Hund 8 stunden täglich alleine!?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde, dass 8 Stunden täglich deutlich zu viel für ein hochsoziales Wesen wie einen Hund sind. Außerdem bleibt es nicht bei den 8 Stunden. Es kommen Fahrzeit und/oder Überstunden hinzu, der Einkauf muss erledigt werden und es gibt zig weitere Termine, zu denen der Hund nicht mitkommen kann und die die Zeit des Alleinseins deutlich aufsummieren.

Ich arbeite Vollzeit, aber mit Hund. Hätte ich die Option, den Hund mitzunehmen, nicht gehabt, hätte ich mir keinen Hund (mehr) ins Haus geholt.

Für den Hund macht es einen Unterschied, ob er 8 Stunden (mit Unterbrechung durch einen gemeinsamen Spaziergang) in der Nähe seines Menschen liegen, dösen, ihn ansehen, hören, riechen kann und zwischendurch immer mal wieder kurz gestreichelt oder angesprochen wird, oder ob er 8 Stunden lang völlig alleine in einer Wohnung rumliegt. Das abzustreiten beruhigt vielleicht das Gewissen, aber ändert nichts an der Realität, die der Hund erlebt.

Ich finde das es einem Hund nicht gerecht wird, wenn man ihn so lange alleine lässt. Auch wenn manche Hundebesitzer  sich das schön reden . Sicherlich gibt es Hunde, die dann still herumliegen, aber bloß weil sie kein Problemverhalten zeigen heißt es noch lange nicht, das die Hunde damit klar kommen. Was bleibt ihnen denn übrig, als ihre Langeweile und Einsamkeit aus zu sitzen. Was passiert, wenn sie Probleme machen?. Dann wird wieder einmal nicht die Haltung überdacht, sondern an dem Hund herum erzogen. Womöglich noch mit Hilfsmitteln wie z.b Sprühhalsbändern.

Wieviel Besitzer sind vor ihrem weggehen bereit, dem Hund einen langen Auslauf zu gewähren, wo er auch so gefordert wird, das er müde ist und das alleine bleiben verschläft?. Kein Hund schläft dann 8 Stunden. Im Winter ist es früh dunkel, wer geht da noch mit seinen Hund  in Wald und Feld um ihn dort zu beschäftigen?. Ich habe auch Hunde in meinem Auslaufservice die frühere lange alleine bleiben mussten. Da haben die Besitzer auch behauptet es macht den Tieren nichts aus. Nachdem ich die Hunde mitnehme und auslaste und sie so nur noch ca 3-4 Stunden alleine bleiben müssen sind sie wesentlich ausgeglichener, so die Aussagen der Besitzer.

 

Ich finde 8 Stunden nicht zu viel, wenn der Hund

1. in den verbleibenden 16 Stunden des Tages mit seinen Menschen zusammen sein darf

2. in der gemeinsamen Zeit auch sinnvoll beschäftigt und ausgelastet wird.

Mir ist bewußt, daß ich mit dieser Meinung hier ziemlich alleine dastehe, aber das ändert trotzdem nichts daran.

Meine Hunde (meistens waren sie zu zweit) sind immer super damit zurecht gekommen. Sie hatten ihren Tagesrhytmus darauf eingestellt und haben die ganze Zeit entspannt geschlafen.

Wenn ich mich früh anschickte zu gehen, sind sie schon alleine in ihre Körbchen geflitzt, weil es dann ersmal was leckeres zum Knabbern gab. Tagsüber haben sie dann geschlafen (ich weiß das, weil ich eine Zeit lang eine Webcam installiert hatte, die ich tagsüber abrufen konnte).

Wenn ich mal früher von Arbeit kam, waren sie noch ganz verschlafen und wußten gar nicht, wie ihnen geschah.

Nachmittags haben wir dann  immer tolle Dinge zusammen unternommen. Spielen, Arbeiten, Toben etc.

Aktuell ist meine Mann häufig zu Hause, was meinen Hund in die Lage versetzt, nicht jeden Tag alleine zu sein. Aber auch da liegt sie bis nachmittags nur rum und pennt.

