Kann man einen Hund für 5-6 Stunden am Tag alleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Ich denke einen Welpen kann man nicht so lange alleine lassen.. Meiner kriegt nur bei einer halben Stunde einkaufen fast nen Herzanfall, der ist 13 Wochen alt.. Für einen ausgewachsenen Hund sind 5-6 Stunden kein Problem.

Hi,

ich hab ein ähnliches Problem.

Also mehr als 6 Stunden täglich finde ich nicht gut.

Bei uns wären es 4 mal die Woche knapp 6 Stunden.

Wir suchen natürlich keinen Welpen.

Ich habe schon in mehreren Büchern gelesen " nicht mehr als 4 - 5h täglich". Das würde also auch heißen, am WE und nicht nur 4 mal die Woche. Zusammen maht das 35h. Bei uns wären es max. 23h.

Ich finde, es ist wichtig, dass der Hund allein bleiben kann.

Eben, es gibt viele Berufstätige Hundehalter und die wenigsten können den Hund mit ins Büro nehmen.

Natürlich geht es denen nicht ALLEN gut, aber laut den meisten Büchern wäre das bei uns OK.

Was sagt ihr, wäre ein Hund geeignet?

 

Lg

Klar kann mann den hund solang alleine nehmen vorausgesetzt es ist kein junger welpe ambesten gehst du ihn das nahgelegene tierheim oder zum züchter suchst dir einnen oder mehrere tiere aus die euch geallen und beobachtet sie nach erlaubnis des besitzern dann wirst du merken ob er eher ein wirbelwind ist oder ruhig ist. Du müstest villeicht die erste woche daheim bleiben oder den hund ihn beobachtung lassen bis er es gewöhnt ist aber ansonsten wenn alle stricke reißen kann mann ja bekannte fragen oder nachbarn ob mann den hund auch mal zu ihnen für ein paar stuunden geben kann .

 

ich hoffe ihr kauft so ein schönes tier glg LunaLara

 

Geht schon musst deinen Hund langsam daran gewöhnen. Geh am besten ins Tierheim und frag dort nach einem Hund der schon lange allein bleiben kann. Außerdem sind dir die Tiere aus dem Tierheim immer am dankbarsten wenn du sie rausholst :DD

Hallo

Also, ich habe schon immer Hunde gerhabt und es ist ok wenn sich die Menschen hier im Forum sehr für die hunde einsetzten aber man kann es auch übertreiben !!

Natürlich darf du dein Hunde ca. 5 std alleine lassen! Solange es keine welpe und es gelernt hat alleine zu bleiben kannst du es ohne bedenken tun. Es gibt Bücher wo es drauf steht das es nicht empfehlenswert sein, wiederum gibt es anderen wo es kein Problem ist. 5 bis 6 std alleine ist ok, musst dich halt wenn du wieder daheim bist sich mehr mit den Hund beschäftigen

Lg

wir haben einen hund und mein vater ist berufst. ich gehe noch in die schule, dh. dass ich 6 stunden täglich nicht da bin. dafür haben wir ihm einen großen auslauf gebaut wo er sich austoben kann. im winter muss er jedoch in der wohnung bleiben oder darf vllt. auch solnge in die wohnung unseres vermieters. wir überlegen, ob wir nicht einen zweithund holen sollten, dann wäre er in diesen 6 stunden nicht ganz alleine und sie ( etwas ängstlich) hätte einen ruhigen begleiter an ihrer seite. wäre es also besser einen zwweithund aufzunehmen?

Okay, also erstmal kannst sie natürlich deinen Hund alleine lassen, wenn sie ihn richtig erzieht ist das kein Problem. Hier gibt es so viele die davon überzeugt sind,dass ihre hundehaltung die richtige ist. Ich habe eimn Golden Retriever der lebt draussen und ist so 5 h alleine. Wir haben nie (!) Probleme gehabt.Hunde sind keine Menschen !

Also mal ganz ehrlich! Ich habe mich gerade sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt. Wir (ich und meine Tochter, 9) überlegen schon länger einen Hund anzuschaffen. Wir sind uns allerding einig das es nur ein Tier aus dem Tierheim sein soll! Ich bin 5 Std. am vormittag aus dem Haus. Soll ich den Hund mit dem wir uns jetzt schon eine Weile angefreundet haben, der im Außengehege auch bei -15° steht und total verschmust ist lieber im Tierheim seinem Schicksal (im schlimmsten Fall einschläfern) überlassen, oder ihm ein liebevolles Zuhause mit meiner ganzen Aufmerksamkeit geben. Da interessieren ein paar Stunden alleine wohl keine Hund!

@ETEAM: also entschuldige Mal, 8-9 Stunden alleine sein das ist Tierquaelerei! Hast du schon was von Dogsitter gehoert? Solltest mal deinem Hund zuliebe darueber nachdenken! Und genau aus diesem Grund schaffe ich mir keinen Hund an weil ich wenig Zeit fuer habe (im Moment)!

