Hat Albert Einstein auch mal dumme Dinge getan oder gesagt?

13 Antworten

Das war ein naturwissenschaftlich hochbegabter Schüler, in Fremdsprachen aber wohl eher mittelmässig.

Wegen persönlicher Umstände musste er sein Abitur in München abbrechen, aber nicht wegen mangelnder Leistungen. Er hat in der Schweiz eine Aufnahmeprüfung (für Nichtabiturienten) gemacht, weil der dort Physik studieren wollten, die Prüfung aber wegen der Fremdsprachen nicht bestanden.

Er hat dann an einer Art technischen Berufsgymnasium in der Schweiz sein Abitur nachgeholt. Übrigens mit hervorragenden Noten, anders als vielfach behauptet.

In München galt er als aufsässiger Schüler. Später in den USA wurde ihm beispielsweise ein gewisses vernachlässigtes Erscheinungsbild vorgeworfen. Bei seinen Fans gilt das natürlich trotzdem alles als Vorbild. LOL

 in Sachen Mathematik auch nicht immer alles gewusst?

Absolut nicht immer alles, im Gegenteil: bei der Ausformulierung der Relativitätstheorie musste er sich von dem befreundeten Mathematiker Marcel Grossmann "helfen" lassen, weil seine eigenen Mathematik-Kenntnisse dafür nicht ausreichten (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Marcel_Grossmann#Werk)

Und auch ansonsten war er sicherlich nicht in allen Bereichen ein Genie - im zwischenmenschlichen Bereich, insbesondere was sein Verhältnis zu seinen Ehefrauen angeht, muss er z. B. sehr "seltsam" gewesen sein, siehe dazu seinen "Ehevertrag" mit seiner ersten Frau Mileva, s. z. B. http://www.cosmiq.de/qa/show/4015655/Albert-Einsteins-Ehevertrag-mit-seiner-Frau-Mileva/

Das Einstein in Mathe schlecht war ist quatsch. Er war sogar sehr gut in Mathe. Da er aber ein Mensch war hat er natürlich auch Fehler gemacht, Denn durch diese erzielt man fortschritt.

Und das Albert der Schlauste Mensch war kann man nicht sagen. Den da Vinci, Galileo und Heisenberg waren auch alle sehr schlau. Konnten aber anhand des verfügbaren Wissens in ihrer Zeit weniger oder teils falsches sammeln.

Wer weiß was sie mit den heutigen Informationen Entdeckt oder Erfunden hätten. Vielleich wäre Galileo in 80 Tagen durch unser Sonnensystem gereist?

39

Das Einstein in Mathe schlecht war ist quatsch.

Das stimmt - aber ein Mathegenie war er auch nicht, schließlich stammen die mathematischen Teile der Relativitätstheorie nicht von ihm, sondern von Marcel Grossmann (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Marcel_Grossmann#Werk)

0
6
@claushilbig

Ich hab gesagt gut. Nicht Genie. Trotzdem danke für den Hinweis.

0

Albert Einstein Geschichte Vortrag/ sollte ich meine Gliederung nochmal überarbeiten?

Sollte ich meine Gliederung nochmal überarbeiten ? , oder ist diese hier ausreichend ?

Problemfrage 1.) Die Biographie Albert Einsteins (1879-1955) 1.1) Das Leben von Albert Einstein von 1879-1955 1.2) Wichtige Reisen Albert Einsteins im Zeitraum 1890-1955 2.) Familienverhältnisse Albert Einsteins 2.1) Die Frau(-en) Albert Einsteins- 2.2) Die Kinder von Albert Einstein- 2.3) Die Eltern Albert Einsteins - 2.4) Geschwister Albert Einsteins- -und ihr Wirken auf ihn 3.) Die gesamte politische Karriere Albert Einsteins von 1879-1955 3.1) Der Anfang in seiner Karriere-Laufbahn 3.2) Der Aufstieg auf der Karriereleiter 3.3) Das Ende seiner Karriere

4.) Die politischen und wirtschaftlichen Konflikte, ausgelöst durch das Wirken Einsteins 4.1) Politische Konflikte (...-...) 4.2) Wirtschaftliche Konflikte (...-...) 5.) Die Errungenschaften Albert Einsteins 5.1) Errungenschaften in der Physik 5.2) Errungenschaften in der Mathematik

Beantwortung der Problemfrage

Quellen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?