Frage zu der Dreieinigkeit?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du hast recht, eine "Dreieinigkeit" ergibt keinen Sinn und steht auch nirgends in der Bibel.

Vater und Sohn sind "Eins", - im denken !

Der Sohn macht also nur, was der Vater ihm sagt (Mt.26,42; Joh.6,39).

Der "Heilige Geist" ist die Kraft Gottes, mit dem (Vater und Sohn) alles bewirken (Lk.1,35;12,12).

Der "Gründer" dieser "Dreier-Religion" ist der "Gott dieser Welt" (2.Kor.4,4), auch Satan genannt (Offb.12,9).

kyseli 01.03.2017, 15:30

GLASKLARE ANTWORT..DH

0

Vielleicht sollte man sich mal betrachten, wo die Dreieinigkeit herkommt. Sie ist ein Überbleibsel der vorbiblischen semitischenbzw. altorientalischen Religion.

Ursprünglich wurde Gott als eine göttliche Familie verehrt und betrachtet. Da war er noch eine 7er Einheit. (Menorah)

Dann wurde die Göttin herausgestrichen, übrig blieben die drei männlichen Götter El, YHWH und Adonai, in dieser Reihenfolge Gott Grossvater, Vater und Sohn.

Dann setzte das Judentum die drei in eins, also nur noch Namen eines Gottes und nicht mehr einzelne Persönlichkeitsanteile.

Dennoch blieb die Dreieinheit in den Köpfen bestehen, und so kam es dann, dass die Christen Jesus zu Gottes Sohn erklärten und alte mythische Erzählungen über Adon /Adonai auf seine Biografie übertrugen. So entstand die neue Dreeinigkeit von Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist. Und die Göttin schlich sich in Form der Marien-Verehrung auch wieder mit ein.

Gegen die alten Mythen ist eben kein Kraut gewachsen.

Hi,
vllt kannst du dir es so besser vorstellen.
Es gibt Gott Vater.
Es gibt Gott Sohn (Jesus).
Es gibt den hl. Geist.

Man kann sich das jetzt so vorstellen das es drei Arten sind wie uns Gott begegnen kann. Vater, Sohn und hl. Geist sind quasi eine Familie mit dem "Familiennamen" Gott. Es sind also drei und doch eins.

Kimboblabla 06.06.2016, 23:19

Gottes Sohn (Jesus) wurde von Menschen gesehen, Gott aber nicht! Wie können sie also eins sein?

0
Katsa1 07.06.2016, 06:45

Gott ist das höchste übernatürliche Wesen. Gott Vater hat alles erschaffen, was es gibt ... du darfst dir ihn aber nicht wie einen Menschen vorstellen. Im Prinzip ist er wie ein großer Vater bzw eine große Mutter ... ja in der Bibel werden Gott auch typisch weibliche Eigenschaften zugeschrieben. Im Prinzip kannst du ihn überall wahrnehmen, überall wo etwas lebt/existiert. Ob du dich über dein Haustier freust oder gerne im Meer schwimmst oder einen netten Menschen triffst. Jesus ist der Sohn von Gott Vater. Er ist auch ein übernatürliches Wesen hatte aber auch einen menschlichen Körper. Mit diesem Körper konnte er empfinden wie wir Menschen. Obwohl er ein richtiger Mensch ist ist er auch komplett übernatürlich und deshalb Gott. Der heilige Geist ist auch übernatürlich und somit Gott. Er ist aber weder Gott Vater noch Jesus also somit der dritte im Team. Ihn kannst du spüren, wenn er dir Kraft und Mut schenkt. Es gibt also Gott der das höchste übernatürliche, gute Wesen ist. Man kann sich Gott aber nicht vorstellen wie einen Menschen. Der Vater ist Gott. Der Sohn (Jesus) ist Gott. Der heilige Geist ist Gott. Also sind die drei ein Team bzw um es vllt anschaulicher zu machen eine Familie und der Familienname ist "Gott". Die gehören zusammen, sind ein Team, das aus dreien besteht. Der Vater ist Gott aber nicht Sohn und nicht hl. Geist. Der Sohn ist Gott (und Mensch) aber nicht Vater und nicht hl. Geist. Der hl. Geist ist Gott aber nicht Vater und nicht Sohn.

0

Richtig, ergibt auch keinen Sinn.

