Kann man einen Hund für 5-6 Stunden am Tag alleine lassen?

26 Antworten

@ETEAM: also entschuldige Mal, 8-9 Stunden alleine sein das ist Tierquaelerei! Hast du schon was von Dogsitter gehoert? Solltest mal deinem Hund zuliebe darueber nachdenken! Und genau aus diesem Grund schaffe ich mir keinen Hund an weil ich wenig Zeit fuer habe (im Moment)!

@emilie111: ich finde, das kann man nicht so einfach beantworten. Das kommt immer auf die Situation an... Aber ich wuerde da nicht mit meinem Gewissen klarkommen, wenn ich staendig daran denken muesste, dass mein Hund daheim leidet... wenn ich von vorne herein wuesste, z.B. dass ich von 8-13 Uhr bei der Arbeit bin (du schreibst zwar 5-6 h ausser Haus, musst du dann den Heimweg noch dazurechnen, auf wieviel h kommt der Hund dann?) ... gut dann muss ich noch den Weg rechnen, also ich geh so um halb 8 ausser Haus u komme um 13:30 wieder zurueck... das ist schon viel denke ich, dann kommt der Hund auf 6 h... wenn das so ware dann wuerde ich einen Nachbar/Bekannten/Freunde/Verwandte fragen, ob er vielleicht nicht beim Spaziergang meinen Hund mitnehmen koennte. Und abends dafuer nehme ich seinen Hund mit weil dieser etwas zu erledigen hat.... oder Hundesitter???Aber auf keinen Fall total allein, dann schon mit Katze ;-)

es geht für die hunde die das schonmal gemacht haben nur für 1-2 stunden aber net länger denn

  • sein essen könnte leer gehen und er hat vllt noch hunger
  • sein trinken könnte leer gehen und er hat vllt noch durst

man füttert seinen hund aber meist nicht wenn er das will, sondern nur zu bestimmten tageszeiten.

0

Hallo!

Also, man muss den Hund natürlich langsam daran gewöhnen und ich würde auch von einem Welpen abraten, denn der würde diese lange Abwesenheit nicht ertragen. Wenn du aber einen etwas älteren Hund nimmst (8 Monate aufwärts) dann kann man ihm das durchaus beibringen. Wichtig ist, dass er ausreichend beschäftigt ist. Wie zum Beispiel mit Spielzeug, einem Kauknochen oder ähnlichem. Wenn dann jemand nach Hause kommt, dann muss man sich natürlich erstmal ausgiebig mit dem Hund beschäftigen. Streicheleinheiten, ein Spaziergang, etwas Spielen. Dann geht das schon...

Es gibt ja viele berufstätige Familien und die haben auch einen Hund.

LG, Kerstin

Sehr gute, differenzierte Antwort; wir haben auch einen Hund, zufrieden, ausgeglichen, geliebt und inzwischen 13 Jahre alt. Wir lassen in nicht gerne länger allein, aber manchmal ist es einfach unumgänglich, wenn ich z.B. nach der Arbeti noch eine Konferenz habe, dauert es einfach 2 Stunden länger. Er weiß, dass ich ganz zuverlässig wiederkomme. Die Vorbesitzer haben mit ihm eine "Vereinbarung" getroffen: Wenn wir sagen "Ich gehe einkaufen" heißt das "Entspann dich, du bleibst jetzt für einige Zeit hier allein, aber wir kommen garantiert wieder!" Unser Hund bellt oder winselt dann auch nicht, er hat gelernt, uns zu vertrauen.

0

Klar kann mann den hund solang alleine nehmen vorausgesetzt es ist kein junger welpe ambesten gehst du ihn das nahgelegene tierheim oder zum züchter suchst dir einnen oder mehrere tiere aus die euch geallen und beobachtet sie nach erlaubnis des besitzern dann wirst du merken ob er eher ein wirbelwind ist oder ruhig ist. Du müstest villeicht die erste woche daheim bleiben oder den hund ihn beobachtung lassen bis er es gewöhnt ist aber ansonsten wenn alle stricke reißen kann mann ja bekannte fragen oder nachbarn ob mann den hund auch mal zu ihnen für ein paar stuunden geben kann .

 

ich hoffe ihr kauft so ein schönes tier glg LunaLara

 

Wenn der Hund in der Stadtwohnung gehalten werden soll, ist das undenkbar. Möglich wäre es z.B. als Hofhund auf dem Bauernhof, oder im Eigenheim mit viel Auslauf und zusammen mit anderen Tieren.

Was möchtest Du wissen?