Anderer Job

Wenn man Menschen zu essen gibt? Frag mal einen Kellner, wie nett viele Gäste zu ihm sind. Schauspieler? Es gibt beim Film einige Regisseure, die eher einen gegenteiligen Ruf haben und am Theater sind die sowieso meistens der Arsch und sogar die Toilettenfrau verdient mehr, weil sie einen begehrten Festvertrag hat, von dem viele Schauspieler nur träumen können. ;)

Wer wird schon immer nett im Job behandelt? Niemand! Obwohl doch, da fällt mir einer ein: Der Typ von der Lottogesellschaft, der die Millionengewinner betreut. Der wird immer mit Champagner empfangen. ;)

...zur Antwort
Deutschland

Ist ja praktisch schon ein Endspiel für uns. Wir müssen gewinnen. Ein Unentschieden könnte nicht reichen, um weiter zu kommen. Am Ende ist es eine Frage des Charakters der Mannschaft, wie es für uns ausgeht. Da muss jetzt eine Reaktion kommen und auch mal ein sportliches Zeichen gesetzt werden. Ich tippe einen knappen Sieg für uns. 2:1 oder so.

Aber wenn wir verlieren, ist dein 5:0 sicher ein guter Tipp. Weil ich denke, dann versohlt uns Spanien richtig den Hintern.

...zur Antwort

Du musst es so sehen: Das Geld ist ja nicht weg. Es hat nur jemand anderes! :D

...zur Antwort
Politische Aktion.

Es ist in dem Sinne schon politisch. Allerdings verbietet die Fifa politische Aktionen. Ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll. Könnte ja auch heißen, wir wissen was in Katar und bei der Fifa schief läuft, aber wir sagen nichts dazu, weil wir sonst Geld verlieren. :D

Oder sie haben aus Protest das Aus in der Vorrunde geplant und sowieso nur drei Spiele und wollen die drei Affen machen: Nichts sagen, nichts sehen und nichts hören. ;)

...zur Antwort

Eigentlich müsstest du dich in dem Bereich dumm und dämlich verdienen können und die Leute rollen dir den roten Teppich aus, damit du ihnen eine ordentliche Wärmepumpe einbaust. :D

Deutschland braucht unbedingt Handwerker wie Dich. Du wirst schön bei der Stange bleiben. Da werden alle sonstigen Türen für dich hoffentlich zugehalten! ;)

Ansonsten bleibt ja noch Meister- oder Technikerschule. Wenn du nicht körperlich arbeiten magst, dann kannst du ja die entsprechenden Anlagen planen, oder den dringend benötigten Nachwuchs ausbilden, wenn dir das lieber ist.

...zur Antwort
Schwierig

Es sollen schon Pferde gesehen worden sein, die vor Apotheken gekotzt haben. Unmöglich ist im Fußball nie etwas. Aber mit ernsthaften Ambitionen, hätten wir heute mindestens 3:0 gewinnen müssen. Ist ja jetzt nicht so, dass Japan ein starker Gegner gewesen wäre. Wenn jetzt noch Spanien gegen Costa-Rica gewinnt, sieht es düster aus. Ich denke nicht, dass wir in der Form sind, hier irgendwas zu reißen und das mögliche Aus in der Vorrunde sollte uns mehr beschäftigen, als der WM Titel.

...zur Antwort
Ja, Japan hat den Sieg gegen Deutschland verdient weil...

Sicher war der Sieg verdient. Wir waren teilweise überlegen und schaffen es nicht, trotz dieser Überlegenheit, dass 2:0 zu machen. Die Chancenverwertung war armselig. Dann verteidigen wir teilweise dilettantisch und kriegen den Ball gar nicht von hinten nach vorne. Da fordert niemand den Ball und keiner scheint eine Idee zu haben. Wir haben zugelassen, dass die Japaner wieder ins Spiel kommen und die haben, im Gegensatz zu uns, ihre Chancen besser genutzt. Und dann ist es auch verdient!

...zur Antwort

Solange es sich im demokratischen, freiheitlichen Rahmen abspielt, ist das sicherlich nichts Verwerfliches. Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du mit "entfernen" abwählen meinst. Aus deiner Beschreibung kann man dich sicherlich rechts-konservativ einordnen und das ist ja durchaus eine legitime Position in einer Demokratie.