Die "Dreieinigkeit" wurde erst 300 Jahre nach Vertigstellung der Bibel, als Lehre definiert und verbreitet. Man versuchte danach diese Lehre mit Gewalt in die Bibel hinein zu interpretieren. Teilweise mit haarsträubenden Argumenten.

Aber es wirkt bei den meisten, mit Erfolg, bis heute. Satan sei Dank.

Kein Mensch hat Gott den Vater jemals gesehen - aber Jesus (der Sohn) wurde von den Menschen seiner Zeit gesehen, denen er leibhaftig begegnet ist. Das ist kein Widerspruch zur zitierten Bibelstelle...

Gott hat es gefallen, sich uns Menschen als ein dreieiniger Gott zu offenbaren: Gott als Vater, Sohn Jesus Christus und Heiliger Geist. Gott ist allmächtig und unser Verstand ist zu begrenzt, Gott auch nur annähernd verstehen und begreifen zu können.

Dass Gott in Jesus selbst Mensch wurde und zur Vergebung unserer Sünden am Kreuz gestorben ist, gibt Gott alle Ehren und allen Ruhm. Wir werden nicht durch unsere angeblich tollen Werke gerettet, sondern nur durch den Glauben und durch die Gnade Gottes allein.

Das ist der große Unterschied zu den vielen Religionen, bei denen Menschen durch ihre eigene Werksgerechtigkeit versuchen, eine höhere Stufe zu erreichen oder in den Himmel zu gelangen. Die Ehre liegt in diesen Vorstellungen bei den Menschen selbst.

Die Bibel zeichnet einen anderen Weg: Alle Menschen sind Sünder, weil sie in Worten, Taten und Gedanken sündigen. Wenn schon eine Sünde ausreicht, um von einem heiligen, gerechten und reinen Gott getrennt zu sein, sind alle Menschen verloren und auf ewig von Gott getrennt. Deshalb ist Jesus am Kreuz stellvertretend für uns gestorben, um unsere Sünden auf sich zu nehmen, damit wir reingewaschen von unserer Schuld vor Gottes Thron stehen können und damit Gott alle Ehre und allen Ruhm für unsere Errettung bekommt. Nicht wir können uns unserer Werke rühmen, aller Rum gehört Gott allein!

Portos 02.08.2016, 16:03

Nach deiner Auslegung wäre also nicht die Erbsünde der Grund für das Kreuzesopfer, sondern allgemein die Sündhaftigkeit jedes einzelnen. Außerdem, wenn Jesus gottgleich mit dem Vater ist, hat sich Gott also für sich selbst geopfert, statt sich in seiner Güte den Menschen zuzuneigen und ihnen zu verzeihen. Wie paradox ist das denn? Wem war Gott eigentlich etwas schuldig, dass die Menschheit nur durch ein Gottesopfer  erlöst werden konnte? Warum konnte er ihnen nicht einfach verzeihen. Und ist der Mord an Gottes unschuldigem Sohn nicht eine noch viel größere Sünde als die Erbsünde oder jede andere Sünde? 

0

Ich glaube an die Dreieinigkeit.

Und, meiner Meinung nach, muss man sich das so vorstellen: Es gibt ein Arm, ein Bein, ein Kopf … aber alles zusammen ist das der Körper.

Und ich glaube, dass Jesus Gottes Sohn ist, sonst würde das gar keinen Sinn ergeben!

Kimboblabla 05.06.2016, 16:56

Zu deinem Beispiel: Nehmen wir an Gott ist der Kopf, der heilige Geist ist ein Bein und Jesus ist ein Arm. Wie kann es denn sein, dass nur ein Arm gesehen wurde und nicht der ganze Körper? Für mich ergibt es auch so keinen Sinn, auch wenn man daran glaubt, dass Jesus Gottes Sohn ist. Der Sohn kann doch nicht gleichzeitig der Vater sein.

2
Naemi777 06.06.2016, 06:37
@Kimboblabla

Ich glaube, er kann der Vater sein.

Außerdem ist Jesus ja eigentlich auch kein Mensch, sondern ist Mensch geworden.

Und ich glaube, als Mensch kann man auch gar nicht alles verstehen. Es ist eine Nummer zu groß für uns. Wir können nur daran glauben.

0
ComteCagliostro 05.06.2016, 23:38

Wenn Dein Körper nur aus einem Kopf, einem Arm und einem Bein besteht, dann mein herzliches Mitgefühl.

