Polizei rufen, wegen Hund?

18 Antworten

Wegen so ner Lappalie die Polizei??? Ich vermute mal, daß die deswegen gar nicht kommen. Ist ja auch nachvollziehbar. Wenn Du Dich mit den Nachbarn gut verstehst, geh zu ihnen und spreche mit ihnen. Ein offenes ehrliches und freundliches Gespräch führt diesbzgl. am ehesten zum Erfolg. :)

Moin. Die Nachbarn sind wie gesagt immer um 16 Uhr zuhause, solange bellt er nunmal. Das stört aber auch 100%tig andere Nachbarn. Das Problem ist leider, dass wir mit den nicht reden können, weil sie mit uns nicht reden. Die sind vor einiger Zeit in unsere Nachbarschaft gezogen und haben sich überhaupt nicht einbringen können.

0
@nickka123

Probiere es trotzdem mit einem "friedlichem" Dialog! Glaub mir, auch wenns viell. schwer fällt (oder Dir die Nachbarn unsympathisch sind), versuche es erneut! Denn mal Hand aufs Herz: wenn Du die Polente rufst, verschlimmerst Du die Situation womöglich und es ist vielleicht ein langer Nachbarschaftsstreit vorprogrammiert! Ich glaube nicht, daß Du sowas willst, oder. Wenn wirklich alle Stricke reissen, könntest Du auch umziehen. Doch das wäre eher der "letzte Ausweg". Hoffe, ich konnte Dir n wenig weiterhelfen. LG :)

0

Solange nicht unmittelbare Gefahr droht und/oder es keine Ruhezeit ist, macht das wenig Sinn. Kommt das häufiger vor (Tagebuch führen), würde ich den Vermieter ansprechen und auf Abhilfe drängen, ggf. die Miete angemessen kürzen.

Hier lebt keiner auf Miete. Sind alles Reihnhäuser

0

Hallo,

Ich würde wohl trotz allem nochmal versuchen mit den Nachbarn zu sprechen. Der Hund scheint ja auch nicht gerade grundlos zu jaulen und zu bellen, wahrscheinlich wurde ihm nie beigebracht ruhig zu sein, wenn die Herrchen nicht zu Hause sind. Klar, das diese davon nichts wissen können, da sie ja nicht da sind, also sind sie auf deinen Hinweis angewiesen. Weist Du, versuch' es nicht vorwurfsvoll klingen zu lassen sondern bringe auch das nötige Verständnis mit. Mit jedem Menschen lässt sich auf die eine oder andere Weise reden, die Drohung und/oder Alternative mit der Polizei sollte da aber ganz am Schluss stehen.

Ist es ständig so oder eine Ausnahme? Wenn es eine Ausnahme ist, würde ich nichts machen. Jault er täglich, würde ich die Familie ansprechen, ob sich die Lebenssituation geändert hat, dass der Hund ständig alleine ist. Aber Polizei ist doof. Das schaukelt sich auf und ihr seid die dummen. Und habt Nachbarschaftskrieg.

Versuch das Problem,mit einem Gespräch zu lösen-Polizei wäre echt die letzte Möglichkeit-es sei den der Hund ist alleine,den ganzen Tag,oder es geht ihm da nicht gut-dann ist aber der Tierschutz zuständig.

Was möchtest Du wissen?