Fragen offenlassen?

5 Antworten

ich wünschte es würde niemand auf deine Frage antworten D:

Spaß.

Ist es nicht so das die sich irgendwas ausdenken und dann müssen andere drüber grübeln so wie wir jetzt gerade?

Wenn du etwas weißt z.b die Lottozahlen nächste Woche (Kp wann Lotto ist) dann würde es Sinn machen diese nicht zu verraten "Sondern die Frage Offen zu lassen" -> Das ist Theoretisch und man kann 1000 Beispiele bringen.

"Gute Fragen" sind meistens solche, die so womöglich noch niemand gestellt hat, deren Antwort nicht auf der Hand liegt und über die man meistens erstmal nachdenken muss, bevor man eine "gute Antwort" und nicht irgendein Gefasel dazu abgibt. Dies erkennt der Weise und sagt lieber gar nichts als Blödsinn zu reden.

In dieselbe Richtung geht der Spruch:

"Si tacuisses, philosophus mansisses"

Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben

oder es gibt auch den Spruch:
Stultus quoque, si tacuerit, sapiens reputabitur

Auch der Dumme kann für schlau gehalten werden, wenn er denn mal die Klappe hält.

Danke, aber wie läuft das dann in der Praxis ab? Wenn man beispielsweise (mal stumpf) fragt, ob man schon mal in einer Stadt gewesen war und die Person dann schweigt, ist sie dann weise? Wohl eher ignorant oder? Eine gute Frage war das meiner Meinung nach nicht, sondern einfach nur eine. Wie wer das handhat, ist jedem selbst überlassen, aber haben wir da keine Werte? Im Chat beispielsweise, jeder hat sein beschäftigtes, problematisches Leben, aber wenn mich wer im Alltag anspricht, gehe ich ja auch nicht einfach weg, es sei denn, die Stuation zwingt einen dazu. Selbst wenn die Frage unangenehm wäre, aber die Person andere Fragen sonst beantwortet und fragt, wie ihr recht ist, ist das doch einfach nur ignorant? Sollte man da nicht kommunizieren und sagen, was Sache ist? Ist es gesund immer gleich die harte Tour anzuwenden? Ein Schweigen ist ja auch eine Antwort.

0
@prettyallision
Eine gute Frage war das meiner Meinung nach nicht

Eben. Der Spruch, einfach auch mal die Klappe zu halten, bezog sich nicht auf alle Fragen, sondern nur auf "Gute Fragen". Wer zu allem seinen Senf dazugibt, selbst wenn er keine Ahnung hat, wird schnell mal für ein Würstchen gehalten.

1

Eine Frage nicht zu beantworten, bedeutet, doch nicht, dass man vor Problemen wegläuft, das ist doch völlig unlogisch - wo soll denn da der Zusammenhang sein?

Ein dummer Mensch macht über alles eine Bemerkung - ein kluger Mensch bemerkt alles. Es ist weise, wenn man nicht zu allem seinen Senf dazugibt sondern Fragen auch mal offen lässt, denn es gibt nicht für alles nur eine einzig richtige Antwort

Ich sagte, dass die Person ständig vor Problemen wegläuft und diese Person das eben sagte, daher leitete ich mir die Ignoranz ab, dass es nicht zusammenhängen würde, war mir klar, aber wusste nicht, wie das gemeint war. Wahrscheinlich wusste sie dann gar nicht, was sie da sagte!? Und wenn man beispielsweise nach Hobbys oder eben Interessen fragt? Dass man dann Ablehnung mit dem Ignorieren erfährt, ist klar, aber passt dann das Zitat? Wohl eher nicht oder?

0

Weil es manchmal weise ist, wenn man eine Frage nicht beantwortet. Man muss nicht immer alles erklären. Es gibt auch nicht für alles eine Erklärung. Und manchmal gibt es Mehrere.

Eine gute Frage, wo der Weise vielleicht nicht drauf antwortet, als Beispiel: Gibt es einen Gott?

