Hund isst kein Hundefutter (Tierfutter)?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was genau soll er den fressen?

Trockenfutter? Dann hat der Hund gute Instinkte den Müll zu vermeinden.

Nassfutter? Wäre fraglich warum, normalerweise nehmen sie das gerne an.

Rohfutter? Gibst du sicherlich nicht, da du als Futteralternative Würstchen gibst, aber das wäre am geeignetsten und wird auch meist gerne gefressen.

Kochfutter? Ist ja das gleiche von der Zusammenstellung her wie das Rohfutter, nur eben gekocht und das frisst so gut wie jeder Hund.

Beim Kochfutter kommt allerdings ein Problem hinzu, durch das Kochen macht man Vitamine und Eiweiße kaputt, die man dann wieder künstlich zufügen muß (wie in jedem Dosenfutter ja auch).

Nun kannst du raussuchen und neu ausprobieren.

Mit den Würstchen würde ich sofort aufhören. Das ist keine Nahrung für einen Hund. Klar mag er die, aber sie schadet ihm: Zu salzig, zu fettig, zu wenig Nährstoffreich.

Er wird entweder lernen müssen Hundefutter zu essen. Wenn er Hunger hat wir er es auch essen. Verschiedenen Sorten ausprobieren.

Oder ihr macht einen "Hundekochkurs" und kocht täglich für Wuffi.

Würsten schlagen aber um Längen jedes Trockenfutter im Punkt der artgerechten Ernährung.

Einen Barfkurs empfehlen wäre besser.

1
@friesennarr

Und da scheiden sich die Geister: Barfen ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Und ja es mag schlechtes Billigrtockenfutter geben: Aber normale Würstchen sind als Dauernahrung auch nicht geeignet

1
@friesennarr

D.h. ich setzte bei meinem Hund jetzt das Trockenfutter ab, er bekommt Frühs 3 Wiener und abends 3 Wiener und ist damit perfekt ernährt? Diese Einstellung ist doch ein bisschen übertrieben...

1
@Nordseefan

Doch ist es, richtig Roh gefüttert mangelt es dem Tier an gar nichts.

Und Trockenfutter ist immer schlimm, auch das das angeblich gut sein soll - weil egal was ist es immer hochgradig und mit hoher Hitze produziertes Trockengebäck.

Das Würstchen keine Dauernahrung sind ist klar, aber immer noch besser al was der übliche Mensch seinem Tier als Trockenfutter anbietet.

3
@blabla8151

Man sollte vielleicht richtig lesen. - Ich hab lediglich gesagt, das Würstchen immer noch besser sind als das was viele Hunde an Trockenfutter fressen müssen.

Oder meinst du das Getreidepulver, Hühnerfederpulver überstreut mit künstlichen Vitaminen besser sei?

2

hochwertiges nassfutter kaufen. dem hund mal einen tag gar nichts zu fressen geben. dann eine kleine portion nassfutter anbieten.

was nach 10 minuten nicht gefressen ist, wird weggeworfen. danach gibts erst wieder nach 6-8 stunden was.

in katzenfutter ist taurin drin. wenn hunde das regelmässig fressen, können sie blind werden. und die würstchen verursachen nierenschäden.

das futter vom kater ebenfalls sofort entsorgen, wenn er mit fressen fertig ist.

Was nach 10 Minuten nicht gefressen ist geht in den Kühlschrank zurück, warum sollte man noch gutes Futter weg werfen`?

Im Hundefutter ist auch Taurin drin und wenn der Hund echt blind werden würde, wenn er Taurin futtert, dann wäre jeder Rohfleischhund blind - was er nicht ist. In Rohfutter ist nämlich mehr als das doppelte an Taurin drin als was dem Katzenfutter zugesetzt wird.

Die Würstchen machen keine Nierenschäden, das macht Trockenfutter. Es ist natürlich keine Dauerfütterung sinnvoll.

3

Hi

Katzenfutter ist für Hunde eigentlich zu fett, Würstchen auch und zudem nicht ausgewogen.

Es gibt hunderte Sorten Hundefutter und hunderte Lebensmittel die Hunde auch essen können. Da muss was dabei sein.

Der Unterschied zwischen Katzen Dosenfutter und Hundefutter ist definitiv nicht der Fettgehalt.

Bei Katzenfutter ist eher magerer - dafür mehr Eiweiss - ist ja logisch. Bei Hundefutter ist meist noch nicht genug Fett drin, Hunde Energie kommt vom Fett.

Bei Katzenfutter ist mehr Taurin zugesetzt - das wars schon an Unterschied.

1
@friesennarr

Zwar werden wir uns sicher nicht bezüglich Fett und KH in der Hundefütterung einigen, aber Katzenfutter ist tatsächlich nicht fetthaltiger 🤔

Warum wird dann ständig darauf hingewiesen, dass Hunde von Katzenfutter fett werden? Das macht doch keinen Sinn?

0
@Grobbeldopp

Wenn du dir mal die Mühe machst und z.B. Animonda oder Premiere Katzen und Hundefutterdeklarationen zu vergleichen fällt dir gleich mal auf, das da kaum ein Unterschied ist - der Unterschied ist so groß wie wenn eine Katze einen Happen Futter mehr frisst oder weniger.

0

Also was ihr esst für ihn zu ungesund die Gewürze das Salz . Geht doch mal zu Fressnapf oder andere Tiershops da schaut mal nach kleinen Packungen . Einfach sein Futterverhalten testen .

Was möchtest Du wissen?