Miri, Du schreibst, daß Ihr aktuell arbeitssuchend seid und wenn, dann der Hund nur 5 Stunden alleine sein wird. Was machst Du, wenn sich Eure Lebenssituation mal ändert? Wenn es aus irgend einem Grund plötzlich nicht mehr 5, sondern eben 8 Stunden sind?

Gebt Ihr dann den Hund wieder ab? Den Hund dann aus so einem Grund aus seinem gewohnten Umfeld zu reißen, fände ich persönlich schlimmer, als ihn 8 Stunden alleine zu lassen und die restliche Zeit aktiv und sinnvoll mit ihm zu verbringen.


um gottes willen nein, ich werde meinen hund niemals abgeben, komme was wolle.es wird keine sitzation kommen wo ich plötzlich auf 8 stunden unsteigen muss.

0

Kann ich ein shiba inu trotz vollzeitjob halten?

Also Ich möchte gerne ein Shiba inu hollen. Doch ich Arbeite Vollzeit und bin 8 1/2 Stunden nicht Zuhause. Leider kann ich keine Hunde mit ins Büro nehmen

Ich habe sehr viel Erfahrung mit Hunden Egal ob alt,jung,groß oder klein Ich lebte schon seit meiner Geburt mit Hunden und kann mir nicht wirklich vorstellen ohne ein Hund zu leben. Trotzdem möchte ich ungern, dass der Hund so lange allein ist. Ich lebe noch mit meiner Vater und 5 Hunden zsm. Bald werde ich ausziehen und mit 2 Freunden in einer Wg einziehen. Einer wird Student und der andere Arbeitet auch in Vollzeit.

Ich würde mit dem Hund fast jedes Wochenende zur Nordsee fahren und den tag da verbringen, da ich nur eine halbe stunde bis dorthin mit dem Auto brauche.(ich fahre auch so schon sehr oft zur Nordsee also würde sich nicht viel ändern) Wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme würde ich mich erst mal natürlich um den Hund kümmern und eine große Runde gehen Morgens stehe ich früh genug auf um mit den Hund zu laufen oder auch mal mit ihn zu Joggen damit er in der Zeit wo ich weg bin auch einigermaßen ausgelastet ist. Dies alles kenn ich zum Glück schon und habe deswegen keine Probleme.

So Jetzt nachdem ich ich geschrieben habe wie ich das machen würde, frag ich nun euch, ob das wie ich es mir vorstelle auch funktionieren würde oder ich doch nach einer Alternative suchen sollte(wie z.b. ein Hundesitter, den ich aber ungern einstellen möchte.da ich es nicht mag das fremde Personen unbeabsichtigt an meine Hunde "rangehen"). Ich weiß das 8-9 viel ist aber ich finde trotzdem schade das berufstätige(vollzeit) kein Hund haben können wegen der Zeit. Deshalb hoffe ich das ihr hier vllt ein paar Ratschläge habt oder vllt schon selbst Erfahrung damit gemacht habt und diese mir erzählen könnt

Vielen Dank schon mal in voraus <3

...zur Frage

Kann mein Hund 6 STUNDEN alleine bleiben?

Hallo,.. ;) Wir würden gerne einen Hund haben, da wir sehr sportlich sind. Nur wir haben ein Problem der Hund müsste ca. 6 Stunden 4x pro Woche alleine sein... danach waäre natürlich viel Zeit... Natürlich haben wir auch wiederum daran gedacht keinen hund zu kaufen weil 6 stunden einfach zu lange ist... aber es wäre ein schöner begleiter... da wir viel joggen, fahrrad fahren und unsere Tochter (fast 14) 2-4 x pro woche 3-5 Stunden mit einem leihhund läuft... da der Hund aber schon 8. ist ist dies bald nicht mehr möglich.

Alle sind natürlich mit der anschaffung einverstanden!

Ich hoffe ihr könnt uns rat geben ;) DANKE

...zur Frage

Älterer Hund von verstorbener Tante ins Tierheim geben oder täglich einige Stunden alleine zu Hause lassen?

Bekannte von mir ist ihre Tante gestorben. Sie hat einen 10-Jährigen hinterlassen. Natürlich wird es schwer den im Tierheim zu vermitteln weil alle nur Welpen wollen. Sie würden den Hund gerne nehmen aber er würde täglich 6 Stunden alleine bleiben und ist das nicht gewohnt. Kann man einem älteren Hund noch ans Alleinsein dran gewöhnen?