(Bitte nicht böse nehmen, ist nur ein Scherz.)

0
Kimboblabla 06.06.2016, 23:17

@Naemi777 "Ich glaube, er kann der Vater sein." -Meinst du damit Jesus?

0
Naemi777 07.06.2016, 06:31
@Kimboblabla

Jesus, Gott und der heilige Geist. Jesus ist in Gott und Gott in Jesus.

0
Lillizu 10.09.2016, 13:18

Es gibt nur einen einzigen Gott der von Anfang an war.Gott erschuff die Menschen und durch den Mensch wurde Jesus geboren,Marias und Josefs Sohn.Seit Jesus geboren wurde schickte Gott seine vielen Engel hinab und hinauf  und lernte ihm Das Evangelium und die Lehre seiner ältesten die schon Jesus Geburt prophezeiten.Es ist kein Geist der in Jesus ist,Geister sind leer ohne Worte ohne Denkvermögen und es wurde nie erwähnt das Gott Geister erschuff,aber viele Engel die reden und denken können.Jesus kann kein Vater sein,weil er kein Kind hat.wieso war Jesus kein Mensch ?ein Geist ,Gespenst ?

Wenn Gott Jesus sei,wieso gibt es dann nicht direkt von Anfang an ein Gott der in Jesus lebt und alles prophezeit?! 

Wofür war dann der Prophet Abraham Moses jeremiah David usw da ?!?

0
Naemi777 10.09.2016, 19:15
@Lillizu

Erstens, glaube ich, hast du etwas falsch verstanden: Ich habe niemals gesagt, dass in Jesus ein Geist ist! Jesus braucht kein Geist! Er ist Gott! Gott und Jesus sind eins.

Und, Jesus war schon von Anfang an da! Heißt es nicht in Mose 1,26: Dann sagte Gott: ,Jetzt wollen wir den Menschen machen, unser Ebenbild, das uns ähnlich ist…‘ Da sieht man doch schon, dass es am Anfang nicht nur Gott war, sondern auch Jesus!

Wie das genau ist, kann ich dir leider auch nicht sagen, weil ich nicht Gott bin, sondern nur sein Kind.

Aber wenn du Fragen hast, kann ich wenigstens versuchen, sie dir zu beantworten!

0
elmotteck 11.09.2016, 22:50

mach das Beispiel etwas anders: Der Geist: das sind deine Gedanken Der Vater: Entscheidungsvermögen Der Sohn: Ist der Körper

0
Naemi777 12.09.2016, 07:50
@elmotteck

So könnte man es eventuell auch nennen. Man muss sich halt klar machen, dass das nur ein Bild ist. Wenn jmd. denkt, das ist wirklich so (dass Gott z.B. das Entscheidungsvermögen ist), dann ist das aber falsch!

Dennoch ist es vielleicht ein gutes Bild!

0

vater, sohn undf hl. geist sind kräfte einer gottheit, die die menschen nicht denken können!

Jes 55,8-9

---8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR,

---9 sondern soviel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.

Nach der christlichen Dreieinigkeitslehre existiert Gott in drei Personen: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Allerdings bedeutete in Lateinischen das wort 'persona' ein bisschen etwas anderes als wir es heute definieren.

Es hatte ursprünglich die Hauptbedeutung in der Rolle, die ein Schauspieler bei einer Theateraufführung spielt. Wer kein Latein versteht kann dies sogar noch bei einem Theaterstück von Shakespeare nachlesen.

Religion ist aber prinzipiel die Suche der irdischer Menschen nach himmlischer Erlösung (wie immer die aussehen mag). In Jesus ist nun Gott als Mensch vom Himmel auf die Erde gekommen, um die Menschen zu erlösen. Deshalb konnten ihn die Menschen der damaligen Zeit und Weltgegend auch sehen ohne gleich tot umzufallen.

