FOS - welche Sprache wählen?!

5 Antworten

Ich hätte Dir jetzt fast zu Latein geraten, weil das nicht so schwer zu lernen ist. Latein ist ziemlich berechenbar und wenn Du es nur 2 Jahre hast, hört es auch auf, bevor es so richtig schwer wird... ;-) Das wird aber bei den anderen Sprachen ähnlich sein. Bist Du denn sprachbegabt? Dann ist es wirklich egal, was Du wählst.

Nun jaa. ich weiß nicht, ob ich sprachbegabt bin. In englisch bin ich eher durchschnittlich, aber ich habe die ersten 4 jahre auch nie etwas gelernt... erst seit etwa 2 jahre lerne ich wirklich grammatik und vokabeln, da wurde ich dann auch gleich 1-2 noten besser^^

0

1) Geschenkt kriegst du nix. Die nachweislich leichteste aller Sprachen ist schon Englisch. Lernen musst du eh - egal, was du wählst.

2) Wenn du sonst keinerlei Argumente anführst (Vorkenntnisse, Begabungen, Interessen), würde ich raten, die Sprache zu wählen, von der du mit Sicherheit weißt, dass sie niemand anders in deinem zukünftigen Jahrgang schon einmal hatte. Denn wenn in deinem zukünftigen Kurs Schüler sitzen, die z.B. schon mal (zufällig) ein Jahr Latein hatten, ziehen die das Kurstempo automatisch nach oben und du schaust alt aus, obwohl du gar nichts dafür kannst. Ich würde deswegen zu Italienisch der Russisch raten. Die sind meines Erachtens rel. selten. Grundsätzlich ist diese Argumentation aber nicht sehr stark. Wenn du andere Argumente hast, gib denen mehr Gewicht, als diesem einen von mir angeführten.

LG

MCX

Na, da werden in ALLEN kursen leute drinn sitzten, die schon vorkenntnisse haben! meine schule besteht aus 11, 12, und 13 Jahrgangsstuffen (Bayern-FOS) und wir sind insgesamt über 280 Klassen!!! Da ist es UNMÖGLICH in einen kurs mit kompletten anfängern zu kommen.... :/

0

Ich würde zu Französisch raten.

Warum? Französisch ist eine sehr wichtige Sprache. Sie wird in Frankreich, Belgien, Luxemburg, Monaco, der Schweiz, Kanada und zahlreichen afrikanischen Ländern gesprochen. Außerdem ist sie Arbeitssprache der EU und der UNO. Wer also später international arbeiten will, hat mit Französisch gute Karten- in der internationalen Politik wird sie sogar oft vorausgesetzt. Abgesehen von den sachlichen Argumenten finde ich persönlich französisch auch total schön. Zudem ist es sinnvoll die Sprache in der Schule zu lernen, weil es doch länger dauert, bis man sie wirklich gut beherrscht, und in der Schule hat man durch regelmäßigen Unterricht mehr Zeit dafür als in der Uni oder neben dem Job.

Spanisch und Russisch sind aber auch beide gut, denn sie werden von vielen Menschen gesprochen und sind für international ausgerichtete Berufe ebenfalls gefragt. Eine andere Schrift lernen ist nicht soo schwer. Ich habe Devenagari und Arabisch gelernt und es geht schneller als man denkt. Eine schwierige Grammatik haben auch die anderen aufgeführten Sprachen. Italienisch würde ich nicht empfehlen, weil man damit wenig anfangen kann... es sei denn natürlich, dass du später unbedingt in Italien arbeiten möchtest.

Letztlich muss ich auch sagen, dass dein Interesse ein wichtiger Faktor ist. Wenn du dich total für Russisch interessierst, dann mach das auch. Ist doch egal, wenn es etwas schwieriger wird. Wenn du Lust an der Sprache hast, dann bist du auch motiviert zum Lernen und wirst das schon hinkriegen.

Wie fandet ihr euren Fremdsprachenunterricht an der Schule?

Habt ihr durch den Unterricht die Fremdsprache gelernt? Hattet ihr den Unterricht gerne? Braucht ihr die Fremdsprache(n), die ihr in der Schule gelernt habt? Habt ihr nach der Schule noch Fremdsprachen gelernt? Nutzt der Fremdsprachenunterricht in der Schule? Wie viele und welche Fremdsprachen sollte man in der Schule lernen? Wie gestaltet man den Fremdsprachenunterricht am besten? Sollte eine Revolution stattfinden?

...zur Frage

Entscheidungshilfe: Welche Sprache soll ich lernen?

Hallo zusammen,

meine Muttersprache ist Deutsch und ich spreche sehr gut Englisch. An meinem Englisch arbeite ich zwar immer nebenbei noch etwas um "am Ball" zu bleiben, trotzdem reizt es mich nochmal eine neue Sprache zu lernen.