Dankeschön, was ist, wenn man sich verliebt hat, aber aufgrund von Umständen nicht zusammen sein kann. Könnte das dann zu sagen vielleicht "auch" ein indirektes Ich-liebe-Dich-Auch(-Aber-es-geht-nicht) sein? Wüsste wirklich nicht, was die Person mir sonst mitteilen wollte, es gab sonst keinen Bezug.. weil ob man beispielsweise in einer Stadt schon mal gewesen ist zu fragen, ist wohl keine besonders gute Frage, um sie in einem guten Gespräch offenzulassen.

0
@prettyallision
Könnte das dann zu sagen vielleicht "auch" ein indirektes Ich-liebe-Dich-Auch(-Aber-es-geht-nicht) sein?

Als Unbeteiligter würde ich das nicht beurteilen wollen. Das wäre nur eine Spekulation von mir und das bringt dich nicht wirklich weiter. Deswegen ist es weiser von mir, deine Frage offen zu lassen. ;)

1
@JeanMarie50

Vielen Dank, jetzt verstehe ich das! Aber wenn man nach bloßen Interessen fragt, die die Person beantworte kann, man Ablehnung erhält, kann man sich doch nicht auf das Zitat stützen oder?

0
@prettyallision

Darauf stützen kann man sich immer. Allerdings sollte man es nicht dazu missbrauchen, sich um eine Antwort zu drücken, wenn man eine Frage nicht beantworten kann oder will.

1
@JeanMarie50

Also sollte man sich schon äußern, wenn man eine Frage unbeantwortet oder offenlassen mag?

0
@prettyallision

Bei solchen persönlichen Sachen ist es sicherlich weiser, wenn man sich offen und ehrlich erklärt. Und wenn man etwas nicht beantworten will oder vielleicht zum derzeitigen Zeitpunkt nicht kann, bzw. sich selbst noch unsicher ist und noch keine klare Antwort hat, sollte man das auch so kommunizieren. Alles andere würde ich als unfair empfinden.

1
@JeanMarie50

Dankeschön, es ist natürlich auch meine eigene Entscheidung, wie man das empfindet, aber ich denke hierbei an unsere Werte. Wenn beispielsweise wer im Chat (und ich bin mir bewusst, dass jeder ein problemtisches, beschäftigtes Leben führt) auf gewisse einfache Dinge (beispielsweise "Warst du denn schon mal in der Stadt?") nicht antwortet, aber alles andere oder sonst schreibt, wie man will, empfinde ich das als unfair. Wir kommunizieren hierbei vielleicht mit einem anderen Kommunikationsmittel, das digital verwendet wird, aber das soll doch nichts an unseren Werten verändern? Wenn mich wer im realen Alltag anspricht, gehe ich ja auch nicht weg und ignoriere, mal die Worst-Case-Szenarien ausgeschlossen, natürlich geht man (wenn man sich denn nicht wehren mag) weg, wenn wer mit einer Waffe vor einem drohend steht.

0
@prettyallision

Wie ich das empfinde und nicht wie man das empfindet* kann doch nicht für andere entscheiden, sorry

0

Ignorant ist es, bei einer guten Frage nur eine Antwort zu tolerieren.

Weisheit bedeutet, sie offen lassen zu können.

Das heißt in etwa: Ein kluger Mensch weiß, dass es auf gute/verzwickte Fragen mehrere Antwortmöglichkeiten gibt und es vlt nicht nur eine Antwort richtig ist.

Das heißt also gar nicht, sie zu ignorieren, sondern gesund mehrere Optionen bringen zu können?

0
@prettyallision

Ich glaube, darum gehts agrnicht unbedingt. Der Kluge Mensch weiß einfach, dass er nicht alles beantworten kann. Eine gute Frage zu diskutieren und sie offen zu lassen ist oft klüger, als ein Endergebnis zu erzwingen

1
@ratsucher1912

Und wenn man über bloße Interessen / Hobbys spricht? Da passt das Zitat doch gar nicht oder? Die Person kann, was die eigene Person angeht, doch beantworten? Dass es Ablehnung wäre, ist klar, aber dann kann man sich doch nicht auf das Zitat stützen!?

0

Was möchtest Du wissen?