Gott ist 3 einig das heisst er ist in 3 Personen Gott.Vater(1.Person)Sohn(2.Person)Hl.Geist(3.Person).Alle sind ein Teil von Gott.Jesus ist Gott aber nicht der Vater.Es ist halt so dass diese Vorstellung dass Gott dreieinig ist für uns Menschen schwierig vorzustellen ist.Ich hoffe ich konnte dir helfen Lg und einen Schönen Sonntag

Kimboblabla 05.06.2016, 16:31

Danke für deine Antwort :) Aber wie kann Jesus denn ein Teil von Gott sein, wenn er von vielen Menschen auf der Erde gesehen wurde, aber in der Bibel steht, dass kein Mensch jemals Gott gesehen hat? Dir auch einen schönen Sonntag :)

0
schweizerr 05.06.2016, 16:42

Du musst bedenken dass dies im Alten Testament geschrieben wurde.Das heisst damals gab es nur Gott den Vater und der wurde tatsächlich no nie von einem Menschen gesehen.Und da Jesus der Sohn Gottes ist erklärt es auch das obere.Lg

0
Raubkatze45 05.06.2016, 17:19
@schweizerr

In der Person Jesu Christi gibt es zwei Naturen: die göttliche und die menschliche. Deshalb auch die Bezeichnung "Gottmensch". Menschen konnten nur seine menschliche Natur erleben, die in allem uns gleich war - außer der Sünde. Kraft seiner göttlichen Natur konnte er Tote auferwecken, Kranke heilen, Sünden vergeben. Mit seiner göttlichen Natur ist er die 2. Person des dreifaltigen Gottes und eins mit dem Vater.

0
Lillizu 10.09.2016, 13:40
@schweizerr

Huhu

Was sagt den Moses im alten Testament über Gott den Schöpfer dieser Welt ?und die anderen Propheten ?

Jeder Prophet sagt das wir uns kein Abbild Gottes machen sollen und andere Abbilder anbeten sollen.Gott schickt uns rechtleitungen die uns von seinen Propheten verkündet worden sind.wenn wir die Wahrheit erkennen,dann haben wir erst verdient den einen einzigen Gott zu sehen.

0
Kimboblabla 05.06.2016, 17:44

@Raubkatze45 ich glaube nicht daran, dass Jesus Gott gleich ist. Jesus konnte nur durch Gott Tote auferwecken. Gott ist höher als Jesus (!). Gott ist der Höchste und niemand ist mit ihm eins

1
schweizerr 05.06.2016, 17:50

@Kimboblabla bist du Muslim?

0
Kimboblabla 05.06.2016, 17:56

Nein bin ich nicht

0

Ich finde das sowieso irgendwie falsch zu sagen Jesus wäre Gott, und Dreinigkeit und so was. Jeder normale Mensch kann in Wirklichkeit mehrere Personen zugleich sein, auch wenn man das meistens nicht merkt, dazu braucht man nicht ,,Gott" sein.

Genauso, wie wir ja auch unzählige Male wiedergeboren werden, als verschiedenste Personen.

huppelduppel 05.06.2016, 17:59

"jeder normale mensch kann in wirklichkeit mehrere personen zugleich sein"... was zur hölle??

0
Dianaartem 05.06.2016, 18:06
@huppelduppel

Sorry, ich kann nichts dafür, wenn du nicht verstehst, was ich schreibe.

Ich glaube nun mal an Seelenverwandtschaft und Seelenwanderung.

0
huppelduppel 05.06.2016, 23:11
@Dianaartem

sorry, dass du deine begriffe nicht kennst... seelenverwandtschaft heißt nicht, dass man ein und dieselbe person ist. und seelenwanderung heißt, dass du deinen bisherigen körper verlässt. du duplizierst dich also nicht.. krass wie unwissend du bist.. das zieht sich echt durch.. von deinen ganzen antworten habe ich ca 5 bisher gesehen die ok waren.. der rest war erschreckend!

0

Du irrst, weil du die Schrift nicht kennst Mt.22,29).

Der "Sprecher" (Logos) Gottes war der spätere "Sohn Gottes" (Joh.1,1.14).

Der Heilige Geist ist keine Person, sondern die "Kraft Gottes", mit der Er alles schuf (1.Mose 1,3. 6.9 etc.).

Durch diesen wurde auch die Mutter von Jesu geschwängert (Lk.1,35).

Allerdings arbeitet der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) mit aller Kraft an der Verführung der Menschheit, was ihm auch größtenteils gelingt (2.Kor.4,4; Offb.17,1-6).

Auch wenn dessen Lehre (Ps.53,2) keinen Sinn ergibt, glauben ihm viele.

Bis er gefangen wird (Offb.20,2), - dann sind wir wirklich frei (Joh.8,36).

stell dir Jesus und den Heiligen Geist als Avatare Gottes vor

Was möchtest Du wissen?