Das ist ja wohl die Wahl zwischen Pest und Cholera. :D

Herr Maaßen hat sehr deutlich gezeigt, wo er politisch steht. Sich politisch als Kraft zwischen Union und AfD einzuordnen, wird ihm nicht gelingen. Er hätte der AfD beitreten sollen. Seine Werteunion wird keinerlei Erfolg haben. Wer die gut findet, wählt gleich AfD. Hier wird es keine Koalition geben, denn dazu braucht es Wahlerfolge und man muss in Parlamente einziehen. Das Überschreiten einer 5 % Hürde sehe ich bei der Werteunion nicht.

...zur Antwort
Ja

Ich denke, Didi Hamann hat das sehr gut auf den Punkt gebracht. Tuchel ist ein guter Trainer. Keine Frage. Aber das mit Bayern und ihm passt einfach nicht und wirkt auf mich auch, wie ein riesiges Missverständnis.

...zur Antwort

Wenn du Blumen für Nawalny niederlegst, ist das in Russland ein öffentliches, politisches Statement. Und zwar eins gegen die Regierung. Also gegen Putin. In einer restriktiven Autokratie/Diktatur wird sowas gerne als Angriff auf die Regierung ausgelegt. Da schreitet man ein, bevor sich da noch andere Menschen ein Beispiel dran nehmen.

...zur Antwort

Ich finde sie jetzt nicht per se unsympathisch. Aber ich hab da auch keine tiefen Emotionen. Ich bin da auch eher neutral. Natürlich stehen sie für den Kommerz im Fußball, aber RB macht das ja ziemlich geschickt und hat da ja auch wirklich etwas nachhaltiges aufgebaut. Auch mit ihrer tollen Förderung von Nachwuchsspielern. Die kaufen jetzt nicht einfach nur fertige Spitzenspieler, egal was sie kosten. Und sie sorgen dafür, dass im Leipziger WM-Stadion von 2006 Bundesligafußball stattfindet und keine Hundeshows. Für den Osten ist das doch eine tolle Sache.

...zur Antwort

Eher wirst du nikotinsüchtig, weil du es über die Haut aufnimmst. Dein Schwindelgefühl ist ein Anzeichen einer leichten Nikotinvergiftung. Ansonsten ist das Nikotin in der Flüssigkeit gebunden und kann nicht über die Luft aufgenommen werden.

...zur Antwort
Andere Option

Das muss man dann wohl für sich selbst entscheiden, wie man da fühlt und zu welcher Stadt man mehr Zugehörigkeit empfindet. Denn für die Münchner wirst du nie ein richtiger Münchner sein, weil du nicht dort geboren wurdest und für die Düsseldorfer wirst du auch kein richtiger Düsseldorfer sein, weil du kaum dort gelebt hast. Diese Identität musst du dir selbst geben.

...zur Antwort
Nein

Also wenn das für dich logisch klingt, dann weiß ich auch nicht. Für mich klingt das völlig abwegig und absurd. Aber gut, ein Flacherdler denkt auch, er argumentiert sachlich schlüssig und logisch, obwohl er nur absoluten Bullshit von sich gibt.

...zur Antwort

Dönerkauf ist ja auch Vertrauenssache. Da wird ja auch viel Schmuh gemacht, was die Qualität der Zutaten, insbesondere des Fleisches, angeht. Je nachdem, wo du ihn gekauft hast, war die Pappe noch das Unbedenklichste da dran. :D

Also keine Angst, ein bisschen Zellstoff hat noch keinem geschadet. ;)

...zur Antwort

In den USA kann der Präsident alleine keinen Atomangriff befehlen. Was mich im Bezug zu Trump sehr viel mehr beruhigt, als bei Biden. Ist ja nicht so, als wäre der US-Präsident ein Alleinherrscher.