...zur Frage

Sind Haustiere Sklaven?

Es ist dutzenden von Jahren völlig normal, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist.

Wenn man sich das Ganze aber genauer anschaut, sind Hunde Lebewesen, die angeleint in die Natur gehen dürfen, wenn wir Menschen Lust dazu haben. Sie bekommen das Essen, was wir für sie auswählen, während wir am höheren Tisch mit dem ganzen gut riechendem Zeug sitzen. Es gibt am Tag die Beschäftigungen für einem Hund, die Lebensmöglichkeiten wie Schlafplatz &  Co., die wir für sie bereitstellen.
Hunde liegen komplett in unserer Macht. Von Hamstern oder anderen, die die meiste Zeit des Tages in kleinen Gittergefängnissen sitzen brauche ich gar nicht erst anzufangen.

Klar, es gibt sehr viele Menschen, die ihre Haustiere sehr, sehr gut behandeln, trotzdem sind diese Tiere nur von uns abhängig, da wir sie dazu gemacht haben. Sie brauchen uns, weil wir das so wollen. Hunde sind keine natürlichen Lebewesen. Hunde stammen von Wölfen ab, die sich sehr gut selbst am Leben erhalten können.

Ihr sagt vielleicht, dass jeder einzelne gekaufte Hund nur ein aus dem Tierheim "gerettetes" Tier ist. Das Problem ist aber, dass die Menschen dauerhaft neue Haustiere (und Lasttiere, aber das ist ein anderes Thema) züchten, wodurch immer weitere Tiere kommen, die versorgt werden müssen.
Ich habe mich gefragt, was ich als Einzelner dagegen tun kann, dass überhaupt erst neue Tiere gezüchtet werden und neben dem Punkt, dass man überhaupt erst keine Tiere kauft ist mir nur eingefallen, meine Meinung zu verbreiten und Leute davon zu überzeugen, sodass sich daraus die Welt, wenn auch nur ein Stück, ein bisschen in die bessere Richtung entwickelt.

So, das war meine Message.
Damit das hier auch als Frage gelten kann: Was haltet ihr davon? Seit ihr der gleichen Ansicht, habe ich irgendwas übersehen und währet ihr bereit, euch in der Hinsicht zu verändern?

...zur Frage

darff ich meinen hund (pudel) 4-5 stunden lang alleine lassen?

BITTE SCHNELLE ANTWORT !! eine sache ich werde um 6:40 uhr aufstehen 10-20 min lang spazieren und dann muss ich zur schule solange koennen meine eltern nicht auf meinen hund aufpassen.. noch etwas ich passe auf den hund in den ferien auf nur wurde er 2 tage zu frueh hergebracht also sieht der hund uns als fremde auch wenn er mich 2 mal oder so gesehen hat . meine frage ist jetzt aber kann der hund ungefaehr 4 stunden lang alleine zuhause bleiben? und was kann ich ihm geben damit er das uebersteht z.b spielzeug decke leckerlies trinken futter oder sowas danke !!

...zur Frage

Hunde Haltung in kleiner Wohnung

Abend, Meine Frage ist ob es klappen würde mir einen Hund anzulegen in meiner 30qm Wohnung. Ich bin Student bin weggezogen von meiner Familie und Freunden bin jetzt alleine und habe mir schon immer einen Hund gewünscht. Habe mir gedacht da es mir jetzt keiner verbieten kann und ich dann einen Partner hätte das ich mir einen anlege. Bin sehr sportlich laufe täglich und könnte dem Hund mit Sicherheit täglich 4-5 Stunden widmen. Damit meine ich nicht das ich 19 Stunden weg bin sondern 5 Stunden spielen laufen Gassi gehen etc. Meine Uni ist ca 10 min von zuhause entfernt und habe meistens 45-90 min pause zwischen den Vorlesungen. Könnte also immer kurz nach hause mit dem Hund was machen und wieder zur Uni etc. Er wäre dann maximal 2 stunden alleine am Stück. Aber welche Rassen können alleine bleiben und in einer Wohnung leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?