Persönlich finde ich Neoliberalismus absolut gesellschaftsschädigend und auch die Gleichstellung aller Menschen ist mir ein Anliegen. Da hätten wir beide sicherlich Diskussionsstoff. Aber bei gegenseitiger Sympathie und Respekt, wäre das sicherlich kein Grund jemanden privat abzulehnen, weil man politisch unterschiedliche Meinungen vertritt.

...zur Antwort

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt Empfehlungen heraus, wie die Bevölkerung sich auf mögliche Notfälle vorbereiten sollte. Neben der Bevorratung von Lebensmitteln und Wasser für mindestens 10 Tage, steht dort auch ein Campingkocher incl. Brennmaterial auf der Liste. Und wenn es schon eine Behörde der Bundesregierung für so sinnvoll hält, dass sie es empfiehlt, ist es vermutlich nicht verkehrt, wenn man sich sowas anschafft.

https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Vorsorge/Ratgeber-Checkliste/ratgeber-checkliste_node.html

...zur Antwort

Die Spieler fliegen dahin, weil es ihr Job ist und der DFB, als zuständiger Verband, sie dahinschickt. So einfach ist das. Jetzt nach einem Boykott zu rufen, wo schon 12 Jahre klar ist, dass die WM in Katar stattfindet, ist aus meiner Sicht schon etwas erbärmlich. Niemandem dient sowas, höchstens dem eigenen Gefühl der moralischen Überlegenheit. Wo war der Aufschrei die letzten 12 Jahre? Wie oft bist du seit 2010 deswegen auf die Straße gegangen, um es zu verhindern? Ich hab keinen von denen in der Zeit auf der Straße gesehen, die jetzt kurz vor Beginn lautstark einen Boykott fordern.

Und ob du schaust oder nicht, ändert nichts an der Tatsache, dass auch mit deinem Rundfunkbeitrag, die Übertragungsrechte schon bezahlt sind. Dagegen hat irgendwie auch niemand protestiert, in der Vergangenheit.

...zur Antwort
Ich würde trotz Bezahlung ablehnen.

Von dem Ganzen abgesehen, was man da zurecht kritisieren kann, wäre es einfach auch nicht die Art wie ich Urlaub machen möchte. Natürlich muss man sich in einer Partnerschaft, was das betrifft, auch immer absprechen und gemeinsam Kompromisse finden. Aber ein islamischer Golfstaat mit Temperaturen wie in einem Backofen, liegt absolut jenseits meiner Kompromissbereitschaft. Und das würde ich auch in einer Partnerschaft konsequent vertreten.

...zur Antwort

Meine Mutter hatte irgendwann Ängste, in der Innenstadt Auto zu fahren. Lösung: Sie ist nicht mehr in die Innenstadt gefahren! Ging auch. Park & Rail war hier ihr Stichwort.

Es gibt sicherlich auch eine Lösung für dich. Es gibt ja meist eine Alternative zur Autobahn. Oder man könnte sich nochmal an einen Fahrlehrer wenden, um sich mit dem zusammen seiner Angst zu stellen und daran zu arbeiten, sie zu überwinden.

Ansonsten sehe ich da eigentlich keinen Grund, für so einen radikalen Schritt, seine Fahrerlaubnis freiwillig abzugeben.

...zur Antwort

Der empathische, sozial kompetente Mensch würde vermutlich dazu raten, hier in eine gemeinsame, offene Kommunikation einzutreten und über die Probleme und Schwierigkeiten ehrlich zu reden, um auf eine Verbesserung zu hoffen. Das bin ich allerdings nicht und weil ich davon ausgehe, dass es die Wohnung von dem Vater ist und der vermutlich auch genervt ist und niemand einem Mann in seiner eigenen Wohnung Vorschriften machen sollte, rate ich zur Suche nach einer eigenen Bleibe und einem Umzug. Durch räumliche Trennung verfliegen eure Probleme miteinander vermutlich am Schnellsten.

...zur Antwort

Also ich habe bisher drei solcher Werkstätten kennengelernt und in keiner davon wurden Lebensmittel verpackt.

...zur Antwort