder nicht. Du musst schließlich arbeiten. Nur Anwesenheit bringt den Tieren gar nichts. Nur Tiere zu sammeln hat nichts mit Tierliebe oder artgerechter Haltung zu tun.

...zur Antwort

Ihr habt beide eine schwere Zeit gehabt. Du solltest sehen das DU wieder fröhlich und gut drauf bist - dann wird es Dein Hund auch sein. Hunde können sich sehr schnell an neue Situationen anpassen. Und wenn er merkt dass du positiv bist und nichts mehr passiert ist doch alles gut.

Dass der Hund bei lauten Geräuschen etc flüchtet - das wird er wahrscheinlich nicht mehr ablegen. Zumindest wird das lange dauern. Ich würde mir an Deiner Stelle nicht soviele Sorgen darum machen. Wenn der Hund ins Badezimmer abhaut, hole ihn einfach ganz normal zurück. Also kein "Oh Du Armer Hund", sondern einfach "Komm ich hab hier ein ganz tolles Leckerchen". Benimm Dich so normal wie möglich. Dann wird auch der Hund irgendwann merken dass es keine Notwendigkeit mehr gibt zu flüchten.

...zur Antwort

Nein das ist nicht schlimm. Der Welpe braucht halt die Nähe und den Körperkontakt. Aber er wird es auch akzeptieren wenn es ein anderes Familienmitglied ist das er schon kennt.

...zur Antwort

Das sind Liegeschwielen. Liegt der Hund oft auf hartem Boden ?

https://www.petdoctors.at/hund/symptome-krankheiten/liegeschwielen

Sorge dafür dass der Hund eine weiche Unterlage hat und die Schwielen kannst Du z.B. mit Calendula-Creme oder Kokosfett einschmieren. Oder es gibt auch spezielle Salben dafür

https://www.weleda.de/produkt/calendula-wundsalbe-gx0025

...zur Antwort

Ja, das ist doch klar. Man kann doch nicht erwarten, dass ein Hund, der auf dem Land aufgewachsen ist, plötzlich mit dem Trubel in der Stadt klarkommt.

Da hätte man ihn langsam heranführen müssen. Eben wie einen Welpen. Stück für Stück und wirklich Training. Und nicht nur den Hund an die Leine nehmen und los geht’s.

Du kannst jetzt nur noch mal von vorne anfangen.

dazu suchst du dir am besten einen guten Trainer der dich begleitet und der dir zeigt wie du dich in den verschiedenen Situationen verhalten musst.

Aber erst mal muss der Hund wieder runter von seinem Stress Level.

Such dir eine Gassirunde, die relativ ruhig ist. Und dann gehst du mal zwei Wochen lang nur diese Runde. So lange, bis der Hund den Weg kennt die Geräusche, die dort auftreten, und bis er die Sicherheit hat zu wissen, wo er ist und wo es nach Hause geht. Lass Dir viel Zeit beim Gassi gehen. Lass ihn schauen. Lass ihn schnüffeln und ermuntere ihn freundlich zum weitergehen. Nimm ein Spielzeug mit oder ein paar tolle Leckerchen und mach irgendwas mit ihm auf dem Spaziergang. Beschäftige dich mit dem Hund.

Erst Wenn diese Runde dann entspannt klappt und der Hund jederzeit ansprechbar ist, dann suchst du dir einen Platz von dem aus der Hund den Trubel auf der Straße beobachten kann. Also zum Beispiel eine Parkbank, die etwas abseits der Straße ist. Dort setzt du dich hin und lass ihn schauen. du selber musst ruhig bleiben und dem Hund vermitteln, dass alles in Ordnung ist. Bestätige jedes ruhige Verhalten, lobe ihn jedes Mal, wenn er sich hinsetzt oder hinlegt. Usw usw

das wird ein langer Weg - aber es nützt nichts. Wenn du nichts tust, wird es immer schlimmer werden.

...zur Antwort
Lasse ihn frei

Meiner läuft da frei, wo es geht. Also, wo keine Gefahr droht durch Autos oder Radfahrer etc

Ich finde es sehr wichtig, dass ein Hund sich auch mal frei bewegen kann. Das ständige herum gezerre an der Leine frustriert viele Hunde komplett.