@emilie111: ich finde, das kann man nicht so einfach beantworten. Das kommt immer auf die Situation an... Aber ich wuerde da nicht mit meinem Gewissen klarkommen, wenn ich staendig daran denken muesste, dass mein Hund daheim leidet... wenn ich von vorne herein wuesste, z.B. dass ich von 8-13 Uhr bei der Arbeit bin (du schreibst zwar 5-6 h ausser Haus, musst du dann den Heimweg noch dazurechnen, auf wieviel h kommt der Hund dann?) ... gut dann muss ich noch den Weg rechnen, also ich geh so um halb 8 ausser Haus u komme um 13:30 wieder zurueck... das ist schon viel denke ich, dann kommt der Hund auf 6 h... wenn das so ware dann wuerde ich einen Nachbar/Bekannten/Freunde/Verwandte fragen, ob er vielleicht nicht beim Spaziergang meinen Hund mitnehmen koennte. Und abends dafuer nehme ich seinen Hund mit weil dieser etwas zu erledigen hat.... oder Hundesitter???Aber auf keinen Fall total allein, dann schon mit Katze ;-)

unser Hund ist am Tag ca 6-7 Stunden alleine und das klappt prima, wenn ich Urlaub habe, dann schläft er meist in dieser zeit, die restliche Zeit wird spazieren gegangen oder gespielt oder ich bringe ihm neue Kommandos bei. Unserem Hund geht es sehr gut, es ist nur eine Sache der Einteilung, regelmäßig Futter, Spazieren gehen und spielen, dann ist das ok.

Natürlich kann man ein hund 5-6 stunden alleine lassen aber man solte das nicht täglich machen also jeden tag der hund hat auch eine Blase die ausgelehrt werden möchte und eza.es ist nicht so schöhn für ein hund 5-6 stunden alleine zu sein er will auch ma an die frische luft
aber wen das ein NOTFALL st soltest du mit dein hund 1-2 stunden davor so richtig austoben lassen dan ist er auch richtig kaputt am besten were es wen du mit dein fahrad fehrst und dein hund hinter her läuft so krige ich mein hund kao :D bevor ihr eure wohnung verlässt soltet ihr ihn noch ein hunde knochen hinlegen wo dran er seine paar stunden mit vertrieben kann LG ;)

heyy

kommt darauf an was für einen karakter dein hund hat. also ich habe einen hund und der kann auch mal 6 stunden alleine bleiben , solange ich davor mit ihr gassie gehe :)

 

Hallo!

Also, man muss den Hund natürlich langsam daran gewöhnen und ich würde auch von einem Welpen abraten, denn der würde diese lange Abwesenheit nicht ertragen. Wenn du aber einen etwas älteren Hund nimmst (8 Monate aufwärts) dann kann man ihm das durchaus beibringen. Wichtig ist, dass er ausreichend beschäftigt ist. Wie zum Beispiel mit Spielzeug, einem Kauknochen oder ähnlichem. Wenn dann jemand nach Hause kommt, dann muss man sich natürlich erstmal ausgiebig mit dem Hund beschäftigen. Streicheleinheiten, ein Spaziergang, etwas Spielen. Dann geht das schon...

Es gibt ja viele berufstätige Familien und die haben auch einen Hund.

LG, Kerstin

Sehr gute, differenzierte Antwort; wir haben auch einen Hund, zufrieden, ausgeglichen, geliebt und inzwischen 13 Jahre alt. Wir lassen in nicht gerne länger allein, aber manchmal ist es einfach unumgänglich, wenn ich z.B. nach der Arbeti noch eine Konferenz habe, dauert es einfach 2 Stunden länger. Er weiß, dass ich ganz zuverlässig wiederkomme. Die Vorbesitzer haben mit ihm eine "Vereinbarung" getroffen: Wenn wir sagen "Ich gehe einkaufen" heißt das "Entspann dich, du bleibst jetzt für einige Zeit hier allein, aber wir kommen garantiert wieder!" Unser Hund bellt oder winselt dann auch nicht, er hat gelernt, uns zu vertrauen.

0

das ist tierquälerei, den hund solange allein zu lassen. und 5-6 stunden ist ja nich alles, man muss ja auch mal zum arzt, oder einkaufen gehn und so wird es schnell ganz viel zeit, in der der hund alleine ist, verkümmert und zuhause randaliert.

es geht für die hunde die das schonmal gemacht haben nur für 1-2 stunden aber net länger denn

  • sein essen könnte leer gehen und er hat vllt noch hunger
  • sein trinken könnte leer gehen und er hat vllt noch durst

man füttert seinen hund aber meist nicht wenn er das will, sondern nur zu bestimmten tageszeiten.

0

Können kann man schon.


Das Tier verarmt allerdings seelisch/emotional, da Hunde nun einmal Rudeltiere sind und ungern alleine.


Aus Rücksicht auf den Hund würde ich den Vorschlag von Heartlight mal deiner Mutter als Alternative unterbreiten.

Einem Welpen kann man es nicht zumuten. Der braucht viel Zuneigung und so. Ich würde an ihrer Stelle ins Tierheim gehen, und mir einen 3Jahre alten Hund holen der halt schon erzogen ist. Sie kann ja fragen ob er auch alleine bleiben könnte. Außerdem tut sie danna uch noch einem armen Tier einen RIESIGEN Gefallen.

 

MFG

Wenn der Hund in der Stadtwohnung gehalten werden soll, ist das undenkbar. Möglich wäre es z.B. als Hofhund auf dem Bauernhof, oder im Eigenheim mit viel Auslauf und zusammen mit anderen Tieren.

also man sollte es trainieren

also ich find 6 stunden schon extrem viel

habe meine hunde nie mehr als 4 stunden allein gelassen

Was möchtest Du wissen?