Hallo, mein Roller eine Keeway swan 50 startet schlecht und geht wieder aus?

4 Antworten

Also, das verspätete Starten des Motors kann damit zusammenhängen, dass der Unterdruck im Vergaser lange nicht ausreicht, um den Unterdruck-Benzinhahn zu öffnen, der dann das Schwimmergehäuse ausreichend mit Sprit auffüllt.

Zunächst abgesehen von der Einstellung der Gemischschraube kannst du folgendes vornehmen: Den Unterdruck-Schlauch, der zum Benzinhahn führt, am Vergaser abziehen und, sofern du drankommst, mit deinem Mund dran Luft ziehen, ca 5 Sekunden lang, dabei könntest du auch ein kurzes Klacken vom Benzinhahn hören, das vom Öffnen her rührt, dann anschliessend wieder am Vergaser aufstecken und starten. Jetzt müsste der Motor sofort wieder starten.

Wenn er dann läuft, kannst du anschliessend die Gemischschraube soweit verstellen, bis er ordentlich im Leerlauf läuft.

Die Erfahrung mit schlechtstartenden Mofa-Rollern habe ich schon öfter gemacht, wenn der Roller mal tagelang stillstand, weil dann der Pegelstand des Sprits im Schwimmergehäuse des Vergasers durch Verdunstung allmählich so weit absinkt, dass du erst mal lange Zeit den Anlasser orgeln lassen musst, bis der Betriebszustand wieder erreicht ist.

Jetzt nur noch ein Tipp, weil´s mal erforderlich war, den Original-Unterdruck-Benzinhahn gegen einen passenden, manuell betätigbaren, auszutauschen. Damit käme so ein Problem gar nicht mehr zustande, der Motor startet immer sofort.

Nur zum Vergleich, beim einfachen offenen Mofa hast du einen kleinen manuell betätigbaren Knopf am Vergaser-Schwimmergehäuse, wodurch du durch Niederdrücken deselben für einige Sekunden den Sprit wieder nachfüllen kannst.

dfllothar (Entw. Ing.) hofft, Dir ein wenig geholfen zu haben !

Nur noch nebenbei erwähnt :

Die Ausstattung von Mofa-Rollern mit einem Unterdruck-Benzinhahn, der dann beim Starten und weiterem Betrieb des Motors automatisch öffnet und geöffnet bleibt, hat man eigentlich nur zur Bequemlichkeit der Bedienung eingeführt, letztlich auch wegen der schlechten Zugänglichkeit, weil durch die Verkleidung alles abgedeckt ist.

Eigentlich nicht gut durchdacht, man hätte auch durch ein verlängertes Bedienungselement, was die Bedienung von aussen ermöglichen würde, eine nützliche Lösung konstruktiv finden können. Aber hier "spricht der Preis", würde einen Euro mehr kosten.

0

Hallo wen ein Moped so schlecht anspringt gibt es einige sache

  1. Zündkerze Prüfen auf richtigen Elektroden abstand wen zu groß nachstellen
  2. Vergaser reinigen und Benzin zufuhr Prüfen ob genug aus dem Tank am vergaser ankommt, wenn der Vergaser direkt in deas kurbelgehäuse geht dannmußt du auch das Flaterventil Prüfen ob es noch schön schliest ansonsten wechseln.
  3. Luftfilter reinigen

Bringt das alles nichts Zündung prüfen ob noch genug Vorzündung vorhanden ist 0,9 bis 1,3 v OT,Kompression Prüfen ein 2Takter sollte mintestens (minimal 7 bar) haben besser währen 10 bis 11 bar, ansonsten springt er schlecht an und hat auch nur eine geringe Leistung. wenn zu wenig kompression vorhanden ist Kolbenringe wechseln,

sollte das der Fall sein kannst du gleich auch den Auspuff reinigen und den Auspuff schlitz am Zylinder aber vorsicht den Zylinder nicht zerkrazen.

wenn du zu wenig ahnung von einem Motor hast dan lass das Moped von einem Freund welcher eine Ahnung hat anschauen ansonsten ab in die werkstatt sonst wird es noch schlechter. lg max

Reinige erst mal den Vergaser, dann drehst du die Leerlauf- und Gemischschraube rein aber nicht festziehen,auch die Schwimmernadel raus nehmen und den Zulauf sauber machen. beide Schrauben L u. G. dann 1 1/2 Umdrehungen raus drehen,

fein Einstellung erst wenn der Motor richtig warm gelaufen ist.

Was möchtest Du wissen?