Klar ist es für den Menschen einfacher. Dann braucht er nicht auf den Hund achten und muss ihn auch nicht erziehen…. Aber das kann nicht das Ziel sein.

...zur Antwort

Bist du die Person oder wie kannst du mit dem Hund selber zum Ordnungsamt gehen?

Außerdem ist hier nicht das Ordnungsamt zuständig, sondern das Finanzamt/die Gemeinde.

aber wenn es nicht dein Hund ist, dann halt dich doch einfach raus. Was geht es dich an?

...zur Antwort

Was hat das mit Treue zu tun?

Es ist Immer wieder das gleiche. Menschen verstehen die Hunde nicht und sie sind rücksichtslos Ihnen gegenüber.

Na klar, erschreckt sich der Hund wenn der Typ plötzlich anfängt zu brüllen und hoch springt. Ein Hund weiß doch nicht was los ist.

Die genauen Umstände stehen da nicht. Möglicherweise hat der Hund geschlafen und sich komplett erschrocken. Da ein Hund keine Hände hat um irgendetwas ab zu wehren, benutzt er halt die Schnauze und die Zähne.

Dass das kein gezielter Angriff war, dafür spricht die Aussage, dass der Hund noch in der Wohnung beruhigt werden konnte. er hat ja auch offensichtlich den Notarzt und Sanitäter etc. nicht angegriffen.

Das ganze wird jetzt wieder völlig überbewertet und geht im Internet rauf und runter. Es war kein Angriff, das war ein Unfall.

...zur Antwort

Definitiv ja.

Ein Hund ist immer anstrengend. Der ist wie ein weiteres Kleinkind. Wenn er jung ist kannst Du ihn kaum aus den Augen lassen. Er ist nicht stubenrein und macht nur Unsinn. Wenn er älter wird, muss er erzogen werden, Hundeschule, mindestens 3 - 4 x am Tag Gassi gehen usw. Ausserdem kostet ein Hund viel Geld. Nicht nur die Anschaffung, sondern Steuer, Versicherung, Tierarzt usw.

...zur Antwort

Ich denke das sie einfach satt ist.

Lass die Leckerlis weg und alles andere auch.

...zur Antwort

Nun , das ist nicht so wie in Deutschland, wo man das Veterinäramt und die Polizei rufen kann.

Du kannst versuchen, mit dem Besitzern zu reden, aber die werden dich vom Hof jagen

Einzige Chance, die du hast, ist eine deutsche Tierschutzorganisation in der Nähe zu finden. Die gibt es auch in Kroatien. Die wissen besser wie man mit den Leuten umgeht und wie man vielleicht etwas für die Hunde erreichen kann

Aber Zwingerhaltung ist dort ganz normale. diese Hunde erfüllen eine Aufgabe. Die werden nicht als Kuscheltiere gehalten wie bei uns.

...zur Antwort

Aufregung. Stress ist gleich = Adrenalin. Adrenalin ist das beste Schmerzmittel das es gibt.

Dazu kommt, dass viele Hunde in fremder Umgebung nicht zeigen wollen, dass es ihnen schlecht geht.

Ich kenne das auch. Man fährt notfallmäßig in die Klinik weil der Hund sich so fürchterlich verhält. Und kaum ist man da - zeigt der Hund gar nichts mehr.

Das ist schon gut, dass du das zu Hause filmst, damit sich der Tierarzt eine Vorstellung machen kann.

Aber ich denke, die Tierärzte kennen das auch. Da hält dich niemand für verrückt.

...zur Antwort

Also jetzt mach dir mal nicht so einen Kopf. 10.000 € werden es garantiert nicht werden. Vielleicht musst du die letzten zwei Jahre nachzahlen. Falls überhaupt jemand fragt, wie lange du den Hund schon hast. Bei uns hat mich noch nie jemand danach gefragt.

Einfach anmelden und schauen, was passiert.

...zur Antwort

Was fütterst du denn? Bei minderwertigen Futter kommt halt hinten auch entsprechend viel raus….

...zur Antwort