Ansonsten sind Verwechslungen und Versprecher bei Politikern ja durchaus keine Seltenheit und das kann man dann ja alles noch richtig stellen. Ansonsten dürfte unsere Außenministerin ja auch schon kein Englisch mehr sprechen. ;)

...zur Antwort
Nein

Menschen die das tun, sehen dieses Leben als Berufung und Bereicherung ihres Lebens. Ich fühle mich dazu nicht berufen und ich würde es eher als Einschränkung meines Lebens empfinden. Mal ganz davon abgesehen, dass meine Beziehung zu Gott eher kompliziert ist und ich da nicht den notwendigen Glauben habe, ihm hier so konsequent mein Leben zu widmen.

...zur Antwort

Letztendlich lernt man ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben am Schnellsten, in dem man ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben führt. Wenn man dich das nicht führen lässt und du dich immer auf Netz und doppelten Boden verlassen kannst, oder im schlimmsten Fall dich immer noch jemand am Arm führt, dann wird das schwierig.

...zur Antwort

Ich denke, das Leben kennt solche Kategorien wie fair und unfair gar nicht. Dafür ist das Leben zu komplex und das sind einfach Begriffe, die wir Menschen erfunden haben, um komplexe Dinge zu vereinfachen.

Wir Menschen sind individuell. Jeder bekommt vom Leben andere Möglichkeiten mit. Jeder wird von seinen Eltern, seinem Umfeld und seinen Erfahrungen anders geprägt. Irgendwann sind wir erwachsen und nur noch selbst für uns verantwortlich und müssen mit uns und den äußeren Gegebenheiten zurecht kommen. Du lebst in West-Europa. Damit allein hast du schon Möglichkeiten, die vielen anderen Menschen auf der Welt fehlen.

Dann muss man sich drei Dinge klar machen: Dinge die ich nicht ändern kann, muss ich lernen zu akzeptieren. Dinge die ich ändern kann, muss ich entweder aktiv ändern oder ich spare mir das Jammern darüber. Und drittens, ganz wichtig, sollte ich unbedingt lernen, zu erkennen, was ich nicht ändern kann und was ich ändern kann, in meinem Leben.

Am Ende geht es darum sich vorzustellen, wie man leben möchte. Dann muss man sich klar machen, wie man leben kann. Am Ende nimmt man die Schnittmenge aus beidem und mach das Beste draus. Ist gar nicht so schwer, auch wenn es einem manchmal so vorkommt. Aber das haben schon ganz andere geschafft. ;)

...zur Antwort

Seine Eltern zu beklauen ist schon ziemlich armselig. Aber jeder macht mal einen Fehler und tut Dinge, auf die er nicht stolz ist. Letztendlich kommt es darauf an, wie wir damit umgehen und was wir daraus lernen. Wenn du darüber nachdenkst, solltest du eigentlich zu dem Schluss kommen, dass du dazu stehen solltest und die Verantwortung dafür übernehmen.

Ansonsten sollte einem 19 Jährigen dann doch auch besseres einfallen, wie er zu Geld kommen kann. Oder denkst du nicht?

...zur Antwort

Also jetzt beim Toilettenpapier zu sparen und die Blätter einzeln abzuzählen, finde ich schon etwas übertrieben. Ich kann ja nachvollziehen, dass man generell sparen möchte, aber ich denke, da finden sich im Haushalt sicherlich Bereiche, an denen man sehr viel effektiver sparen kann, als an Toilettenpapier.

...zur Antwort

Ich bin da jetzt nicht so firm drin, aber hier in Nürnberg haben wir ein DB-Verkehrsmuseum. Das ist sehr interessant.

https://dbmuseum.de/

...zur Antwort

Nein. Ich hätte ihn aber gefragt, ob er auch noch meine Auto- und Wohnungsschlüssel haben möchte? :D

Spaß beiseite. In jeder Stadt gibt es Stellen, wo sich Obdachlose kostenlos Klamotten holen können. Und im Normalfall sind die den Leuten auch bekannt. Da musst du niemandem deine Jacke geben.

...zur Antwort