Neben dem Interesse nochmal eine neue Sprache zu lernen, steht insbesondere der Gedanke im Vordergrund, dass ich für potenzielle Arbeitgeber nach meinem Studium noch eine weitere Qualifikation erwerbe. Mit "Englisch" alleine lockt man ja heute kaum noch einen hinter dem Ofen vor. Ob und wo ich im Ausland mal lande nach meinem Studium, kann ich noch nicht sagen - auch je nachdem wo ich eine Chance bekomme jobmäßig.

Aktuell schwanke ich zwischen folgenden Sprachen:

  • "Französisch": Hatte ich schon in der Schule und ist ziemlich eingerostet, könnte ich aber mit relativ wenig Aufwand wieder auffrischen und fange nicht völlig von 0 an.

  • "Türkisch": Ich habe viele türkischstämmige Freunde und Nachbarn, mit denen ich dann auch plaudern könnte - wäre also ein kleiner netter Nebeneffekt. Würde hier aber von 0 anfangen.

  • Russisch: Ich habe gehört, dass man mit relativ "exotischen" Sprachen punkten können soll. Ob Russisch nun als "Exot" einzustufen ist, weiß ich nicht. Könnte es mir zumindest vorstellen.

  • "Chinesisch": Schon als Kind faszinierte mich die asiatische Kultur, das Essen und die asiatische Höflichkeit und Gastfreundlichkeit. China war für mich immer das "Land des Lächelns" - wenngleich sich China (wie wohl andere Länder auch) historische "Ausrutscher" leistet. Da China meiner Ansicht auf der Weltbühne in Zukunft eine größere Rolle einnehmen könnte, wäre auch 'Chinesisch' (Mandarin) eine Option.

  • "Arabisch": Die Sprache aus 1001 Nacht würde mich ebenfalls reizen. Wenn ich Arabisch dann irgendwann etwas flüssiger kann, würde es mich sogar reizen, den Koran in Originalsprache zu lesen - einfach aus Interesse und um über den eigenen Tellerrand zu blicken.

  • "Italienisch": Bella Italia war mir allein als Urlaubsland schon immer sympathisch. Warum also nicht auch die Sprache lernen? Kann ich mir jedenfalls auch sehr gut vorstellen.

Egal wie schwer das ein oder andere auch sein mag - die Mühe würde ich mir machen. Ich bin niemand, der nach 2 Seiten frustriert das Buch wieder zur Seite legt, sondern ich bleibe dann auch dran.

Aber es ist die bekannte 'Qual der Wahl'.

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps oder Ratschläge oder könnt mir sagen, wie ich in dieser Sache am besten zu einer sinnvollen und guten Entscheidung kommen kann.

Ich freue mich auf Eure Anregungen :)

...zur Frage

Welche Sprache ist am leichtesten zu lernen: Französisch, Latein, Spanisch oder Italienisch?

Welche Sprache ist am leichtesten zu lernen: Französisch, Latein, Spanisch oder Italienisch?

Ich bin leider echt kein Sprachgenie, weil ich Vokabeln echt schnell vergesse und ewig brauche, um mir Grammatik einzuprägen. Deshalb sollte es eine Sprache sein, bei der die Grammatik nicht kompliziert ist. Latein scheidet da, glaube ich, fast aus.

Viele Grüße, mantel96

...zur Frage

Sprachwahl (Spanisch, Russisch, Französisch, Latein)

Ich stehe bald vor der Entscheidung, welche Sprache ich neben Englisch in der Schule lernen sollte. Zur Auswahl stehen Französisch, Russisch, Spanisch und Latein). Ich kann mich absolut nicht entscheiden. Ich möchte gerne in einer medizinischen Richtung arbeiten aber Latein ist dafür längst keine Pflicht mehr. Nun würde ich gerne von euch wissen, welche Sprache ihr für am einfachsten haltet und welche ihr für am hilfreichsten haltet. Vielen Dank schon einmal für eine Antwort. :)

...zur Frage

Abitur/Welche zweite Fremdsprache soll ich wählen?

Hallo, ich werde demnächst das Abitur nachholen. Nun muss ich neben Englisch noch eine zweite Fremdsprache erlernen.

Zur Auswahl stehen: - Französisch - Russisch - Latein - Spanisch

Habt ihr schon irgendwelche Erfahrungen mit einer der Sprachen? Welche würdet Ihr wählen und warum?

Vielen Dank schon im Voraus!

...zur Frage

Welche Sprache findet ihr schön?

Hallo, ich habe vor in meiner Freizeit eine neue Sprache zu lernen, jedoch kann ich mich zwischen diesen 3 Sprachen nicht entscheiden. Zur Auswahl stehen: • Spanisch • Russisch • Japanisch

Kann vielleicht jemand eine von den Sprachen sprechen bzw. Habt ihr eine von diesen gelernt? Ist die Sprache eher schwer/leicht?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?